VDS M5 Speed: Induktionsschleifen zu Verkehrsüberwachung

Der VDS M5 Speed empfängt Geschwindigkeiten über sich verändernde elektrische Spannungen.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

So funktioniert die Messung beim VDS M5 Speed!

Der VDS M5 Speed empfängt Geschwindigkeiten über sich verändernde elektrische Spannungen.

Der VDS M5 Speed empfängt Geschwindigkeiten über sich verändernde elektrische Spannungen.

Geschwindigkeitsübertretungen sind der Grund für unzählige Unfälle jedes Jahr. Bereits der Truvelo M42 überzeugt mit Induktionssensoren in oder auf der Fahrbahn, um Verkehrssündern auf die Spur zu kommen.

Der VDS M5 Speed, wobei die Abkürzung VDS hierbei für “Verkehrswege dauerhaft sichern” steht, arbeitet ebenso mit der sogenannten Piezotechnik.

Wie genau funktioniert es aber? Welche Fehlerquellen sind möglich? Was sollten Sie tun, wenn Sie ein verfälschtes Ergebnis vermuten? All das können Sie hier im Ratgeber nachlesen!

VDS M5 Speed: Als dauerhafte Lösung gedacht

Über Piezosensoren, welche in die Fahrbahn eingearbeitet werden, nimmt das Gerät Fahrzeuge wahr, die den Empfangsbereich der Sensoren durchqueren – und zwar durch die Veränderung der elektrischen Spannung, die diese durch den ausgeübten Druck verursachen.

Die Sensoren sind dabei in regelmäßigen Abständen von anderthalb Metern zueinander angebracht. Die Piezosensorkabel in der Fahrbahn sind mit dem Rechner des VDS M5 Speed verbunden. Dieser berechnet die entsprechende Geschwindigkeit des Fahrzeugs, welches durch die Sensoren erfasst wurde. Dies geschieht über die Weg-Zeit-Analyse. Anschließend wird ein Blitzerfoto geschossen, sollte das Fahrzeug zu schnell gewesen sein.

Zwar ist der VDS M5 Speed ist vor allem als stationärer Blitzer beliebt.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

Welche Messfehler birgt das Gerät?

Bußgelder, Punkte oder gar Fahrverbote sind die Konsequenz einer Geschwindigkeitsüberschreitung. Vermuten Sie jedoch, dass sich ein Fehler in Ihren Bußgeldbescheid eingeschlichen hat, sollten Sie sich auf jeden Fall an einen Anwalt wenden.

Bei Messfehlern des VDS M5 Speed im Bußgeldbescheid kann ein Anwalt hilfreich sein.

Bei Messfehlern des VDS M5 Speed im Bußgeldbescheid kann ein Anwalt hilfreich sein.

Dieser kann das Messprotokoll einsehen. Vor allem bei Motorrädern kommt es häufig zu Messfehlern, da das Gerät eher auf größere Fahrzeuge ausgelegt ist. Auch ein Blitzerfoto ist aufgrund des fehlenden Nummernschildes vorn und des Helms, der das Gesicht des Fahrers verdeckt, eher als problematisch anzusehen.

Folgende Fehlerquellen können zu inkorrekten Messwerten auf Bußgeldbescheiden führen:

  1. die Piezosensoren sind verrutscht oder beschädigt
  2. die Eichung wurde nicht korrekt vorgenommen
  3. das Gerät wurde nicht in angemessenen Abständen gewartet
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder