Kubotan: Legal oder doch verboten?

Header Kubotan lehgal
Was ist ein Kubotan?

Eine Kubotan ist ein kleiner dünner Metallstab mit einer Spitze, der zur Selbstverteidigung eingesetzt wird. Oftmals wird ein Kubotan als Schlüsselanhänger getragen oder liegt in Form eines Kugelschreibers vor. Er kann für Schläge und als Druckpunktverstärker eingesetzt werden. Mehr dazu hier.

Ist ein Kubotan legal?

Ja. In Deutschland gilt ein Kubotan gemäß Waffengesetz nicht als Waffe. Er kann legal erworben, besessen und in der Öffentlichkeit getragen werden. Er kann zudem als Selbstverteidigungswaffe eingesetzt werden.

Welche Sanktionen drohen im Zusammenhang mit einem Kubotan?

Da ein Kubotan legal ist in Deutschland, drohen für den Besitz und das Tragen als Schlüsselanhänger oder das Mitführen als Kugelschreiber weder Bußgelder noch Strafen. Weitere Informationen zum Führen finden Sie hier.

Wie gefährlich ist ein Kubotan?

Gilt ein Kubotan als legal in Deutschland? Bevor diese Frage erläutert werden kann, ist eine Erklärung des Gegenstandes notwendig. Eine Kubotan ist ein kleiner Metallstab mit einem spitzen Ende, der in der Regel als Schlüsselanhänger getragen wird. Was kann man mit einem Kubotan machen? Hierbei handelt es sich um einen Gegenstand, der zur Selbstverteidigung und im Nahkampf eingesetzt wird. Er kann als Schlagwaffe oder auch als Druckpunktverstärker eingesetzt werden.

Ein Kubotan gilt nicht als Waffe und darf zur Selbstverteidigung eingesetzt werden.
Ein Kubotan gilt nicht als Waffe und darf zur Selbstverteidigung eingesetzt werden.

Der Umgang mit einem Kubotan wird üblicherweise im Rahmen von Selbstverteidigungs– oder Kampfsportkursen vermittelt. So ist es nicht selten, dass ein solcher Gegenstand zum Beispiel bei Modern Arnis, Krav Maga, Karate oder Jiu Jitsu zum Einsatz kommt. Wird der Kubotan richtig eingesetzt, kann er durchaus eine wirkungsvolle Form der Verteidigung darstellen.

Die Spitze beim Kubotan ist in der Regel nicht scharfkantig, kann aber dazu verwendet werden, Druck- und Nervenpunkte oder Gelenke am Körper zu treffen. Effektiv ist ein Kubotan allerdings nur dann, wenn der Gegenüber bzw. Angreifer dem Angegriffenen sehr nahekommt. Da durchaus schwere Verletzungen oder Schäden verursacht werden können, darf ein Kubotan auch nur im Verteidigungsfall eingesetzt werden.

Eine weitere Variante des Kubotan ist der Tactical Pen (Taktischer Kugelschreiber). In dieser Form ist der Stab mit einem Kugelschreiber kombiniert und kann auch als Schreibgerät eingesetzt werden. Doch als was gilt der Kubotan laut Waffengesetz? Ist ein Kubotan nun erlaubt in Deutschland oder gilt er als Hieb- und Stoßwaffe?

Ist ein Kubotan in Deutschland erlaubt?

Ist der Kubotan nun legal oder nicht? Ein Kubotan ist laut Waffenrecht sowie gemäß dem Feststellungsbescheid vom 05.03.2008 (Bundesanzeiger AT Nr. 43 vom 18.03.2008) keine Waffe. Gemäß der Feststellung des BKA gilt Folgendes:

Der als Kubotan bezeichnete Gegenstand ist zwar nach der oben aufgeführten Beschreibung geeignet, als Waffe eingesetzt zu werden, von der einfachen Ausgestaltung her ist jedoch nicht eindeutig von einer Hieb- und Stoßwaffe auszugehen […]

Der Kubotan ist keine Hieb- und Stoßwaffe i.S.d § 1 Abs. 2 Nr. 2 a WaffG.

Die Verbotseigenschaft im Sinne der Anlage 2 zu § 2 Abs. 3 WaffG – Waffenliste . Abschnitt 1, Nr. 1.3.1 wird verneint.

Im Flugzeug ist ein Kubotan nicht erlaubt.
Im Flugzeug ist ein Kubotan nicht erlaubt.

Somit kann ein Kubotan legal in Deutschland erworben, besessen und auch in der Öffentlichkeit geführt werden. Sanktionen oder Strafen müssen Besitzer in Deutschland also nicht befürchten. Setzen Sie den Kubotan ein, sollte das jedoch nur im äußersten Notfall geschehen, ansonsten kann einer Anzeige wegen Körperverletzung drohen.

Ob ein Kubotan im Flugzeug erlaubt ist, hängt von den Beförderungsbedingungen der Fluggesellschaften ab. Daher sollten sich Passagiere immer vor einem Flug informieren. In der Regel ist er im Handgepäck nicht zulässig und muss aufgeben werden.

Auch an der Sicherheitskontrolle im Flughafen ist für einen Kubotan, obwohl legal, meist schon Schluss. Denn in Deutschland dürfen Kampfsportgeräte oder Selbstverteidigungswaffen mit Spitzen oder scharfe Kanten, die zu Verletzungen durch Schläge führen können, im Sicherheitsbereich des Flughafens verboten. Zudem sollten Reisende sich auch darüber informieren, wie die Rechtslage im Zielort aussieht. Ist der Kubotan dort nicht legal, kann ein Führen durchaus Strafen nach sich ziehen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,14 von 5)
Kubotan: Legal oder doch verboten?
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder