Mit TraffiPatrol Geschwindigkeit auf Entfernung messen

TraffiPatrol soll aus einer Entfernung von bis zu 1000 Metern Raser erfassen können.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

Messung mit Lichtimpulsen

TraffiPatrol soll aus einer Entfernung von bis zu 1000 Metern Raser erfassen können.

TraffiPatrol soll aus einer Entfernung von bis zu 1000 Metern Raser erfassen können.

Viele Autofahrer haben schon einmal einen Bußgeldbescheid wegen zu schnellem Fahren erhalten. Die wenigsten achten dabei darauf, welche Art von Blitzer bzw. Messgerät für die Erfassung verantwortlich war – dabei ist gerade das für einen erfolgreichen Einspruch wichtig. Das gilt auch für das Lasermessgerät TraffiPatrol.

Dieser Ratgeber beschäftigt sich detailliert mit der Funktionsweise des Lasers, erklärt die Besonderheiten des Modells im Vergleich zu anderen Lasermessgeräten und führt einige der häufigsten Fehlerquellen auf.

Funktion und Kategorisierung

Lasergeräte der Marke TraffiPatrol bezeichnen keine Kombination aus Laser und Blitzer. Findet eine Messung mit einem solchen Apparat des Herstellers Jenoptik statt, wird dabei kein Beweisfoto erzeugt. Es wird jedoch Lasertechnik für die Geschwindigkeitserfassung verwendet. Dabei werden Lichtimpulse auf die zu überwachende Fahrbahn geschickt, die schließlich von jedem vorbeifahrenden Fahrzeug reflektiert werden.

Die Impulse werden anschließend in ihrer Signalstärke verändert zum TraffiPatrol zurückgeworfen, welcher dann in der Lage ist, anhand der Zeitintervalle die Geschwindigkeit des jeweiligen Fahrzeugs zu berechnen.

Laut Hersteller ist der Jenoptik-Laser dazu fähig, auch aus einer Distanz von bis zu 1000 Metern das Tempo eines Fahrzeugs zu erfassen. Dadurch würden Verkehrsteilnehmer keine Chance haben, das Messgerät rechtzeitig zu erblicken. Auch bei schlechten Witterungsverhältnissen soll TraffiPatrol eine gute Figur machen.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

Mögliche Fehlerquellen bei der Verkehrsüberwachung

Im Gegensatz zum RIEGL LR90-235P, welcher zur ersten Generation der Lasermessgeräte gehört, bietet TraffiPatrol in der Regel recht genaue Messergebnisse. Doch auch hier existieren ähnliche Fehlerquellen:

  • Wissensstand der Beamten: Ohne angemessene Schulung ist die richtige Verwendung von TraffiPatrol nicht gewährleistet.
  • Regelmäßige Eichung: Das Lasergerät muss regelmäßig geeicht werden, sonst werden die Messergebnisse ungenau.
  • Präzises Zielen: Werden Fahrzeuge nicht richtig anvisiert, sind Messfehler ebenfalls wahrscheinlich.
Rechtsanwälten aus dem Verkehrsrecht ist es schon gelungen, erfolgreich Einsprüche gegen Bußgeldbescheide, die durch den TraffiPatrol zustande gekommen sind, durchzusetzen. Haben Sie Zweifel an der Richtigkeit eines Bescheids, kontaktieren Sie also am besten einen passenden Rechtsanwalt.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (39 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder