LTI 20.20 TS/KM: Wenn die Laserpistole zum Einsatz kommt

Das LTI 20.20 TS/KM ist eine Laserpistole, die mit Infrarotsignalen arbeitet.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

Mobil blitzen mit der Laserpistole

Das LTI 20.20 TS/KM ist eine Laserpistole, die mit Infrarotsignalen arbeitet.

Das LTI 20.20 TS/KM ist eine Laserpistole, die mit Infrarotsignalen arbeitet.

Viele Autofahrer kennen es: Nur einmal kurz etwas zu schnell unterwegs gewesen und schon hat es geblitzt. Vor allem an Stellen, an denen sie kein Lasermessgerät erwartet haben, wurden sie dann doch erwischt.

Nicht selten kommt dabei die Frage auf, welche Gerätschaften eigentlich von der Polizei als sogenannte “Blitzer” verwendet werden, um Geschwindigkeitssünder zu schnappen. Eine davon ist die Laserpistole LTI 20.20 TD/KM.

Der nachfolgende Ratgeber soll Ihnen die wichtigsten Informationen rund um dieses spezielle Lasermessgerät geben. Welche besonderen Eigenschaften hat es? Wie funktioniert der LTI 20.20 TS/KM? Welche Fehler können auftreten, die einen eventuellen Bußgeldbescheid ungültig machten?

Wie arbeitet ein LTI 20.20 TS/KM?

Ungeschultes Personal kann die Ergebnisse des LTI 20.20 TS/KM verfälschen.

Ungeschultes Personal kann die Ergebnisse des LTI 20.20 TS/KM verfälschen.

Dieses spezielle Lasermessgerät arbeitet mit Infrarotsignalen, die in bestimmten Abständen abgegeben werden und die von der anvisierten Fläche, zumeist das Kennzeichen, reflektiert und vom Messgerät verarbeitet werden. Über einen längeren Zeitraum wird so die Entfernung zwischen Fahrzeug und Laserpistole gemessen. Je schneller das Fahrzeug näher kommt, desto höher die Geschwindigkeit. Diese Signale dienen also der Geschwindigkeitsmessung.

Fährt nun ein Fahrzeug schneller vorbei, werden auch die Signale in immer kürzeren Abständen zurückgesendet. Aufgrund der Zeitabstände und der Lichtsignale, die durch die Reflektion am Fahrzeug zurückgesendet werden, kann das LTI 20.20 TS/KM eine Geschwindigkeit berechnen und damit auch Geschwindigkeitsübertretungen.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen
Hierbei wird allerdings kein Blitzerfoto geschossen, sondern das Ergebnis der Geschwindigkeitsmessung auf dem Display des betreffenden Lasermessgeräts angezeigt. Der Polizist, welcher die Laserpistole LTI 20.20 TS/KM bedient, weiß demnach direkt im Anschluss, mit welcher Geschwindigkeitsüberschreitung er es zu tun hat und übermittelt die Werte an Kollegen, die den betreffenden Fahrer umgehend an einer eingerichteten Kontrollstelle herausziehen und auf den Verkehrsverstoß hinweisen!

Mögliche Fehlerquellen

So flexibel die Messmethode mit dem LTI 20.20 TS/KM auch sein mag, sie birgt auch einige Fehlerquellen, welche einen Einspruch gegen den erhaltenen Bußgeldbescheid rechtfertigen können:

  • die Zielgenauigkeit des Beamten
  • falsche Reflektionen, die durch das Lasermessgerät aufgenommen werden
  • der Auslösebereich sollte nicht näher als 150 bis 200 Meter an den vorbeifahrenden Fahrzeugen sein
  • mehrere Fahrzeuge sind sehr nah aneinander unterwegs
Nützlich zu wissen: Damit ein Laser-Blitzer zugelassen werden kann, muss dieser zunächst von der Physikalisch-Technischen Prüfanstalt durchgecheckt werden. Vorher dürfen Lasergeräte, wie das LTI 20.20 TS/KM, nicht in Betrieb genommen werden.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Durchschnitt: 3,94 von 5)
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder