Mit Sommerreifen im Winter fahren: Droht eine Strafe?

Header Sommerreifen im Winter

Sind Winterreifen in der kalten Jahreszeit Pflicht?

Ein spontaner Wintereinbruch kann so manch einen Autofahrer eiskalt erwischen. Dies gilt vor allem dann, wenn der Termin für den Reifenwechsel in Werkstatt erst in einigen Tagen ist und solange noch die Sommerreifen im Winter zum Einsatz kommen müssen. Ob Ihnen, wenn Sie im Winter mit Sommerreifen fahren, eine Strafe droht und wie es um den Versicherungsschutz im Falle eines Unfalls bestellt ist, erfahren Sie im nachfolgenden Ratgeber.

Bußgeldtabelle zur Winterreifenpflicht

TBNR Tat­be­stand Buß­geld (€)
Punk­te
102706 Sie fuhren bei Glatt­eis, Schnee­glätte, Schnee­matsch, Eis- oder Reif­glätte ohne die vor­geschriebenen Rei­fen für winter­liche Wetter­ver­hältnisse.
60 1
102707 … Es kam zu einer Behin­derung.
80 1
102708 … Es kam zu einer Gefähr­dung.
100 1
102709 … Es kam zu einem Un­fall.
120 1

FAQ: Sommerreifen im Winter

Darf man mit Sommerreifen im Winter fahren?
Eine Winterreifenpflicht besteht in Deutschland nur bei winterlichen Verhältnissen. Bei einem milden Winter kann es demnach zulässig sein, weiterhin mit Sommerreifen zu fahren. Da ein Wintereinbruch spontan auftreten kann, ist es allerdings sinnvoll, vorsorglich Winterreifen aufzuziehen.

Droht für die Verwendung von Sommerreifen im Winter eine Strafe?
Welche Sanktionen der Bußgeldkatalog in einem solchen Fall vorsieht, können Sie dieser Bußgeldtabelle entnehmen.

Wirken sich Sommerreifen im Winter auf den Versicherungsschutz aus?
Kommt es aufgrund von einer nicht angemessenen Bereifung zu einem Unfall, können sowohl die Kfz-Haftpflichtversicherung als auch die Vollkaskoversicherung eine Zahlung verweigern bzw. diese vom Autofahrer zurückfordern.

Ist die Nutzung von Sommerreifen im Winter erlaubt?

Bei milden Temperaturen sind Sommerreifen im Winter nicht zwingend ein Problem.

Bei milden Temperaturen sind Sommerreifen im Winter nicht zwingend ein Problem.

Bei Schnee und Glatteis sorgen Winterreifen für mehr Bodenhaftung und tragen damit zur allgemeinen Verkehrssicherheit bei. Eine generelle Verpflichtung zur Verwendung von Winterreifen zwischen Oktober und Ostern gibt es – auch wenn es sich dabei um eine beliebte Faustregel handelt – allerdings in Deutschland nicht.

Stattdessen schreibt der Gesetzgeber die situative Winterreifenpflicht vor, wonach entsprechende Reifen nur bei winterlichen Verhältnissen zu verwenden sind. In § 2 Abs. 3a Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) heißt es dazu:

Der Führer eines Kraftfahrzeuges darf dies bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eisglätte oder Reifglätte nur fahren, wenn alle Räder mit Reifen ausgerüstet sind, die unbeschadet der allgemeinen Anforderungen an die Bereifung den Anforderungen des § 36 Absatz 4 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung genügen.

Demnach stellt es in der Regel kein Problem dar, wenn Sie zum Beispiel mit Sommerreifen im Winter zum TÜV fahren, solange an diesem Tag weder Schnee noch Eis drohen.

Damit die Winterreifen auch den gesetzlichen Vorschriften entsprechen, müssen diese das Alpine-Symbol tragen. Bis zum 30. September 2024 dürfen allerdings auch noch Reifen verwendet werden, die nur über den Hinweis „M+S“ verfügen.

Strafe für Sommerreifen im Winter: Was besagt der Bußgeldkatalog?

Welche Strafe müssen Autofahrer bei Sommerreifen im Winter befürchten?

Welche Strafe müssen Autofahrer bei Sommerreifen im Winter befürchten?

Befolgen Fahrzeugführer trotz winterlicher Verhältnisse nicht die gesetzlichen Vorschriften zur Winterreifenpflicht, können Sanktionen drohen. Was dabei im Einzelnen droht, ergibt sich aus dem Bußgeldkatalog. Diese sieht für das vorschriftswidrige Fahren mit Sommerreifen im Winter mindestens ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro vor.

Geht die Ordnungswidrigkeit im Straßenverkehr zusätzlich mit einer Behinderung, Gefährdung oder sogar einem Unfall einher, erhöht sich die Geldsanktion auf bis zu 120 Euro. Genauere Informationen dazu können Sie der Bußgeldtabelle zu Beginn dieses Ratgebers entnehmen.

Beachten Sie zudem, dass Autofahrer, die unerlaubt Sommerreifen im Winter nutzen, auch Punkte in Flensburg sammeln. Denn der Bußgeldkatalog sieht für einen solchen Verstoß gegen die Verkehrsregeln jeweils einen Punkt vor.

Wichtig! Die Sanktionen für einen solchen Verkehrsverstoß müssen nicht zwangsläufig die schwerwiegendsten Konsequenzen sein. Denn verursachen Sie einen Unfall mit Sommerreifen im Winter können die Vollkasko und auch die Kfz-Haftpflichtversicherung ihre Zahlungen einstellen bzw. ggf. zurückfordern.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Mit Sommerreifen im Winter fahren: Droht eine Strafe?
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder