Ab wann darf man laut Gesetz Sex haben?

Jugendschutzgesetz: Ab wann ist Sex erlaubt?
Ab wann ist Sex legal?

Ab wann ist Sex legal?

Im Gegensatz zu den verschiedenen Vorschriften zu Alkohol, Rauchen oder Ausgehzeiten für Jugendliche, die im Jugendschutzgesetz (JuSchG) geregelt sind, wird die Frage, ab welchem Alter Sex legal und erlaubt ist, im Strafgesetzbuch (StGB) geklärt. Meist wird dann vom „Sexualstrafrecht“ gesprochen.

Es geht dabei jedoch nicht nur darum, wie alt die betroffene Person, sondern auch, wie alt der Partner ist. Ist der Altersunterschied beispielsweise zu groß, dann machen sich die Jugendlichen strafbar.

Doch ab wann darf man sein erstes Mal haben? Ab welchem Alter ist Sex mit Älteren legal? Was besagt das Jugendschutzgesetz in puncto Sex?

Mit wie vielen Jahren darf man sein erstes Mal haben?

So manche Eltern sind überfragt, wenn sie das erste Mal den Freund der Tochter in ihrem Haus zu Besuch haben. Auch wenn die Vorschriften zum Thema Jugendschutz und Sex nicht im Jugendschutzgesetz festgehalten sind, so orientiert sich das Sexualstrafrecht doch zumindest an gewissen Altersgrenzen. Gleich zu Beginn in § 1 JuSchG wird nämlich zwischen Kindern und Jugendlichen unterschieden:

“Im Sinne dieses Gesetzes

  1. sind Kinder Personen, die noch nicht 14 Jahre alt sind,
  2. sind Jugendliche Personen, die 14, aber noch nicht 18 Jahre alt sind.“
Ab wann darf man also Sex haben? Die sogenannte „Schutzaltersgrenze“ für Sex liegt in Deutschland bei 14 Jahren. Erst ab diesem Alter haben Jugendliche normalerweise das Recht, Geschlechtsverkehr zu haben. Auf diese Weise sollen Kinder vor sexuellen Übergriffen durch ältere Personen geschützt werden. Haben zwei 13-jährige Kinder einvernehmlichen Sex miteinander, machen sie sich allerdings nicht strafbar. Schließlich sind beide noch nicht strafmündig. In solchen Fällen kann jedoch die Anordnung diverser Erziehungsmaßnahmen durch ein Familiengericht erfolgen.

Generell sollten Jugendliche selbst bestimmen dürfen, wann sie bereit für das erste Mal Sex sind. Gänzliche Freiheit wird ihnen durch die Gesetzeslage jedoch nicht gewährt. Begründet ist dies im Jugendschutz, der vor allem dafür sorgen soll, dass die Entwicklung sowie das seelische Wohl von Kindern und Jugendlichen keinen Schaden nehmen.

Demnach sollte die Frage eigentlich umformuliert werden: Es sollte nicht mehr heißen: „Ab wann darf man Sex haben?“ sondern vielmehr: „Ab wann darf man mit wem Sex haben?“ Ob Übernachtungen bei Freund oder Freundin zugestimmt werden, ist allerdings allein die Entscheidung der Eltern.

Wer darf mit wem schlafen?

Sex ab 14 ist zwar legal, aber nur wenn der Partner ebenfalls 14 Jahre alt ist und beide auf freiwilliger Basis Geschlechtsverkehr miteinander haben wollen. Doch ab wann darf man miteinander schlafen, wenn der Partner älter ist?

Ab wann darf man Sex mit wem haben?

Ab wann darf man Sex mit wem haben?

Folgende Beispiele gelten als sexuelle Übergriffe und können laut Gesetz als Missbrauch gewertet werden:

  • Geschlechtsverkehr zwischen einem 12-jährigen Mädchen und ihrem 14-jährigen Freund
  • Sex zwischen einem 12-jährigen Mädchen und ihrem 18-jährigen Freund

Sind beide Partner 14 Jahre alt, dürfen sie laut Gesetz auch miteinander schlafen.

Liegt ein Altersunterschied von zwei oder drei Jahren vor, so wird dies nicht als Missbrauch angesehen. Ein 14-jähriges Mädchen darf beispielsweise Geschlechtsverkehr mit einem 17-jährigen Jungen haben. Gleiches gilt für Mädchen und Jungen, die beide zwischen 16 und 18 Jahre alt sind.

In der Regel können Minderjährige ab 14 nicht bestraft werden, wenn sie miteinander Sex haben. Erst wenn über 18-Jährige mit unter 14-Jährigen sexuellen Kontakt haben, machen Erstere sich strafbar.

Ein weiterer Fall, in dem von Missbrauch gesprochen werden kann, liegt vor, wenn Jugendliche oder Erwachsene die Zwangslage von unter 18-Jährigen ausnutzen, um diese so zu sexuellen Handlungen zu bewegen. Eine solche Situation liegt vor, wenn die Jugendlichen betrunken oder ohnmächtig sind. Bezahlen Erwachsene beispielsweise für den Sex mit Minderjährigen, liegt ebenfalls eine Straftat vor.

Ein ebenfalls großes Thema im Sexualstrafrecht ist der sexuelle Missbrauch durch Schutzbefohlene. § 174 StGB regelt solche Fälle wie folgt:

“Wer sexuelle Handlungen

  1. an einer Person unter sechzehn Jahren, die ihm zur Erziehung, zur Ausbildung oder zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut ist,
  2. an einer Person unter achtzehn Jahren, die ihm zur Erziehung, zur Ausbildung oder zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut oder im Rahmen eines Dienst- oder Arbeitsverhältnisses untergeordnet ist, unter Mißbrauch einer mit dem Erziehungs-, Ausbildungs-, Betreuungs-, Dienst- oder Arbeitsverhältnis verbundenen Abhängigkeit oder
  3. an einer Person unter achtzehn Jahren, die sein leiblicher oder rechtlicher Abkömmling ist oder der seines Ehegatten, seines Lebenspartners oder einer Person, mit der er in eheähnlicher oder lebenspartnerschaftsähnlicher Gemeinschaft lebt,

vornimmt oder an sich von dem Schutzbefohlenen vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.“

Sex: Ab wann Jugendliche legal miteinander schlafen dürfen, ist gesetzlich geregelt.

Sex: Ab wann Jugendliche legal miteinander schlafen dürfen, ist gesetzlich geregelt.

Ausbilder, Erzieher, Chefs, Gasteltern von Austauschschülern oder Lehrer sind von diesem Paragraphen betroffen. Wichtig ist, dass diese Personen nicht nur dann mit einer Strafe rechnen müssen, wenn sie sexuelle Handlungen an Schutzbefohlenen vornehmen, sondern auch dann, wenn sie diese Handlungen von Schutzbefohlenen vornehmen lassen.

Sex ist zwar legal ab einem Alter von 14 Jahren, aber nun mal nicht mit einer Person, die beliebig alt ist.

Daher kann es durchaus sein, dass Sex erst ab 16 legal ist, je nachdem, wie alt der Partner ist. Folgende Tabelle zeigt, wer Sex, ab welchem Alter, legal mit wem haben darf:

Ab wann darf man mit wem Sex haben?

Alter0 - 1314 - 15 16 - 17 18 - 21 22 +
0 - 13 Jahreneinneinneinneinnein
14 - 15 Jahreneinjajaja**ja***
16 - 17 Jahreneinjajajaja
18 - 21 Jahreneinja**jajaja
22 Jahre
oder älter
neinja***jajaja

** jedoch nur erlaubt, wenn beide miteinander schlafen wollen, kein Geld für Sex verlangt wird oder eine Zwangslage des Partners ausgenutzt wird
*** jedoch nur erlaubt, wenn der Ältere der beiden die “fehlende sexuelle Selbstbestimmung” der jüngeren Person nicht ausnutzt

Welche Strafen sind möglich, wenn gegen das Gesetz verstoßen wird?

Sex mit Minderjährigen wird hart bestraft. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um einvernehmlichen Geschlechtsverkehr handelte. § 176 StGB sieht bei Handlungen dieser Art eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren vor. Eltern haben hier das Recht, Anzeige zu erstatten.

Jugendschutzgesetz: Eine Partnerschaft mit sexuellem Kontakt zwischen 18-Jährigen und Kindern ist strafbar.

Jugendschutzgesetz: Eine Partnerschaft mit sexuellem Kontakt zwischen 18-Jährigen und Kindern ist strafbar.

Um schweren sexuellen Missbrauch von Kindern handelt es sich laut § 176a StGB in folgenden Fällen:

“wenn
1. eine Person über achtzehn Jahren mit dem Kind den Beischlaf vollzieht oder ähnliche sexuelle Handlungen an ihm vornimmt oder an sich von ihm vornehmen lässt, die mit einem Eindringen in den Körper verbunden sind,
2. die Tat von mehreren gemeinschaftlich begangen wird oder
3. der Täter das Kind durch die Tat in die Gefahr einer schweren Gesundheitsschädigung oder einer erheblichen Schädigung der körperlichen oder seelischen Entwicklung bringt.

Das seelische Wohl von Heranwachsenden sowie ihre altersgerechte Entwicklung können nach einem solchen Vorkommnis nicht mehr gewährleistet werden. Aus diesem Grund darf die Freiheitsstrafe hier nicht unter zwei Jahren liegen.

Das Strafgesetzbuch sieht harte Strafen vor, wenn gegen den Jugendschutz verstoßen wird. Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie mit einer bestimmten Person schlafen dürfen bzw. ob dies gesetzlich erlaubt ist, stellen Sie sich stets im Vorfeld die Frage: “Ab wann darf man Sex mit wem haben?” Heranwachsende haben das Recht auf eine gesunde und positive Entwicklung und diese sollte stets an erster Stelle stehen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (68 Bewertungen, Durchschnitt: 3,75 von 5)
Loading...

Kommentare

  1. Nicole sagt:

    Bitte hilfeeee für meine Schwester
    Ihr Vater hat sie verletzt und unsere Mutter weiß es und hat nie etwas gesagt
    Was kann ich mache??? Die Polizei in Hannover will uns nicht helfen

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder