Schmerzensgeld für multiple Prellungen: Wann ist dies möglich?

Erhalten Geschädigte für multiple Prellungen ein Schmerzensgeld, ist die Höhe einzelfallabhängig.

Multiple Prellungen als Folgen von Unfällen oder Gewalteinwirkung

Schmerzensgeld: Multiple Prellungen können ein solches begründen.

Schmerzensgeld: Multiple Prellungen können ein solches begründen.

Unfälle haben nicht selten auch Verletzungen zur Folge. Auch wenn Personen aneinander geraten, kann das durchaus mit Blessuren enden. Die Schuldfrage ist oftmals zu klären, allerdings können sich daraus auch zivilrechtliche Ansprüche ergeben. Doch wird ein Schmerzensgeld für multiple Prellungen überhaupt bewilligt?

Multiple Prellungen, auch Kontusionen genannt, können sich beispielsweise auch in Form von Hämatomen äußern und in sämtlichen Körperregionen auftreten. Je nach Heftigkeit des Unfalls oder etwaiger Schläge, gehen diese Verletzungen in der Regel mit Schmerzen einher. Bewegungen sowie auch Berührungen oder Belastungen sind dann für Betroffene mit Unannehmlichkeiten verbunden.

Der folgende Ratgeber klärt auf, wann ein Schmerzensgeld für multiple Prellungen eigentlich möglich ist, wie ein solcher Anspruch geltend gemacht werden kann und welche Summen eventuell in Frage kommen.

Multiple Prellungen: Wann ein Schmerzensgeld begründet ist

Ein Anspruch auf Schmerzensgeld, auch für multiple Prellungen, besteht in der Regel dann, wenn ein sogenannter immaterieller Schaden entstanden ist. Rechtlich ist dies im Bürgerlichen Gesetzbuch, insbesondere in § 253 BGB, geregelt.

So wird hier Folgendes festgelegt:

(1) Wegen eines Schadens, der nicht Vermögensschaden ist, kann Entschädigung in Geld nur in den durch das Gesetz bestimmten Fällen gefordert werden.
(2) Ist wegen einer Verletzung des Körpers, der Gesundheit, der Freiheit oder der sexuellen Selbstbestimmung Schadensersatz zu leisten, kann auch wegen des Schadens, der nicht Vermögensschaden ist, eine billige Entschädigung in Geld gefordert werden.

Erhalten Geschädigte für multiple Prellungen ein Schmerzensgeld, ist die Höhe einzelfallabhängig.

Erhalten Geschädigte für multiple Prellungen ein Schmerzensgeld, ist die Höhe einzelfallabhängig.

Demnach kann also für diese Art von Schaden eine Entschädigung in Geldform verlangt werden.

Multiple Prellungen begründen ein Schmerzensgeld also dann, wenn die Verletzungen fahrlässig oder vorsätzlich durch andere verursacht wurden und Betroffene ohne eigne Schuld einen Schaden erlitten haben.

Ein Anspruch auf Schmerzensgeld für multiple Prellungen müssen Geschädigte dann beim Verursacher beziehungsweise dessen Versicherung geltend machen. Wie hoch die Summen ausfallen, ist immer von den jeweiligen Umständen sowie der Schwere der Verletzungen abhängig.

Wie hoch kann ein Schmerzensgeld für multiple Prellungen sein

Bei der Berechnung eines Schmerzensgeldes spielen, wie erwähnt, die jeweiligen Umstände, die zur Verletzung führten sowie deren Art und Schwere eine entscheidende Rolle. Darüber hinaus beeinflussen die Dauer einer eventuell notwendigen Behandlung sowie der Zeitraum einer folgenden Arbeitsunfähigkeit ebenfalls die Höhe von einem Schmerzensgeld für multiple Prellungen. Auch etwaige Folgeschäden können bei der Bemessung des Schmerzensgeldes wichtig sein.

Betroffene können sich an einer Schmerzensgeldtabelle orientieren, wenn sie einen Anspruch geltend machen wollen. Dies ist sowohl eigenständig als auch mit der Unterstützung eines Anwalts möglich. Können sich Geschädigter und Verursacher nicht einigen, ist eine zivilrechtliche Verhandlung meist unausweichlich. Auch in einem solchen Fall nutzen Anwälte und Richter eine Schmerzensgeldtabelle, um einen Überblick über ein mögliches Schmerzensgeld für multiple Prellungen zu erhalten.

Eine solche Tabelle führt Urteile zu ähnlichen Schäden aus der Vergangenheit auf. Nachfolgend findet sich ein Auszug aus einer gängigen Schmerzensgeldtabelle:

VerletzungBetragUrteil
Multiple Prellungen an Brustwirbelsäule, Becken, Ellbogen, Knie, 2.000 EuroEuro LG Duisburg (Az. 12 O 71/12), 2013
Multiple Prellungen an Brustkorb und Schlüsselbein, Schnittwunden1.400 EuroAG Köln (Az. 268 C 391/05), 2006
Schädelprellung mit vegetativen Begleiterscheinungen, multiple Gesichtsprellungenetwa 770 Euro AG Gelsenkirchen (Az. 4 C 626/95), 1995
Multiple Prellungen, Schürfwunde, Einrisse der Nägel der linken Handetwa 750 EuroLG Essen (Az. 4 O 379/04), 2005
Multiple Prellungen, Schürfwunden am rechten Arm, HWS-Syndrometwa 460 EuroAG Aachen (Az. 81 C 176/95), 1996
Sind sich Betroffene unsicher, wie sie bestimmte Summen oder den Anspruch an sich beim Schädiger oder der Versicherung geltend machen können, ist die Konsultation mit einem Anwalt durchaus ratsam. Dieser kann die Interessen der Betroffenen wahrnehmen und gegenüber dem Schädiger vertreten. Bei der Durchsetzung eines Anspruchs auf Schmerzensgeld für multiple Prellungen kann ein Anwalt auch nur beratend zur Seite stehen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder