Italienischen Führerschein in Deutschland umschreiben: Das ist dabei zu beachten

Umschreibungsfrist für alte Dokumente

Besitzen Sie einen italienischen Führerschein, dürfen Sie mit diesem in Deutschland die entsprechenden Kraftfahrzeuge führen. Einen italienischen Führerschein umschreiben lassen müssen Sie üblicherweise nur dann, wenn dieser abgelaufen ist oder es sich um ein altes Dokument handelt, dass in einen EU-Führerschein umgewandelt werden muss. Wann das notwendig ist, wird in der Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV). Nachfolgend erläutern wir, was Sie tun müssen, um einen italienischen Führerschein umschreiben zu lassen.

FAQ: Italienischen Führerschein umschreiben

Kann ich mit meinem italienischen Führerschein in Deutschland fahren?

Ja. Der italienische Führerschein wird in Deutschland anerkannt. Ein Umtausch ist keine Pflicht, wenn das Dokument gültig ist und es sich um einen EU-Führerschein handelt.

Wann muss ich einen ausländischen Führerschein umschreiben lassen?

Einen ausländischen Führerschein umschreiben lassen müssen Sie, wenn dieser außerhalb der EU ausgestellt wurde und Sie Ihren Wohnsitz nach Deutschland verlegen. Nach einer Frist von sechs Monaten ist das Umschreiben in einen deutschen EU-Führerschein Pflicht. Ist der italienische Führerschein abgelaufen, ist dieser ebenfalls umzutauschen. Was dafür notwendig ist, erfahren Sie hier. Die Kosten liegen etwa zwischen 35 und 50 Euro.

Welche Folgen hat es, wenn ich meinen italienischen Führerschein nicht umschreiben lasse?

Ist der Führerschein gültig, müssen Sie keine Konsequenzen befürchten. Fahren Sie mit einem abgelaufenen bzw. ungültigen Führerschein, kann allerdings eine Geld- oder Freiheitsstrafe wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis drohen.

Italienischer Führerschein: Ist ein Umschreiben notwendig?

Der italienische Führerschein wird in Deutschland anerkannt und kann in der Regel ohne Übersetzung genutzt werden. Die rechtliche Voraussetzung dafür bildet § 28 Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV). Demnach gilt für einen italienischen Führerschein Folgendes:

Inhaber einer gültigen EU- oder EWR-Fahrerlaubnis, die ihren ordentlichen Wohnsitz im Sinne des § 7 Absatz 1 oder 2 in der Bundesrepublik Deutschland haben, dürfen […] im Umfang ihrer Berechtigung Kraftfahrzeuge im Inland führen. Auflagen zur ausländischen Fahrerlaubnis sind auch im Inland zu beachten.

Italienischen Führerschein umschreiben lassen: In Deutschland nur nach Ablauf der Gültigkeit Pflicht.
Italienischen Führerschein umschreiben lassen: In Deutschland nur nach Ablauf der Gültigkeit Pflicht.

Einen Umtausch oder ein Umschreiben ist für Führerschein Dokumente aus EU-Staaten nicht zwingend vorgeschrieben, sofern diese gültig sind. Einen italienischen Führerschein umschreiben lassen müssen Sie in Deutschland also nur dann, wenn dieser ungültig ist. Das gilt auch, wenn es sich um ein vorläufiges Dokument oder einen Lehrführerschein handelt. Diese müssen Sie der Fahrerlaubnisbehörde melden und ebenfalls in ein deutsches Dokument umschreiben lassen. Es gelten dann die Vorschriften zur Probezeit in Deutschland.

Möchten Sie einen Bus oder LKW fahren, gelten die EU-Vorgaben bezüglich der Gültigkeitsdauer. Das bedeuten, Sie müssen einen italienischen Führerschein umschreiben lassen, wenn für diesen die Verlängerung ansteht und Sie Ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland haben.

Bei folgenden Voraussetzungen ist also ein Umtausch doch notwendig:

  • Italienischer EU-Führerschein ist abgelaufen (nach 15 Jahren)
  • Ältere italienische Dokumente müssen in einen EU-Führerschein umgetauscht werden (bis spätestens 2033)
  • LKW- und Busführerscheine nach fünf Jahren

Achten Sie nicht auf die Ablaufdaten bzw. Umtauschfristen, kann es passieren, dass Sie sich strafbar machen. Für das Fahren ohne Fahrerlaubnis ist mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr zu rechnen.

Der italienische Führerschein: Wechseln bei der zuständigen Behörde

Italienischer Führerschein: Umtauschen können Sie diesen bei der zuständigen Behörde.
Italienischer Führerschein: Umtauschen können Sie diesen bei der zuständigen Behörde.

Um den italienischen Führerschein umschreiben zu lassen, müssen Sie sich an die Fahrerlaubnisbehörde an Ihrem Wohnort wenden. Sie müssen mit Kosten zwischen 35 und 50 Euro rechnen und benötigen neben einem Ausweis bzw. Pass Ihren originalen Führerschein nebst Kopie auch ein aktuelles biometrisches Passbild.

Bei den Klassen C und D ist zudem eine ärztliche und augenärztliche Bescheinigung vorzulegen sowie ein Funktions- und Leistungstest nachzuweisen. Soll die Schlüsselnummer 95 erfolgen, ist ein Nachweis der Berufskraftfahrer-Qualifikation notwendig.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Italienischen Führerschein in Deutschland umschreiben: Das ist dabei zu beachten
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder