Parkscheibe vergessen: Was kostet das laut Bußgeldkatalog?

Header Parkscheibe vergessen

Wenn eine fehlende Parkscheibe Ärger macht

Vielerorts sind Parkplätze Mangelware und daher heiß umkämpft. Damit verschiedene Verkehrsteilnehmer gerade in der Nähe von öffentlichen Einrichtungen und Einkaufsmöglichkeiten in den Genuss dieser Stellplätze kommen, ist die Parkdauer häufig zeitlich begrenzt. Der Nachweis erfolgt dabei mithilfe der sogenannten Parkscheibe. Doch welche Folgen hat es, wenn Sie die Parkscheibe vergessen? Und müssen Sie die Gebühr fürs Parken ohne Parkscheibe auf einem Privatparkplatz tatsächlich bezahlen?

Bußgeldtabelle zum Parken ohne Parkscheibe

Tatbestand Bußgeld (€)
Sie haben die Park­scheibe vergessen bzw. nicht gut sicht­bar aus­gelegt, obwohl ein Verkehrs­zeichen die Verwendung anordnete. Die Zeit­über­schreitung betrug
… bis zu 30 Minuten.10
… mehr als 30 Minuten. 15
… mehr als 1 Stunde.20
… mehr als 2 Stunden.25
… mehr als 3 Stunden.30

Was sieht der Bußgeldkatalog fürs Parken ohne Parkscheibe als Strafe vor?

Parkscheibe vergessen: Auf entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen dürfen Sie Ihr Fahrzeug nun nicht abstellen.

Parkscheibe vergessen: Auf entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen dürfen Sie Ihr Fahrzeug nun nicht abstellen.

Ordnen Verkehrszeichen den Nachweis der Parkdauer durch eine Parkscheibe an, sind die Verkehrsteilnehmer, die auf der entsprechenden Stelle ihr Fahrzeug abstellen wollen, zur Nutzung dieser verpflichtet. Aus diesem Grund sieht der Bußgeldkatalog Sanktionen für diejenigen vor, die die Parkscheibe vergessen. Das Verwarnungsgeld für diese Ordnungswidrigkeit staffelt sich dabei je nachdem, wie lange das Fahrzeug unerlaubt abgestellt wurde.

Der Gesetzgeber sieht ein für das Parken ohne Parkscheibe vorgesehenes Bußgeld auch vor, wenn diese nicht den Vorschriften entspricht. Denn bei der Parkscheibe handelt es sich offiziell um ein Verkehrszeichen. Daher ist auch die blaue Farbe gesetzlich definiert. Gleiches gilt, wenn die Parkscheibe nicht „gut sichtbar“ eingelegt wird.

Übrigens! Einige Autofahrer nehmen es bei der Parkscheibe ganz genau und versuchen, die Ankunftszeit minutengenau einzustellen. Allerdings stellt dieses besonders gründliche Vorgehen genau genommen einen Verstoß gegen die Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) dar. Denn darin ist definiert, dass die Parkuhr immer zur nächsten halben bzw. vollen Stunde zu drehen ist. Meist zeigen sich die Mitarbeiter des Ordnungsamtes in solchen Fällen aber kulant und verzichten auf Sanktionen.

Parkscheibe vergessen auf einem Privatparkplatz: Was gilt dort?

Auf einem Privatparkplatz beim Parken ohne Parkscheibe erwischt: Wie teuer das wird, bestimmt nicht der Bußgeldkatalog.

Auf einem Privatparkplatz beim Parken ohne Parkscheibe erwischt: Wie teuer das wird, bestimmt nicht der Bußgeldkatalog.

Immer mehr Supermärkte schränken auf ihren Parkplätzen die erlaubte Parkdauer ein und weisen darauf hin, dass sie Fahrzeuge für das Parken ohne Parkscheibe kostenpflichtig abschleppen lassen. Darüber hinaus stellen die Geschäfte mittlerweile auch Unternehmen an, die gegen Autofahrer, die eine Parkscheibe vergessen haben, eine Strafe verhängen.

Viele Kunden, die nur schnell ihren Wocheneinkauf erledigen wollen, fühlen sich durch dieses Vorgehen ungerecht behandelt und wollen die Forderungen nicht begleichen. Doch was gilt rechtlich, wenn für das Parken ohne Parkscheibe die Gebühr nicht von einer Behörde erhoben wird?

Grundsätzlich kann der Besitzer des Parkplatzes die Bedingungen für eine Nutzung definieren, muss diese aber zum Beispiel durch ein Schild an der Einfahrt deutlich kundtun. Stellen Sie Ihr Fahrzeug dennoch auf der Stellfläche ab, haben Sie dadurch die Vorschriften akzeptiert.

Autofahrer, die auf einem solchen Parkplatz ihre Parkscheibe vergessen haben, müssen zudem mit höheren Sanktionen rechnen. Denn hierbei handelt es sich nicht um ein amtliches Verwarnungsgeld, sondern um eine Vertragsstrafe. Ist keine Parkscheibe ausgelegt, sind Kosten von bis zu 30 Euro für wenige Minuten nicht unüblich.

Achtung! Sie haben bei einem Einkauf die Parkscheibe vergessen? Die Gebühr, welche die Kontrollfirmen erhebt, können Sie unter Umständen noch vermeiden. Denn viele Supermärkte zeigen sich gegenüber ihren Kunden kulant. Heben Sie daher vorsichtshalber die Kassenbons auf, denn damit können Sie ihren Einkauf belegen.

Parkscheibe zu Hause vergessen: Gibt es Alternativen?

Wer keine Parkscheibe zur Hand hat, kann sich diese nicht selbst malen.

Wer keine Parkscheibe zur Hand hat, kann sich diese nicht selbst malen.

Um zu vermeiden, dass Sie die Parkscheibe vergessen, sollten Sie diese immer im Fahrzeug belassen. Gerade im Türbereich, im Handschuhfach oder in der Mittelkonsole findet sich in der Regel ein geeigneter Platz zum Verstauen. Denn wer auf entsprechend gekennzeichneten Stellflächen ohne Parkscheibe geparkt hat, muss mit Sanktionen rechnen. Und auch wenn für das Parken ohne Parkscheibe gemäß Bußgeldkatalog verhältnismäßig geringe Verwarngelder drohen, ist ein Knöllchen doch immer ärgerlich.

Daher versuchen einige Autofahrer, die die Parkscheibe vergessen haben, dem Bußgeld auf mehr oder weniger kreative Art und Weise zu entgehen. So sehen sich die Mitarbeiter des Ordnungsamts auch mit selbst gezeichneten Parkscheiben oder Zetteln, auf denen die Ankunftszeit vermerkt ist, konfrontiert. Leider ändern auch diese Maßnahmen nichts an der Tatsache, dass für Fahrer, die keine Parkscheibe auslegen, eine Strafe bzw. Sanktion droht.

Doch was können Sie unternehmen, wenn Sie während der Fahrt feststellen, dass die Parkscheibe vergessen wurde? Die Kosten für einen Ersatz belaufen sich in der Regel auf wenige Euro, daher kann der Gesetzgeber durchaus erwarten, dass Fahrzeugführer zum Beispiel an der Tankstelle eine neue Parkscheibe erwerben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder