8 Punkte in Flensburg: Was passiert mit der Fahrerlaubnis?

Von Nicole P.

Letzte Aktualisierung am: 14. November 2023

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Header 8 Punkte in Flensburg

FAQ: 8 Punkte in Flensburg

Was passiert, wenn ich 8 Punkte in Flensburg habe?

Wer durch Ordnungswidrigkeiten und Straftaten im Straßenverkehr 8 Punkte in Flensburg angesammelt hat, gilt laut Straßenverkehrsgesetz (StVG) als ungeeignet für das Führen von Kraftfahrzeugen. Konkret bedeutet dies den Entzug der Fahrerlaubnis.

Wie lange ist der Führerschein weg, wenn man 8 Punkte hat?

Hat die Fahrerlaubnisbehörde den Führerscheinentzug für 8 Punkte im Fahreignungsregister (FAER) veranlasst, geht dies mit einer sogenannten Sperrfrist einher. Die Beantragung einer neuen Fahrerlaubnis ist daher frühestens nach 6 Monaten möglich.

Kann man in Flensburg mehr als 8 Punkte haben?

Ja, grundsätzlich ist dies möglich. So konnte einem Autofahrer in 236 Fällen das Fahren ohne Fahrerlaubnis nachgewiesen werden. Für diese Straftat sieht der Gesetzgeber jeweils 3 Punkte vor, was sich auf dem Punktekonto zu insgesamt 708 Punkten summierte. 

Was passiert bei bzw. nach 8 Punkten in Flensburg?

8 Punkte: Ist der Führerschein weg? Wie lange dauert der Verzicht?
8 Punkte: Ist der Führerschein weg? Wie lange dauert der Verzicht?

Wer sich nicht an die geltenden Vorgaben für die Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr hält, sammelt für Ordnungswidrigkeiten und Straftaten schnell einige Punkte, die im Fahreignungsregister (FAER) verzeichnet werden. Abhängig vom Punktestand sieht der Gesetzgeber unterschiedliche Maßnahmen und Konsequenzen vor. Die Vorschriften unter § 4 Abs. 5 StVG besagen dazu:

  • 4 oder 5 Punkte: Ermahnung mit Hinweis zum Punkteabbau
  • 6 oder 7 Punkte: Verwarnung mit Hinweis zum drohenden Führerscheinentzug
  • 8 oder mehr Punkte: Führerscheinentzug

Sowohl die Ermahnung als auch die Verwarnung sollen dem Fahrerlaubnisbesitzer die Möglichkeit geben, sein Fahrverhalten anzupassen. Die Verwarnung informiert zu dem konkret darüber, was passiert, wenn man 8 Punkte in Flensburg hat. Die Folgen, die der Führerscheinentzug darüber hinaus für den persönlichen Alltag oder die berufliche Existenz haben kann, können gravierend sein, denn viele Menschen sind auf ihr eigenes Auto angewiesen. Daher sollten Sie diese, wenn sich das Punktekonto langsam füllt, frühzeitig über die Möglichkeiten zum Punkteabbau informieren.

8 Punkte in Flensburg – was nun?

Bevor Sie in Panik verfallen, gilt es zu prüfen, ob Sie bei einem Punktestand von 6 bzw. 7 Punkten auch eine Verwarnung mit Hinweis auf den drohenden Führerscheinentzug erhalten haben. Denn wurde der Versand eines solchen Schreiben versäumt, verringert sich der Punktestand gemäß § 4 Abs. 6 StVG auf 7 Punkte.

Es besteht außerdem die Möglichkeit, dass der Tatvorwurf oder der Bußgeldbescheid, der zu den 8 Punkten in Flensburg führt, fehlerhaft ist. Daher kann es ggf. sinnvoll sein, die Angelegenheit von einem Anwalt für Verkehrsrecht prüfen zu lassen.

Wie lange ist der Führerschein weg bei 8 Punkten in Flensburg?

8 Punkte in Flensburg: Wie lange ist der Führerschein nun genau weg?
8 Punkte in Flensburg: Wie lange ist der Führerschein nun genau weg?

Durch wiederholte Verkehrsverstöße füllt sich das Punktekonto, sodass 8 Punkte in Flensburg zum Führerscheinentzug führen. Doch wie lange darf sich die jeweilige Person nun nicht mehr hinter das Steuer eines Kfz setzen?

Ein wichtiger Faktor ist dabei die sogenannte Sperrfrist. Es handelt sich dabei um einen vom Gesetzgeber definierten Zeitraum, in dem keine neue Fahrerlaubnis erteilt werden darf. Konkret heißt es unter § 4 Abs. 10 StVG:

Ist die Fahrerlaubnis nach Absatz 5 Satz 1 Nummer 3 [aufgrund von 8 oder mehr Punkten] entzogen worden, darf eine neue Fahrerlaubnis frühestens sechs Monate nach Wirksamkeit der Entziehung erteilt werden.

Wurde der Führerschein für 8 Punkte in Flensburg von der Fahrerlaubnisbehörde entzogen, ist demnach eine Neuerteilung frühestens nach 6 Monaten möglich. Die zuständige Behörde kann allerdings auch eine längere Sperrfrist bestimmen.

Es besteht zudem die Möglichkeit, die Wiedererteilung der Fahrerlaubnis an zusätzliche Bedingungen zu knüpfen. So kann die Fahrerlaubnisbehörde eine Überprüfung der Fahreignung – auch bekannt als medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) – von Führerscheinbesitzern verlangen, die 8 Punkte in Flensburg angesammelt haben. Eine pauschale Antwort auf die Frage: „Wie lange ist der Führerschein bei 8 Punkten genau weg?“ ist in einem solchen Fall dann nicht möglich. Denn wie viel Zeit für die Vorbereitung der MPU benötigt wird und wie viele Versuche erforderlich sind, um ein positives Gutachten zu erhalten, kann erheblich variieren.

Quellen und weiterführende Links

Über den Autor

Nicole
Nicole P.

Das Team von bussgeldkatalog.net wird seit 2016 durch Nicole verstärkt. Dafür befasst sie sich unter anderem mit den geltenden Verkehrsregeln, dem Ablauf von Bußgeldverfahren und den Vorgaben zum Jugendschutz.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
8 Punkte in Flensburg: Was passiert mit der Fahrerlaubnis?
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder