Geblitzt auf der Landstraße: Was erwartet Sie nun?

Geblitzt auf der Landstraße: Wir verraten Ihnen, mit welchen Sanktionen Sie rechnen müssen.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

Bußgeldrechner: Geschwindigkeitsüberschreitung (Pkw & Lkw)

Rasen auf der Landstraße

Geblitzt auf der Landstraße: Wir verraten Ihnen, mit welchen Sanktionen Sie rechnen müssen.

Geblitzt auf der Landstraße: Wir verraten Ihnen, mit welchen Sanktionen Sie rechnen müssen.

Obwohl jeder Kraftfahrer weiß, dass die Polizei regelmäßig Geschwindigkeitskontrollen mittels Blitzer durchführt, um die Verkehrsteilnehmer zu sanktionieren, die sich nicht an das vorgeschriebene Tempo halten, gewichten sie das Vergnügen einer rasanten Fahrt dennoch höher.

Insbesondere auf der Landstraße sehen viele nicht die Notwendigkeit, sich an das Geschwindigkeitslimit zu halten und drücken kräftig auf das Gas. Die unangenehmen Konsequenzen, die ihnen drohen, wenn sie auf der Landstraße geblitzt werden, ignorieren sie. Wir verraten Ihnen, welches Bußgeld Sie erwartet, wenn Sie geblitzt wurden. Landstraße, Autobahn oder in der Stadt – wieso macht es überhaupt einen Unterschied, ob Sie inner- oder außerorts geblitzt werden?

Wann werden Sie geblitzt auf der Landstraße?

Dass die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf der Landstraße 100 km/h beträgt, ist eine der ersten Verkehrsregeln, die Fahrschüler lernen. Sobald Sie das Ortsausgangsschild passiert haben, dürfen Sie diese Geschwindigkeit nicht überschreiten, andernfalls würden Sie womöglich geblitzt auf der Landstraße.

Im Gegensatz zur Autobahn handelt es sich nicht um eine Richt-, sondern um eine Höchstgeschwindigkeit, die gilt, bis sie durch separate Verkehrszeichen (Ortseingangsschild, Geschwindigkeitsbegrenzung etc.) aufgehoben wird. Bei widrigen Witterungsverhältnissen sollten Sie Ihre Geschwindigkeit ebenfalls anpassen.

Wie bei der Autobahn oder Schnellstraße dürfen Kraftfahrer schneller fahren als innerorts, da das Unfallrisiko hier geringer ist. In der Stadt oder innerhalb einer Ortschaft ist es schlicht wahrscheinlicher, dass etwas Unerwartetes passiert und der Kraftfahrer plötzlich abbremsen muss. Es gibt mehr Verkehrsteilnehmer, auf die Sie als Fahrer Rücksicht zu nehmen haben, z. B. wenn ein Fußgänger die Straße überqueren möchte. Aus diesem Grund werden Geschwindigkeitsverstöße hier strenger geahndet.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

Geblitzt auf der Landstraße Sanktionen

Wurden Sie mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt auf der Landstraße, kann dies teuer werden.

Wurden Sie mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt auf der Landstraße, kann dies teuer werden.

Je schneller Sie unterwegs sind, desto gefährlichere Auswirkungen hätte ein Unfall für alle Beteiligten, da Sie eher die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren und sich der Bremsweg deutlich verlängert.

Dementsprechend richten sich die Sanktionen bei Temposündern auch stets danach, mit wie viel km/h Sie geblitzt wurden. Die Landstraße wird in diesem Fall nicht anders behandelt als andere Straßen.

Die Sanktionen reichen von einem Bußgeld, über Punkte in Flensburg bis hin zum Fahrverbot. Letzteres wird allerdings nur bei einer sehr hohen Geschwindigkeitsüberschreitung verhängt.

Überschreitung in km/h (außerorts)Strafe (€)PunkteFahrverbot in Monat(en)Lohnt ein Einspruch?
bis 1010
11 – 1520
16 – 2030
21 – 25701
26 – 308011*Hier prüfen
31 – 4012011*Hier prüfen
41 – 5016021Hier prüfen
51 – 6024021Hier prüfen
61 – 7044022Hier prüfen
über 7060023Hier prüfen
Sie wurden innerhalb der Probezeit geblitzt auf der Landstraße? Je nach gefahrener Geschwindigkeit wird dabei zwischen A- und B-Verstößen unterschieden. Sind Sie 21 km/h oder mehr über dem erlaubten Tempo gefahren, wird dies als schwerwiegender (also als A-) Verstoß gewertet, der durchaus Einfluss auf die Probezeit hat.

Diese Folgen kann es haben, wenn Sie als Fahranfänger auf der Landstraße geblitzt wurden und mit mehr als 20 km/h unterwegs waren:

  1. A-Verstoß: Verlängerung der Probezeit auf vier Jahre und Teilnahme am Aufbauseminar für Fahranfänger
  2. A-Verstoß: Schriftliche Verwarnung, Empfehlung zur Teilnahme an der verkehrspsychologischen Beratung
  3. A-Verstoß: Entzug des Führerscheins
Sie haben Zweifel daran, dass Sie zu Recht geblitzt wurden? Die Landstraße wurde von Ihnen an besagtem Tag gar nicht benutzt oder der Blitzer war nicht richtig aufgestellt? Dann könnte es unter Umständen sinnvoll sein, einen Einspruch gegen den Blitzer aufzusetzen, um den Bußgeldbescheid anzufechten. Wie Ihre Erfolgsaussichten bei einem Einspruch stünden, kann Ihnen ein Anwalt sagen.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder