Ein echter Veteran: Das Traffipax Micro-Speed 09

Das Traffipax Micro Speed 09 wird nur noch selten zur Messung von Geschwindigkeiten verwendet.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

Etwas rüstig, aber immer noch im Einsatz

Das Traffipax Micro Speed 09 wird nur noch selten zur Messung von Geschwindigkeiten verwendet.

Das Traffipax Micro Speed 09 wird nur noch selten zur Messung von Geschwindigkeiten verwendet.

Radargeräte werden schon viele Jahre effektiv von Polizeibeamten für Geschwindigkeits­messungen eingesetzt. Erhält ein Modell erst einmal eine Zulassung, darf es unter festgelegten Bedingungen eingesetzt werden, um Temposünder aufzuspüren. So auch das Traffipax Micro-Speed 09, das schon viele Jahre im Einsatz ist.

Dieser Ratgeber gibt einen kompakten Überblick über das Gerät: Hier erfahren Sie, wie das Modell funktioniert, zu welcher Kategorie es gehört und welche Messfehler bei seiner Verwendung auftreten können.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

So funktioniert die Radaranlage alter Schule

Wie es auch beim Multanova 6F Digital der Fall ist, handelt es sich beim Traffipax Micro-Speed 09 um ein klassisches Radargerät, das jedoch schon einige Jahre auf dem sprichwörtlichen Kasten hat. Es ist zwar noch zugelassen, wird aber nur noch selten verwendet, um eine Geschwindigkeitsüberschreitung nachzuweisen.

Wie auch sein Nachfolger, das Traffipax SpeedoPhot, nutzt das Micro-Speed Radarwellen zur Messung der Geschwindigkeit. Diese werden auf die Fahrbahn geworfen und durch jedes Fahrzeug, das den Messbereich durchfährt, zum Radargerät zurückreflektiert. Die veränderte Wellenlänge ermöglicht es dem Traffipax-Gerät, über eine Weg-Zeit-Berechnung zu ermitteln, ob eine Geschwindigkeitsübertretung vorliegt.

Auch das Traffipax Micro-Speed 09 kann als Radarfalle ohne Blitz auftreten. In diesem Fall wird ein Infrarotblitz verwendet, um das Beweisfoto vom Fahrzeug zu schießen. Andere Blitzerarten nutzen teilweise auch Schwarzlicht für unbemerkte Bildaufnahmen.

Mögliche Messfehler beim bewährten Blitzer

Sie haben einen Bußgeldbescheid erhalten und fühlen sich ungerecht behandelt? Bei einem möglichen Einspruch dagegen kann Ihnen ein Rechtsanwalt aus dem Verkehrsrecht behilflich sein. Dieser kann Sie dabei unterstützen, Messfehler aufzudecken, die den Erfolg für einen Einspruch erhöhen können. Nicht nur weil es sich beim Traffipax Micro-Speed 09 um einen älteren Apparat handelt, können bestimmte Fehlerquellen Messungen ungültig machen. Einige Beispiele sind:

  • Die Mindestaufstellhöhe wurde nicht genau eingehalten.
  • Vorschriften in der Bedienungsanleitung wurden missachtet.
  • Der vorhandene Eichschein ist nicht mehr aktuell.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder