Startseite / Unfallhergang: Wie kam es zum Unfall?

Unfallhergang: Wie kam es zum Unfall?

Was genau ist beim Unfall passiert?

Der Unfallhergang ist besonders für die Schadensregulierung der Versicherung wichtig.
Der Unfallhergang ist besonders für die Schadensregulierung der Versicherung wichtig.

Verkehrsunfälle passieren tagtäglich im Straßenverkehr. Oft enden sie lediglich mit ein paar Kratzern am Fahrzeug, manchmal kommen aber auch Personen zu Schaden. Wichtig ist hierbei, genau herauszufinden, wie es eigentlich zu dem Unfall gekommen ist.

Der Unfallhergang muss also ausreichend rekonstruiert werden, um Schuld- und Versicherungsfragen zufriedenstellend klären zu können. Ohne genug Details kann eine Versicherung den Schuldigen nicht eindeutig ermitteln, was die Kostenabwicklung unnötig in die Länge zieht. Dies macht die Gestaltung vom betreffenden Unfallhergang besonders wichtig.

Wie genau sollte also die Schilderung von einem Unfallhergang erfolgen? Müssen spezielle Faktoren berücksichtigt werden und wenn ja, welche? Der nachfolgende Ratgeber beantwortet Ihnen diese Fragen und stellt außerdem ein Muster bereit, mit dem die Beschreibung von einem Unfallhergang spielend leicht vorgenommen werden kann.

Schilderung des Unfallhergangs: Was ist hierbei zu beachten?

Ist ein Unfall passiert, kommen erst einmal viele Fragen hoch und Panik macht sich breit. Jedoch ist es genau in diesem Moment besonders wichtig, Ruhe zu bewahren, sich zu sammeln und einen Unfallbericht anzufertigen. Denn im Nachhinein gestaltet sich die Beantwortung von Detailfragen erfahrungsgemäß recht schwierig. Der Unfallhergang sollte demnach direkt im Anschluss an den Unfall angefertigt werden und nicht erst einige Tage später.

Vor dem Schreiben eines Unfallberichts mitsamt des Unfallhergangs sollte natürlich dafür gesorgt werden, dass die Unfallstelle ordnungsgemäß abgesichert ist und unter Umständen Rettungskräfte alarmiert und Erste Hilfe geleistet wird.

Sollten die Beteiligten verletzt und nicht mehr in der Lage dazu sein, fertigt auch die Polizei ein Unfallprotokoll an, welches alle wichtigen Faktoren beinhaltet. Schließlich hat die Versicherung ohne eine ausführliche Schilderung des Unfallhergangs keinen Einblick in die Geschehnisse und kann dementsprechend auch keine ordnungsgemäße Klärung der Schuldfrage durchführen.

Möchten Sie einen Unfallhergang schildern, sind Details besonders wichtig!
Möchten Sie einen Unfallhergang schildern, sind Details besonders wichtig!

Möchten Sie den Unfallhergang beschreiben, sollten Sie hierbei immer an die W-Fragen denken, das heißt:

  • Was ist geschehen?
  • Wer war schuld am Unfall und welche Personen waren daran beteiligt?
  • Wo ist der Unfall passiert?
  • Wann kam es zum Unfall (Tag und Uhrzeit)?
  • Wie wurde der Unfall verursacht?

Des Weiteren sollten auch Zeugen in den Unfallbericht mit aufgenommen werden. Zeugenaussagen können bei Streitfragen nämlich oftmals für Klarheit sorgen, indem sie aus ihrer Sicht den Unfallhergang schildern.

Achtung: Der Bericht über den Unfallhergang muss von allen Unfallbeteiligten unterzeichnet werden. Sind Anschuldigungen oder Vermutungen darin enthalten, kann die Unterschrift verweigert werden. Ohne Signatur ist der Unfallbericht für Versicherungen wertlos.

Details sind wichtig

Unabdingbar beim Schildern eines Unfallhergangs sind detaillierte und präzise Beschreibungen aller wichtigen Umstände des Unfalls. Dazu zählt zum Beispiel, ob er innerhalb oder außerhalb geschlossener Ortschaften geschehen ist.

Auch die ungefähre Geschwindigkeit ist hierbei von Bedeutung. Ebenso sind auch vorhandene Vorfahrtsregelungen, beispielsweise durch entsprechende Beschilderung angegeben, oder die Fahrtrichtungen beteiligter Fahrzeuge von Bedeutung, wenn es um die Klärung der Schuldfrage geht.

Dabei sollte der Unfallhergang immer neutral geschildert werden. Es ist davon abzuraten, ein Schuldanerkenntnis zu unterschreiben.
Eine passende Formulierung, wie der Unfallhergang dargestellt werden sollte, gibt Ihnen dieser Ratgeber.
Eine passende Formulierung, wie der Unfallhergang dargestellt werden sollte, gibt Ihnen dieser Ratgeber.

Der Schockzustand, in dem sich viele Unfallbeteiligte befinden, lässt diese oft keinen klaren Gedanken mehr fassen. Unter Umständen besteht vielleicht nur eine Teilschuld. Dies sollte aber von den Versicherungen ermittelt werden.

Sich direkt nach dem Unfall die Schuld daran aufzubürden, ist deshalb nicht sinnvoll. Weiterhin können auch Zeugen dazu beitragen, den Unfallhergang korrekt zu rekonstruieren.

Diese werden zumeist von der Polizei noch am Unfallort befragt, müssen jedoch ebenso ihre Kontaktdaten hinterlassen. Für spätere Rückfragen der Versicherung sind diese Angaben wichtig.

Ein Gutachten einholen

In einigen Fällen ist zusätzlich ein professionelles Kfz-Gutachten vonnöten. Das betreffende Versicherungsunternehmen beauftragt dann einen Sachverständigen, der sich den Schaden an den Unfallfahrzeugen anschaut und daraus ein Gutachten anfertigt. Dieses gibt dann letzten Endes einen genaueren Aufschluss über den Unfallhergang.

Dies kann hilfreich sein, wenn es zu einem Streitfall kommt. Fordert die Versicherung allerdings kein Gutachten an und der Wunsch danach geht lediglich von Ihnen aus, ist es recht wahrscheinlich, dass Sie selbst die Kosten dafür tragen müssen. Diese liegen in den meisten Fällen bei mehreren 100 Euro, können aber auch je nach Aufwand bis in den vierstelligen Bereich gehen.

Fotos und Unfallskizze als Anschauungsmaterial

Auf den meisten Vordrucken für einen Unfallbericht ist eine kleine Fläche freigelassen für eine Unfallskizze. Hier soll vereinfacht der Unfallhergang dargestellt werden. Aber auch, wenn gerade kein Vordruck vorhanden ist, sollte eine kleine Skizze vom Unfall auf einem separaten Blatt Papier gezeichnet werden.

Zur Anschaulichkeit von einem Unfallhergang kann eine Skizze hilfreich sein.
Zur Anschaulichkeit von einem Unfallhergang kann eine Skizze hilfreich sein.

Entscheidend sind hierbei nicht besondere Fertigkeiten im Zeichnen, sondern dass auf der Zeichnung genau ausmachbar ist, wo sich was und wer zum Unfallzeitpunkt befunden hat. Dazu zählen zum Beispiel:

  • der Standort beteiligter Fahrzeuge
  • ob und wo sich Zeugen befunden haben
  • ob und wo sich Bäume oder andere Hindernisse am Unfallort befunden haben
  • Schilder, Ampeln, Fahrtrichtungen der Fahrzeuge

Demnach ist für die Darstellung von einem Unfallhergang eine Skizze sehr hilfreich. Fotos können hierbei jedoch auch nicht schaden. Heutzutage hat nahezu jeder Autofahrer ein Smartphone mit auf Reisen. Mögliche Schäden am Fahrzeug können so mit der integrierten Kamera festgehalten werden. Auch dies dient der Anschauung und hilft der Versicherung, den Unfallhergang nachvollziehen zu können.

Alternativ können Sie auch eine einfache Einwegkamera mit in Ihr Handschuhfach legen, um damit Fotos am Unfallort machen zu können.

Unfallhergang beschreiben: Ein Muster kann helfen!

Niemand rechnet mit einem Verkehrsunfall, dennoch sollten Sie auf den plötzlichen Ernstfall vorbereitet sein. Für die Beschreibung von einem Unfallhergang kann eine Vorlage von Vorteil sein. Ein Formular für den europäischen Unfallbericht sollte sich deshalb immer im Handschuhfach Ihres Autos befinden – bestenfalls in zweifacher Ausführung.

Nützlich zu wissen: Sind Sie im Ausland mit Ihrem Fahrzeug unterwegs, empfiehlt es sich, den Vordruck für einen Unfallbericht einmal auf deutsch und einmal auf englisch bzw. der jeweiligen Landessprache mitzunehmen. Damit können Sie und Ihr Unfallgegner parallel einen identischen Unfallhergang schildern, weil dieser in allen Sprachen gleich aufgebaut ist. Dies macht eine Übersetzung überflüssig und die Schuldfrage kann von der Versicherung später schnell geklärt werden.

Auf solch einem Vordruck müssen in der Regel nur zutreffende Dinge angekreuzt oder kurz beschrieben werden. Für lange Texte ist solch ein Muster für den Unfallhergang nicht konzipiert.

Nachfolgend finden Sie ein Muster für einen Unfallbericht als PDF-Datei zum Herunterladen:

download-icon-pdfJetzt das Muster für einen Unfallbericht herunterladen!

Muster Unfallbericht (.pdf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.