Startseite / Reifenpanne: Reifen selber wechseln oder Pannendienst rufen?
Wie viel Schadensersatz steht Ihnen nach einem Verkehrsunfall zu?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihren maximalen Anspruch auf Entschädigung.
Hier klicken →

Reifenpanne: Reifen selber wechseln oder Pannendienst rufen?

Wie verhalten Sie sich am besten bei einer Reifenpanne?

Ein Nagel im Autoreifen kann zur Reifenpanne führen.
Ein Nagel im Autoreifen kann zur Reifenpanne führen.

Der Reifen ist platt: Was sollten Sie tun, wenn es unterwegs plötzlich zu einer Reifenpanne kommt? Diese Frage sollte sich jeder Autofahrer einmal stellen. Denn Reifenplatzer oder andere Schäden an einem Reifen können schnell passieren und kommen fast immer unerwartet.

Dieser Ratgeber klärt Sie deshalb darüber auf, welche Dinge es zu beachten gibt bei einem platten Reifen oder wenn er gar platzt. Lesen Sie hier, welche unterschiedlichen Optionen Sie bedenken sollten, wie etwa den Autoreifen zu wechseln.

Welche Ursachen können hinter einer Reifenpanne stecken?

Häufige Ursachen, auf die ein platter Autoreifen zurückzuführen ist, sind Nägel oder andere spitze Gegenstände auf der Fahrbahn, die den Reifen beschädigt haben. Ist der Reifen erst einmal undicht, ist die Reifenpanne quasi vorprogrammiert. Aber auch undichte Ventile lassen Luft auf aus dem Reifen. Irgendwann hat auch in diesem Fall das Auto einen Platten.

Ein weiterer Grund dafür, dass ein platter oder geplatzter Reifen entstehen kann, ist zu viel direkte Sonneneinstrahlung. Denn dadurch werden die Reifen zu heiß und können sich deformieren.

Reifenpanne – Was tun? Mögliche Vorgehensweisen

Je nach Schwere der Reifenpanne und nach vorhandenen Mitteln, die Sie mit sich führen, wie beispielsweise Noträder für Ihren PKW oder ein Autoreifen-Pannenset, können Sie sich zwischen unterschiedlichen Optionen entscheiden. Wie Sie bei einer Reifenpanne vorgehen möchten, liegt letztendlich bei Ihnen.

In jedem Fall gilt es aber, Ruhe zu bewahren, um einen Unfall zu vermeiden! Es ist wichtig, das Auto möglichst ruhig an den Straßenrand zu fahren. Hektische Bewegungen können sehr gefährlich enden. Besonders bei einer Reifenpanne auf der Autobahn sind neue Unallbeteiligte schnell verwickelt.

Danach empfiehlt es sich:

  • die Warnblinkanlage einzuschalten
  • eine Warnweste anzuziehen
  • ein Warndreieck aufzustellen

Reifennotdienst rufen

Reifen geplatzt: Was Sie tun sollten, erklärt Ihnen dieser Ratgeber.
Reifen geplatzt: Was Sie tun sollten, erklärt Ihnen dieser Ratgeber.

Wer sich unsicher fühlt, selbst Hand anzulegen, kann sich natürlich bei kaputten Reifen an den Notdienst für Autopannen wenden. Allerdings sollten Sie nicht damit rechnen, dass Ihnen in fünf Minuten bereits jemand zu Hilfe eilt.

Die Anfahrt des Pannendienstes dauert zumeist eine ganze Weile – vor allem, wenn sich der Unfall auf der Autobahn ereignet hat. Ist die Hilfe dann aber einmal bei Ihnen angekommen, haben Sie direkte Unterstützung vor Ort.

Autoreifen-Reparatur-Set verwenden

Sind kleinere Risse im Autoreifen vorhanden, kann ein PKW-Reifen-Reparatur-Set Abhilfe schaffen. Bei dieser Art Reifenpanne ist vor allem das Dichtmittel entscheidend, was den Reifen wieder soweit zusammenflickt, dass Sie Ihr Auto sorgenfrei bis zur nächsten Werkstatt bringen können. Sie sollten mit Hilfe von einem Reifenfüllkompressor natürlich zunächst wieder Luft auffüllen, bevor die Fahrt weitergeht.

Die Reparatur mit einem Reifenpannen-Set ist nur eine vorübergehende Lösung. Sie sollten danach schnellstmöglich den Reifen austauschen! Für geplatzte Reifen eignet sich diese Methode nicht.

Reifenwechsel: Ersatzrad am Auto selbst anbringen

Ist ein Ersatz- oder Notlaufreifen vorhanden, können Sie diesen selbstverständlich auch selbst bei Reifenpannen wechseln. Mit folgenden Hangriffen ist der Pannenreifen im Nu gewechselt:

  • Motor ausschalten, Handbremse anziehen, Gang einlegen
  • am defekten Rad die Radmuttern eine halbe Umdrehung lösen
  • mit Wagenheber das Kfz höher stellen
  • Radmuttern lösen, defekten Reifen abnehmen, Ersatzrad anbringen, Muttern wieder festziehen, Wagenheber herunterlassen
  • Luftdruck am Notrad überprüfen (an der nächstgelegenen Tankstelle)
Für den Notfall sollten Sie einen neuen Reifen besorgen. Eine Panne kann sonst nämlich nicht noch einmal so schnell behoben werden, wenn das entsprechende Notrad nicht ersetzt wird.
Wie viel Schadensersatz steht Ihnen nach einem Verkehrsunfall zu?
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihren maximalen Anspruch auf Entschädigung.
Hier klicken →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.