Startseite / Frontalzusammenstoß: Wenn zwei Fahrzeuge gefährlich aufeinander treffen
Wie viel Schadensersatz steht Ihnen nach einem Verkehrsunfall zu?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihren maximalen Anspruch auf Entschädigung.
Hier klicken →

Frontalzusammenstoß: Wenn zwei Fahrzeuge gefährlich aufeinander treffen

Was kennzeichnet einen Frontalunfall?

Ein Frontalunfall wird häufig durch Fehler bei Überholvorgängen verursacht.
Ein Frontalunfall wird häufig durch Fehler bei Überholvorgängen verursacht.

Verkehrsunfälle sind der traurige Alltag von Polizei, Feuerwehr, Rettungssanitätern und Notärzten. Je nach Schwere des Unfalls kommen Beteiligte hier mit dem Schrecken davon, erleiden kleinere und große Verletzungen oder erliegen letzten Endes den Folgen des Zusammenpralls.

Ein Frontalzusammenstoß endet nicht selten mit Schwerverletzten oder hat sogar einen tödlichen Ausgang, weil diese Form des Unfalls besonders schlimme Ausmaße annehmen kann. Welche Ursachen können Frontalzusammenstöße haben?

Warum enden sie zumeist mit nicht unerheblichen Verletzungen? Wie sollten Sie sich richtig verhalten nach solch einem Unfall – als Beteiligter oder als Zeuge? Die richtigen Antworten auf diese Fragen hat der nachfolgende Ratgeber für Sie parat!

Wodurch entsteht ein Frontalzusammenstoß?

Kommt es frontal zu einem Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen, dann befinden sich diese in einem 180-Grad-Winkel zueinander, sie fahren also direkt aufeinander zu. Damit ein solches Szenario überhaupt erst entstehen kann,, müssen beide Fahrzeuge in derselben Fahrspur sein. Das setzt voraus, dass einer der Beteiligten von seiner korrekten Spur abgekommen ist.

In den meisten Fällen geschieht dies bei schlecht geplanten Überholvorgängen. Oftmals starten Fahrzeugführer nämlich Überholmanöver, ohne eine gute Einsicht über den Gegenverkehr zu haben. Nicht selten werden Fahrzeuge aus der entgegenkommenden Richtung schlichtweg übersehen.

Können letztendlich beide beteiligten Fahrzeuge nicht mehr ausweichen, weil kein Platz oder die Geschwindigkeit zu hoch dafür und deshalb zu wenig Zeit ist, kann ein Frontalzusammenstoß nicht mehr verhindert werden.

Eine weitere Ursache für frontale Zusammenpralle sind riskante Ausweichmanöver, die das betreffende Auto auf die falsche Fahrspur bringen. Ein häufiges Beispiel hierfür ist das plötzliche Auftauchen eines Wildtiers auf der Straße. Zwar ist der Fahrer durch das Ausweichen einem Wildunfall entgangen, hat dafür unter Umständen aber einen wesentlich schlimmeren Frontalzusammenstoß verursacht.

Ein Frontalzusammenstoß endet oft mit Schwerverletzten.
Ein Frontalzusammenstoß endet oft mit Schwerverletzten.

Aber auch die Wetterverhältnisse können hier eine Rolle spielen. Wer beispielsweise auf einer vereisten Straße zu stark bremst, kann schnell auf die falsche Fahrspur gelangen und somit ebenfalls ein anderes Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn frontal rammen.

Zu guter Letzt kann auch verminderte Aufmerksamkeit einen Frontalzusammenstoß begünstigen. Entweder ist der Unfallverursacher zu übermüdet oder aber in seiner Fahrtüchtigkeit durch Drogen oder Alkohol nicht unwesentlich eingeschränkt. Betrunkene Fahrer schätzen bekannterweise oftmals Abstände oder Kurven nicht mehr richtig ein und kommen auf diese Weise schnell von der eigentlichen Fahrbahn ab. Ein plötzlicher frontaler Zusammenprall mit einem anderen Fahrzeug ist hierbei häufig nicht mehr zu verhindern.

Besonders gefährlich sind Frontalzusammenstöße auf der Autobahn, welche durch Geisterfahrer verursacht wurden – egal ob bewusst oder unbeabsichtigt.

So reagieren Sie richtig bei einem Frontalzusammenstoß

Wie bei jedem anderen Unfall, der im Verkehr passiert, muss natürlich auch bei einem Frontalzusammenstoß auf das richtige Verhalten danach geachtet werden, um zum Beispiel Folgeunfälle zu vermeiden und unter Umständen dabei zu helfen, Leben zu retten.

Die nachfolgenden Punkte sind deshalb essentiell:

  • Sicherung des Unfallorts: Dazu gehört, die Warnblinkanlage einzuschalten, die Warnweste anzuziehen und die Unfallstelle in ausreichendem Abstand durch ein Warndreieck zu markieren.
  • Rettungskräfte bzw. Polizei alarmieren: Ein Notarzt ist Pflicht bei verletzten Personen.
  • Erste Hilfe leisten: Darunter zählen beispielsweise Wiederbelebungsmaßnahmen oder weitere Handlungen, die jeder Autofahrer einmal für den Erste-Hilfe-Schein des Führerscheins gelernt haben sollte.
Wie viel Schadensersatz steht Ihnen nach einem Verkehrsunfall zu?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihren maximalen Anspruch auf Entschädigung.
Hier klicken →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.