Was kostet 7 km/h zu schnell innerorts & außerorts? Mögliche Sanktionen

Von Sarah K.

Letzte Aktualisierung am: 18. Oktober 2023

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Bußgeldkatalog 7 km/h zu schnell

Innerorts 7 km/h zu schnell gefahren

Innerorts 7 km/h zu schnell mit...SanktionLohnt ein Einspruch?
Pkw, Motorrad30 EURHier prüfen **
Lkw, Fahrzeug mit Anhänger40 EURHier prüfen **

Außerorts 7 km/h zu schnell gefahren

Außerorts 7 km/h zu schnell mit...SanktionLohnt ein Einspruch?
Pkw, Motorrad20 EURHier prüfen **
Lkw, Fahrzeug mit Anhänger30 EURHier prüfen **

Bußgeldrechner für Geschwindigkeitsüberschreitungen

FAQ: 7 km/h zu schnell

Innerorts 7 km/h zu schnell: Welche Sanktionen drohen?

Werden Sie innerorts zum Beispiel mit 7 km/h zu schnell in der 30er Zone erwischt, müssen Sie mit einem Bußgeld in Höhe von 30 Euro rechnen. Punkte oder ein Fahrverbot werden bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung in dieser Größenordnung nicht fällig.

Vom Blitzer mit 7 km/h zu schnell auf der Autobahn erwischt: Was droht?

Das Bußgeld, wenn Sie 7 km/h zu schnell auf der Autobahn unterwegs waren, beträgt 20 Euro. Weitere Sanktionen sind gemäß Bußgeldkatalog nicht vorgesehen.

Wird man bei 7 km/h zu schnell überhaupt geblitzt?

Ja. Auch bei vermeintlich geringfügigen Geschwindigkeitsüberschreitungen kann der Blitzer auslösen und die Bußgeldstelle leitet ein Bußgeldverfahren ein.

7 km/h zu schnell innerorts

7 km/h zu schnell: Auch bei diesem Tempo können Sie geblitzt werden.
7 km/h zu schnell: Auch bei diesem Tempo können Sie geblitzt werden.

Innerhalb geschlossener Ortschaften treffen Kfz, Fahrräder, E-Scooter und Fußgänger aufeinander. Eine gegenseitige Rücksichtnahme ist daher neben der Einhaltung der Verkehrsregeln die Grundvoraussetzung, um Kollisionen zu vermeiden.

Dennoch halten sich nicht alle Beteiligten an die Regeln, sodass es immer wieder zu Ordnungswidrigkeiten kommt. Diese können dann mit Sanktionen gemäß Bußgeldkatalog geahndet werden.

Was droht Ihnen zum Beispiel, wenn Sie mit 7 km/h innerorts zu schnell geblitzt werden? In diesem Fall müssen Sie sich auf ein Bußgeld in Höhe von 30 Euro einstellen. Einen Punkt oder ein Fahrverbot müssen Sie bei einer solchen Geschwindigkeitsüberschreitung nicht befürchten.

Gut zu wissen: Bei jeder Geschwindigkeitsmessung erfolgt stets ein Toleranzabzug. Handelt es sich um eine Geschwindigkeit unter 100 km/h, so werden pauschal 3 km/h vom gemessenen Wert abgezogen.

7 km/h zu schnell außerorts auf der Landstraße

Auch außerhalb geschlossener Ortschaften können Geschwindigkeitsüberschreitungen schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen. Bei einem Wildunfall kann die gefahrene Geschwindigkeit zum Beispiel ein entscheidender Faktor sein.

Der Bußgeldkatalog sieht für Tempoverstöße auf der Landstraße allerdings geringere Sanktionen vor als innerorts. Waren Sie 7 km/h außerorts zu schnell unterwegs und werden dabei geblitzt, müssen Sie mit einer Geldbuße in Höhe von 20 Euro rechnen.

Auf der Autobahn 7 km/h zu schnell

7 km/h zu schnell: Punkte gibt es dafür nicht.
7 km/h zu schnell: Punkte gibt es dafür nicht.

Werden Sie mit 7 km/h zu schnell auf einer Autobahn geblitzt, sind die Sanktionen davon abhängig, ob sich die Schnellstraße innerhalb oder außerhalb geschlossener Ortschaften befindet. Je nach Streckenabschnitt zahlen Sie entweder ein Bußgeld in Höhe von 20 Euro (außerorts) oder 30 Euro (innerorts).

Doch hat ein solcher Tempoverstoß eigentlich auch Auswirkungen auf die Probezeit? Wenn ein Fahranfänger mit 7 km/h zu schnell geblitzt wird, greifen noch keine Probezeitmaßnahmen. Der Führerscheinneuling muss also „lediglich“ das Bußgeld bezahlen.

Wichtig: Anders sieht es aus, wenn Sie als Fahranfänger innerorts oder außerorts mit 21 km/h zu schnell geblitzt werden. Dabei handelt es sich nämlich um einen A-Verstoß. Dieser hat zur Folge, dass die Probezeit um zwei Jahre verlängert wird und Sie an einem kostenpflichtigen Aufbauseminar teilnehmen müssen.

Mit Lkw oder Anhänger 7 km/h zu schnell

Zum Abschluss fassen wir Ihnen zusammen, mit welchen Kosten Sie rechnen müssen, wenn Sie mit einem Lkw oder Pkw mit Anhänger bei einem Tempoverstoß um 7 km/h erwischt werden:

  • 7 km/h mit dem Lkw zu schnell innerorts: 40 Euro
  • 7 km/h mit dem Lkw zu schnell außerorts: 30 Euro
  • 7 km/h mit einem Pkw inklusive Anhänger zu schnell innerorts: 40 Euro
  • 7 km/h mit einem Pkw inklusive Anhänger zu schnell außerorts: 30 Euro

Video: Informationen zur Geschwindigkeitsüberschreitung

Was bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung zu erwarten ist, erfahren Sie im Video.
Was bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung zu erwarten ist, erfahren Sie im Video.

Über den Autor

Sarah
Sarah K.

Nach ihrem Journalismus-Studium schloss sich Sarah im Jahr 2016 der Redaktion von bussgeldkatalog.net an und schreibt seither Ratgeber zu unterschiedlichen Themen rund um das Verkehrsrecht.

** Anzeige
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Was kostet 7 km/h zu schnell innerorts & außerorts? Mögliche Sanktionen
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder