B96: Wozu der Führerschein bzw. die Erweiterung dient

Header B96

Alternative zum Anhängerführerschein: Was bringt B96?

Führerschein für Anhänger: B96 kann eine Option sein.
Führerschein für Anhänger: B96 kann eine Option sein.

Wer mit dem herkömmlichen Führerschein der Klasse B einen Anhänger ziehen möchte, ist dabei durch das Höchstgewicht für den Hänger von maximal 750 kg recht eingeschränkt. Daher sieht der Gesetzgeber verschiedene Optionen vor, um die bestehenden Befugnisse zu erweitern. Neben der Fahrerlaubnisklasse BE besteht zudem die Möglichkeit, für den Führerschein die Erweiterung auf B96 zu erhalten.

Doch wozu berechtigt der Führerschein der Klasse B96 konkret? Können Anhänger oder sogar Wohnmobile damit geführt werden? Besteht die Möglichkeit, B96 durch einen Tageskurs zu erwerben? Und was entstehen, wenn Sie Ihren Führerschein mit B96 erweitern, für Kosten? Die Antwort auf diese und weitere Fragen liefert der nachfolgende Ratgeber.

FAQ: Führerscheinerweiterung B96

Handelt es sich bei B96 um eine eigene Führerscheinklasse?

Nein, hierbei handelt es sich um die Schlüsselzahl 96, welche die bestehende Führerscheinklasse B ausweitet.

Was darf ich mit B96 fahren?

Welche Fahrzeuge bzw. Fahrzeugkombinationen Sie mit der Schlüsselzahl 96 führen dürfen, erfahren Sie hier.

Was kann die B96-Erweiterung beim Führerschein kosten?

Die Ausgaben für den Führerschein bzw. die Erweiterung dieses kann je nach Fahrschule und Wohnort variieren. Im Durchschnitt belaufen sich die Kosten für B96 auf 300 bis 500 Euro.

Wozu berechtigt die Eintragung B96 im Führerschein?

Mit B96 den Führerschein erweitert: Der Pferdeanhänger kann dann schwerer sein als 750 kg.
Mit B96 den Führerschein erweitert: Der Pferdeanhänger kann dann schwerer sein als 750 kg.

Wie eingangs bereits erwähnt, gelten für Führerscheinbesitzer der Klasse B bei der Nutzung von Anhängern konkrete Vorgaben. So dürfen diese höchstens eine zulässige Gesamtmasse (zGM) von 750 kg auf die Waage bringen. Ist der Anhänger schwerer, ist es notwendig, die Befugnisse zu erweitern, da ansonsten ggf. der Tatbestand Fahren ohne Fahrerlaubnis vorliegt.

Eine Möglichkeit dafür stellt die Fahrerlaubnisklasse BE dar. Allerdings ist der Erwerb aufgrund der Praxisstunden und der vorgeschriebenen Sonderfahrten relativ teuer und abhängig von den Fähigkeiten des Fahrschülers auch langwierig. Aus diesem Grund stellt die Schlüsselzahl 96 häufig eine gute Alternative dar.

Denn ist der Vermerk B96 im Führerschein verzeichnet, erlaubt dies das Führen von einem Kraftwagen der Klasse B mit einem Anhänger über 750 kg zGM. Wichtig ist dabei allerdings, dass das zulässige Gesamtgewicht des Gespanns nicht mehr als 4.250 kg beträgt.

Das Zugfahrzeug – also der Pkw – darf dabei weiterhin maximal 3.500 kg auf die Waage bringen. Bei einem Wohnmobil nutzt der Führerschein B96 also eher wenig. Anders sieht es aber aus, wenn Sie mit einem Wohnwagen reisen, denn hierbei handelt es sich um einen Anhänger. Dieser kann dann zum Beispiel an einen VW Bus oder ähnliches gehängt werden.

Eine Übersicht zu den einzelnen Gewichtsbeschränkungen der Anhänger je nach Führerscheinklasse bzw. -erweiterung liefert die nachfolgende Tabelle:

Führer­schein­klasse zGM GespannzGM ZugfahrzeugzGM Anhänger
B3.500 kg-750 kg
BE -3.500 kg 3.500 kg
B964.250 kg3.500 kgüber 750 kg
Übrigens! Als eigenständige Führerscheinklasse gilt B96 eigentlich nicht, vielmehr handelt es sich um eine Erweiterung der Klasse B. Dies ist durch die Eintragung der Schlüsselzahl 96 möglich. Da Autofahrer mithilfe dieser Schlüsselzahl weitere Fahrzeuge bzw. Anhänger führen dürfen, wird die Erweiterung umgangssprachlich häufig einer Führerscheinklasse gleichgestellt.

Muss für die Erweiterung B96 die Fahrschule besucht werden?

B96-Ausbildung: Auch das richtige Ankuppeln will gelernt sein.
B96-Ausbildung: Auch das richtige Ankuppeln will gelernt sein.

Der Gesetzgeber schreibt für den Erwerb der Schlüsselzahl B96 eine Ausbildung in der Fahrschule vor. Die Vorgaben ergeben sich dabei aus Anlage 7a Fahrerlaubnisverordnung (FeV). Darin heißt es unter Abs. 1:

Voraussetzung für die Erteilung der Fahrerlaubnis mit der Schlüsselzahl 96 ist die erfolgreiche Teilnahme an einer Fahrerschulung von mindestens sieben Stunden nach Anhang V der Richtlinie 2006/126/EG. Ziel der Schulung ist die Befähigung zum sicheren, verantwortungsvollen und umweltbewussten Führen einer entsprechenden Fahrzeugkombination.

Wie dieser Auszug zeigt, muss die Fahrerschulung für den Erwerb der Führerscheinerweiterung B96 mindestens sieben Stunden umfassen. Diese teilen sich wie folgt auf:

  • Theoretischer Übungsstoff: mindestens 2,5 Stunden
  • Praktischer Übungsstoff: mindestens 3,5 Stunden
  • Fahrpraktische Übungen: mindestens 1 Stunde pro Teilnehmer

Im Zuge der Schulung sollen die Teilnehmer die notwendigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Verhaltensweisen für den Umgang mit schwereren Anhängern erwerben. Daher werden beim theoretischen Unterricht unter anderem Themen wie die Fahrzeugdynamik, die Sicherheitsausrüstung, das richtige Beladen sowie der Kupplungsmechanismus behandelt.

Bei den praktischen Übungen schreibt der Gesetzgeber ebenfalls konkrete Inhalte vor. Dabei sollen die Teilnehmer zum Beispiel auf die Besonderheiten beim Beschleunigen, Wenden, Spruchwechseln, Einparken oder Bremsen mit dem Gespann sensibilisiert werden. Zudem wird das An- und Abkuppeln geübt.

Die Teilnehmer des Kurses müssen im Anschluss an die Ausbildung in der Fahrschule für die B96-Erweiterung eine Prüffahrt absolvieren. Dabei gilt es unter Beweis zu stellen, dass sie das Gespann sicher führen können. So sehen die Fahrübungen zum Beispiel das Rückwärtsfahren entlang einer Kurve vor.

Konnte der Teilnehmer den Fahrlehrer im Zuge der fahrpraktischen Übung von seinen Fähigkeiten überzeugen, erhält dieser eine Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme des Kurses. Diese ist bei der Fahrerlaubnisbehörde vorzulegen, damit die Schlüsselzahl B96 eingetragen werden kann.

Sie wollen durch die Schlüsselzahl B96 ihren Führerschein erweitern? Als Tageskurs ist dies in vielen Fahrschulen relativ schnell möglich. Informieren Sie sich am besten direkt bei den Fahrschulen in Ihrer Region, ob diese einen B96-Tageskurs anbieten.

Anhängerführerschein B96: Welche Kosten fallen dafür an?

Kosten für den Führerschein: Die B96-Erweiterung ist in der Regel günstiger als der BE-Anhängerführerschein.
Kosten für den Führerschein: Die B96-Erweiterung ist in der Regel günstiger als der BE-Anhängerführerschein.

Erweitern Sie Ihren bestehenden Führerschein der Klasse B auf B96, fallen dafür Kosten an. Wie hoch diese ausfallen, lässt sich pauschal allerdings nur schwer beziffern. Denn die Preise der Fahrschulen können sich regional unterscheiden.

Im Durchschnitt sollten Sie für die Erweiterung des Führerscheins mithilfe der Schlüsselzahl B96 mit Ausgaben in Höhe von 300 bis 500 Euro rechnen. Damit halten sich die Ausgaben – zum Beispiel im Vergleich zum Erwerb der Fahrerlaubnisklasse BE – in Grenzen. Dies liegt unter anderem daran, dass der Gesetzgeber beim B96-Kurs keine Sonderfahrten vorschreibt und auch die zusätzlichen Gebühren für eine theoretische sowie praktische Prüfung entfallen.

Sie wollen wissen, wie hoch die Kosten für die B96-Erweiterung bei Ihnen vor Ort ausfallen? In diesem Fall sollten Sie sich direkt an die regionalen Fahrschulen wenden und entsprechende Angebote einholen. Um den einen oder anderen Euro zu sparen, ist es sinnvoll, mehrere Fahrschulen miteinander zu vergleichen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
B96: Wozu der Führerschein bzw. die Erweiterung dient
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder