2-mal geblitzt in der Probezeit: Was kommt auf Sie zu?

Was passiert, wenn man geblitzt wird? Wir erklären es Ihnen!

FAQ: 2-mal geblitzt in der Probezeit

Wie teuer wird es, wenn ich in der Probezeit geblitzt wurde?

Das hängt davon ab, wie viel zu schnell Sie unterwegs waren. Fuhren Sie maximal 20 km/h zu schnell droht in aller Regel nur ein Bußgeld bis 70 Euro. Ab 21 km/h zu viel handelt es sich jedoch um einen A-Verstoß. Neben dem Bußgeld kommen dann also auch Probezeitmaßnahmen hinzu. Einen Überblick über das jeweilige Bußgeld nach aktuellem Bußgeldkatalog geben diese Tabellen.

Was droht, wenn ich in der Probezeit 2-mal geblitzt wurde?

Eine wiederholte Geschwindigkeitsüberschreitung hat nicht in jedem Fall Auswirkungen auf die Probezeit. Auch hier spielt es eine Rolle, ob Sie beide Male mehr als 20 km/h zu schnell fuhren. Ein erster A-Verstoß führt zur Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre und Sie müssen an einem kostenpflichtigen Aufbauseminar teilnehmen. War es bereits der zweite (bzw. der erste in der bereits verlängerten Probezeit), dann droht eine Verwarnung. Einen genauen Überblick gibt diese Tabelle.

Was sind A-Verstöße und B-Verstöße in der Probezeit?

In der Probezeit wird bei Verkehrsverstößen nach deren Schweregrad unterschieden. Schwerwiegende Verkehrsverstöße und Straftaten im Straßenverkehr werden als A-Verstöße bezeichnet, weniger schwerwiegende als B-Verstöße. Mehr Informationen finden Sie in diesem Abschnitt.

Bußgeldtabellen: Geschwindigkeitsüberschreitung in der Probezeit

Über­schrei­tung in km/h (inner­orts)Stra­fe (€)Punk­teFahr­ver­bot
in Mo­na­ten
Lohnt ein Ein­spruch?
bis 1030eher nicht
11 – 1550Hier prü­fen **
16 – 2070Hier prü­fen **
21 – 251151Hier prü­fen **
26 – 3018011*Hier prü­fen **
31 – 4026021Hier prü­fen **
41 – 5040021Hier prü­fen **
51 – 6056022Hier prü­fen **
61 – 7070023Hier prü­fen **
über 7080023Hier prü­fen **
*Erst wenn es zwei Mal in­ner­halb ei­nes Jah­res zu ei­ner Ge­schwin­dig­keits­über­schrei­tung von mehr als 26 km/h kommt, gibt es ein Fahr­ver­bot. Stich­tag ist der Tag, an dem der Buß­geld­be­scheid rechts­kräf­tig wird.
Über­schrei­tung in km/h (außer­orts)Stra­fe (€)Punk­teFahr­ver­bot
in Mon­aten
Lohnt ein Ein­spruch?
bis 1020eher nicht
11 – 1540Hier prü­fen **
16 – 2060Hier prü­fen **
21 – 251001Hier prü­fen **
26 – 3015011*Hier prü­fen **
31 – 4020011*Hier prü­fen **
41 – 5032021Hier prü­fen **
51 – 6048021Hier prü­fen **
61 – 7060022Hier prü­fen **
über 7070023Hier prü­fen **
*Nur wenn es zwei Mal in­ner­halb eines Jah­res zu ei­ner Ge­schwin­dig­keits­über­schrei­tung von mehr als 26 km/h ge­kom­men ist, wird ein Fahr­ver­bot er­teilt. Stich­tag ist der Tag, an dem der Buß­geld­be­scheid rechts­kräf­tig wird.

Folgen von A-Verstößen in der Probezeit

VergehenSanktionen
1 x A-Verstoß oder 2 x B-VerstoßProbezeitverlängerung um zwei Jahren, verpflichtende Teilnahme an einem Aufbauseminar
2 x A-Verstoß oder 4 x B-VerstoßAusspruch einer offiziellen Verwarnung, Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung wird empfohlen
4 x A-Verstoß oder 6 x B-VerstoßEntziehung der Fahrerlaubnis

Das müssen Sie wissen, wenn Sie in der Probezeit 2-mal geblitzt wurden

In der Probezeit 2 mal geblitzt zu werden ist doppelt ärgerlich.
In der Probezeit 2-mal geblitzt zu werden ist doppelt ärgerlich.

Geblitzt zu werden ist immer ärgerlich. Im besten Fall haben Sie „nur“ ein Bußgeld zu erwarten, im schlimmsten droht sogar ein Fahrverbot. Besonders harte Sanktionen können auf Fahranfänger zukommen, die sich noch in der Probezeit befinden. Denn diese müssen sich im Straßenverkehr erst bewähren.

Neben einem Bußgeld kann ihnen bei einem erheblichen Geschwindigkeitsverstoß auch die Verlängerung der Probezeit drohen. In diesen Fällen müssen Fahranfänger zudem an einem Aufbauseminar teilnehmen. Doch auch weitere Probezeitmaßnahmen sind möglich. Welche Sanktionen genau vorgesehen sind, wenn Sie in der Probezeit 2-mal geblitzt wurden, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Welche Sanktionen drohen Personen, die 2 mal in der Probezeit geblitzt wurden?

Generell lassen sich Verstöße in der Probezeit in A-Verstöße und B-Verstöße unterteilen.

2 mal geblitzt in der Probezeit: Fahranfänger sollten besonders vorsichtig fahren.
2-mal geblitzt in der Probezeit: Fahranfänger sollten besonders vorsichtig fahren.
  • Bei A-Verstößen handelt es sich um schwerwiegende Verkehrsverstöße und Straftaten im Straßenverkehr. Ein A-Verstoß liegt beispielsweise vor, wenn eine rote Ampel überfahren wird.
  • Weniger schwerwiegende Verstöße gegen Verkehrsvorschriften werden als B-Verstöße bezeichnet. Beispiele sind eine mangelnde Ladungssicherung oder die Nutzung abgefahrener Reifen.

Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung kommt es darauf an, mit wie vielen km/h zu viel Sie als Fahranfänger erwischt wurden. Wenn Sie die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um 21 km/h oder mehr überschreiten, liegt ein A-Verstoß vor. Bei einer geringeren Geschwindigkeitsüberschreitung handelt es sich weder um einen A-Verstoß noch um einen B-Verstoß.

Die Konsequenzen des Geblitztwerdens in der Probezeit hängen also davon ab, wie viel zu schnell Sie unterwegs waren.

Konsequenzen von A-Verstößen in der Probezeit

  • Nach einem ersten A-Verstoß wird die Probezeit zunächst um zwei Jahre verlängert. Außerdem wird die Teilnahme an einem kostenpflichtigen Aufbauseminar angeordnet. Was aber, wenn Sie in der Probezeit 2-mal geblitzt wurden, als Sie mehr als 20 km/h zu schnell fuhren, also schon zwei A-Verstöße begingen?
  • Beim zweiten A-Verstoß bzw. dem ersten innerhalb der verlängerten – Probezeit, bekommen Sie eine schriftliche Verwarnung. Im Zuge dessen wird Ihnen dann empfohlen, eine verkehrspsychologische Beratung wahrzunehmen. Dies ist freiwillig.
  • Beim dritten A-Verstoß (dem zweiten in der verlängerten Probezeit) wird Ihnen der Führerschein entzogen. Nach Ablauf der Sperrfrist (bzw. frühestens 6 Monate davor) können Sie die Wiedererteilung der Fahrerlaubnis beantragen.

2-mal geblitzt und weniger als 21 km/h zu schnell

Wenn Sie 2-mal in der Probezeit mit weniger als 21 km/h zu viel geblitzt wurden, wird zwar ebenfalls ein Bußgeld fällig. Eine Verlängerung der Probezeit droht aber nicht.

Anders hingegen sähe es zum Beispiel aus, wenn Sie bereits 2-mal in der Probezeit bei Rotlichtverstößen geblitzt wurden. Hierbei handelt es sich nämlich in jedem Fall um A-Verstöße. Eine Abstufung wie bei Tempoverstößen gibt es hier nicht.

** Anzeige
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
2-mal geblitzt in der Probezeit: Was kommt auf Sie zu?
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder