Sonderkennzeichen

Alle Sonderkennzeichen in Deutschland

Bund
Kennzeichen Bund
Nordrhein-Westfalen
Kennzeichen NRW
Diplomaten
Diplomatenkennzeichen
Botschafts­personal (Bonn)
Kennzeichen Botschaft Bonn
Botschafts­personal (Berlin)
Kennzeichen Botschaft Berlin
Bundes­grenz­schutzBGS-Kennzeichen
Technisches Hilfswerk
THW-Kennzeichen
BundeswehrBundeswehr-Kennzeichen
NATO-Haupt­quartiere
NATO-Kennzeichen

Wer darf mit einem Sonderkennzeichen fahren?

Sonderkennzeichen bei einem Oldtimer
Sonderkennzeichen bei einem Oldtimer

In Deutschland gibt es laut Verkehrsrecht spezielle Kennzeichen, die sogenannten Sonderkennzeichen, die nur unter bestimmten Voraussetzungen von der zuständigen Zulassungsbehörde ausgegeben und auch nicht von jedem verwendet werden dürfen. Der nachfolgende Artikel befasst sich mit dem Thema „Kfz-Sonderkennzeichen“ und schlüsselt auf, welche verschiedenen Sonderkennzeichen es überhaupt gibt.

Wer unberechtigt ein Sonderkennzeichen verwendet, muss laut aktuellem Bußgeldkatalog, Bußgeldrechner oder der aktuellen Bußgeldtabelle mit einem Bußgeldbescheid, einem erhöhten Bußgeld sowie mit Punkten in der Flensburger Verkehrssünderkartei rechnen. Ein Fahrverbot droht bei diesem Verstoß gegen die StVO zwar nicht, dennoch sind die Richtlinien der ordnungsgemäßen Kennzeichenpflicht zu beachten.

Die Diplomatenkennzeichen

Das Diplomatenkennzeichen ist ein besonderes Kennzeichen, da deren Besitzern zahlreiche Privilegien im Straßenverkehr zustehen. Während jemand ohne Diplomatenkennzeichen bei einer Tempoüberschreitung laut Bußgeldkatalog mit einem erhöhten Bußgeld, Punkten in Flensburg oder gar einem Fahrverbot rechnen muss, kommen Diplomaten für derartige Vergehen aufgrund der speziellen Kennzeichnung in den meisten Fällen ungeschoren davon. Das Diplomatenkennzeichen besitzt folgende Besonderheiten:

  • beginnt stets mit einer Null = Kennzeichen 0
  • für sonstiges berechtigtes Botschaftspersonal gibt es neben dem Kennzeichen 0 Kennzeichen mit dem Kürzel der Verwaltung, z. B. „B“ für das Botschaftspersonal Berlin oder „BN“ für das Botschaftspersonal Bonn
  • Aufbau der Diplomatenkennzeichen: Der erste Ziffernblock = Herkunftsland der Diplomaten (Ländercode), zweiter Ziffernblock = Dienstgrad des Halters (je geringer die Zahl, umso höher der Dienstgrad)

Diplomatenkennzeichen, häufig auch Botschaftskennzeichen genannt, werden nicht nur an das Botschaftspersonal vergeben, sondern auch an Mitarbeiter internationaler Organisationen – allerdings nicht an deutsche Staatsbürger.

Behördenkennzeichen: Kennzeichen BD, Kennzeichen BG, Kennzeichen Y

Fahrzeuge einiger Behörden haben Sonderkennzeichen
Fahrzeuge einiger Behörden haben Sonderkennzeichen

Als Sonderkennzeichen gelten auch unterschiedliche Behördenkennzeichen wie zum Beispiel das Sonderkennzeichen BD, welches für die Fahrzeuge des Bundestages (BD 1), des Bundesrates (BD 3), des Bundesverfassungsgesetzes (BD 4), des Bundespräsidialamtes (BD 5), der Bundesregierung (BD 6) und für alle weiteren Bundesbehörden steht.

Die Kennzeichen tragen das Kürzel des jeweiligen Zulassungsbezirkes und eine Ziffernfolge, die auf die jeweilige Zulassungsbehörde verweist. Das Kennzeichen BD ist demnach eine Kennzeichnungsform für alle bundesbehördlich relevanten Fahrzeuge.

Die Kürzel der Kennzeichen BD weisen jeweils Unterscheidungszeichen auf, um beispielsweise eine Unterscheidung zwischen Fahrzeugen der Bundeswehr mit dem speziellen „Kennzeichen Bundeswehr“ und Fahrzeugen vom Bundesgrenzschutz zu erzielen. Nachfolgend werden wichtige Kfz-Sonderkennzeichen von bundesbehördlichen Institutionen aufgelistet:

  1. Bundeswehr: der Bundeswehr wird der Buchstabe „Y“ zugeordnet und daher werden diese Sonderkennzeichen häufig auch als Kennzeichen Y bezeichnet. Zudem befinden sich auf den Y-Kennzeichen die deutsche Flagge, eine sechsstellige Nummer sowie ein Stempel der Zentralen Militärkraftfahrtstelle. Bei ranghohen Bediensteten ist auch eine dreistellige Nummer möglich. Jegliche Zifferkombinationen auf allen Kennzeichen der Bundeswehr werden willkürlich vergeben. Das Kennzeichen Bundeswehr wird ausschließlich von der Zentralen Militärkraftfahrtstelle ausgegeben. Die Fahrzeuge werden auch nur von dieser Behörde geprüft. (Ausnahme: Fahrzeuge des zivilen Typs)
  2. Bundesanstalt Technisches Hilfswerk: Fahrzeuge des Technischen Hilfswerkes besitzen das Kürzel „THW“ und werden deshalb THW-Kennzeichen genannt. Fahrzeuge mit dem THW-Kennzeichen stehen im Zusammenhang mit dem Katastrophenschutz und die Kennzeichen beinhalten die typische Zifferstruktur des allgemeinen Behördenkennzeichens, die jeweils durch eine 9 eingeleitet werden.
  3. Bundesgrenzschutz: das ehemals vom Bundesgrenzschutz festgelegte Kennzeichen BG wurde 2005 in das Kennzeichen BP (Bundespolizei) umgewandelt. Die Struktur vom ehemaligen Kennzeichen BG wurde beibehalten. Das Kennzeichen BG gliedert sich in ein Unterscheidungszeichen und zwei Nummerngruppen auf. Beispiel: BG 31-859 (erste Nummerngruppe = Fahrzeugart, zweite Nummerngruppe wird fortlaufend vergeben)
  4. Kennzeichen der NATO und vom Bund: Internationale NATO-Hauptquartiere führen Fahrzeuge mit dem Kennzeichen X als Unterscheidungszeichen, dem eine vierstellige Zahl folgt. Die Fahrzeige der NATO-Hauptquartiere sind keine Dienstwagen der Bundeswehr, sondern müssen wie alle handelsüblichen Kfz zur regelmäßigen HU/AU. Sie sind ebenso wie die Kennzeichen Y der Bundeswehr aus sicherheitstaktischen Gründen nicht reflektierend.
  5. Versicherungskennzeichen: Betrifft Fahrzeugklassen, die von der Zulassung ausgenommen sind, aber dennoch versichert werden müssen, um am Straßenverkehr teilnehmen zu können. Dazu gehören beispielsweise Kleinkrafträder mit einer max. Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h oder motorisierte Krankenfahrstühle mit einem Maximalgewicht von 500 kg.

Kfz-Sonderkennzeichen: Die besondere Kennzeichnung von Fahrzeugen

Ob spezielle Sonderkennzeichen vom Botschaftspersonal Berlin, vom Botschaftspersonal Bonn oder andere Diplomatenkennzeichen – sie haben alle etwas gemeinsam. Sie besitzen eine festgelegte Struktur, die von der Kennzeichenstruktur herkömmlicher Fahrzeuge abweichen und die man anhand des vorangestellten Unterscheidungszeichens sofort und schnell kategorisieren bzw. einordnen kann. So sind Diplomaten anhand des Diplomatenkennzeichens leicht zu identifizieren.

Wer unerlaubt Sonderkennzeichen jeglicher Art verwendet, muss laut Bußgeldrechner bzw. Bußgeldtabelle mit harten Strafen rechnen, die sich von einem Bußgeldbescheid, über erhöhte Bußgelder bis hin zu Punkte in Flensburg erstrecken. Um diese Sanktionsmaßnahmen möglichst zu umgehen, sollten Sie sich an die Richtlinien hinsichtlich der sachgemäßen Kennzeichnung von Fahrzeugen halten – wenn auch kein Fahrverbot bei derartigen Vergehen droht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.