Sperrfristverkürzung: Den Führerscheinentzug verkürzen?

Mit einer Sperrfristverkürzung schneller zurück zum Führerschein.
Mit einer Sperrfristverkürzung schneller zurück zum Führerschein.

Führerscheinsperre verkürzen

Mit dem Führerscheinentzug einher geht auch oft die sogenannte Sperrfrist, also die Zeit, in der die Erteilung der Fahrerlaubnis nicht neu beantragt werden darf. Aber ist eine Verkürzung dieser Sperrfrist möglich? Wie kann man eine Sperrfristverkürzung beantragen? Und was ist dafür erforderlich?

FAQ: Sperrfristverkürzung bei Führerscheinentzug

Wann wird eine Sperrfrist angeordnet?

Eine Sperrfrist wird in der Regel im Zusammenhang mit einer MPU angeordnet, wenn Sie acht Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg gesammelt haben, oder im Rahmen von Straftaten im Straßenverkehr auffällig geworden sind (z.B. Alkohol- und Drogenkonsum am Steuer).

Kann ich die Sperrfrist verkürzen?

Ja, ein entsprechender Antrag bei der zuständigen Behörde oder beim Gericht ist möglich, wenn die Sperrfrist nicht für immer angeordnet wurde. Dabei müssen Sie Ihre Eignung für den Straßenverkehr nachweisen. Voraussetzung ist zudem, dass die Sperrfrist schon mindestens drei Monate läuft.

Kann ich einen Antrag auf Sperrfristverkürzung selbst stellen?

Ja, der Antrag ist grundsätzlich formlos möglich. Ein Beispiel für eine Formulierung, können Sie diesem Muster entnehmen. Empfehlenswert ist es aber, Ihr Vorhaben mit einem Anwalt abzustimmen.

Was ist die Sperrfrist?

Der Führerschein gilt heutzutage schon fast als selbstverständlich. Gerade deshalb ist es auch besonders ärgerlich, wenn die Fahrerlaubnis entzogen wird. Gründe dafür gibt es reichlich. Häufige Ursache ist das Erreichen von acht Punkten im Verkehrszentralregister in Flensburg. Weiterhin kann der “Lappen” auch bei Straftaten im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr eingezogen werden. Gerade bei häufig auffallenden Alkohol- und Drogenkonsum ist eine MPU mit anschließender Sperrfrist nicht selten.

Die Sperrfrist hat, je nach Verkehrsverstoß, meist eine Länge zwischen sechs und elf Monaten. Sie kann allerdings auch bis zu fünf Jahre oder in ganz besonders schweren Fällen sogar für immer angeordnet werden (§ 69a Absatz 1 StGB). 

Ohne Sperrfristverkürzung kann der Führerschein frühestens erst wieder drei Monate vor dem Ende der Frist neu beantragt werden. Im Fall der lebenslangen Anordnung ist keine Verkürzung der Sperrfrist möglich.

Kann ich die Führerschein-Sperrfrist verkürzen?

In vielen Fällen, ist es aber möglich den Führerscheinentzug zu verkürzen. Dies ist auch gesetzlich im StGB so vorgesehen:

“Ergibt sich Grund zu der Annahme, dass der Täter zum Führen von Kraftfahrzeugen nicht mehr ungeeignet ist, so kann das Gericht die Sperre vorzeitig aufheben […]”

§ 69a Absatz 7 StGB

Zusätzliche Voraussetzung für die Sperrfristverkürzung ist, dass die Sperre mindestens schon drei Monate andauerte. 

Ausnahme: Wenn bereits in den letzten drei Jahren gegen Sie eine weitere Sperre angeordnet wurde, ist eine Sperrfristverkürzung frühestens nach Ablauf eines Jahres möglich.

Häufiger Grund für eine Sperrfrist: Alkohol.
Häufiger Grund für eine Sperrfrist: Alkohol.

Ein entsprechender Antrag auf Sperrfristverkürzung kann bei der zuständigen Behörde oder beim Gericht gestellt werden. Um dabei bessere Erfolgsaussichten zu haben, sollten Sie einen Anwalt für Verkehrsrecht zur Rate ziehen. 

Um Ihre Eignung für den Straßenverkehr nachzuweisen, können insbesondere auch neben einer erfolgreichen MPU zusätzliche Schulungen (bspw. Nachschulung) helfen, die Führerscheinsperre zu verkürzen. Zudem hilft es enorm, wenn Sie sich nachweislich kritisch mit Ihrem bisherigen Verhalten auseinandersetzen und Einsicht zeigen.

Sperrfristverkürzung selbst beantragen

Möchten Sie die Sache selbst in die Hand nehmen, können Sie auch mithilfe des folgenden Musters eine Sperrzeitverkürzung für Ihren Führerschein beantragen. Für den Antrag benötigen Sie ansonsten kein spezielles Formular. Wichtig ist nur, dass die gewünschte Verkürzung der Sperrfrist hinreichend und nachvollziehbar begründet ist.

Hier finden Sie das Muster für den Antrag auf Sperrfristverkürzung zum kostenlosen Download:
Antrag Sperrfristverkürzung (.doc)
Antrag Sperrfristverkürzung (.pdf)

Bildnachweise

Fotolia.com/Syda Productions; Fotolia.com/Sashkin; Fotolia.com/Les Cunliffe

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Sperrfristverkürzung: Den Führerscheinentzug verkürzen?
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder