Geblitzt: Welche Kosten können Ihnen dadurch entstehen?

Natürlich beschäftigt eine Frage die Gemüter jener, die geblitzt wurden: Wie teuer wird der Blitzer?

Achtung! Bis zum Spätsommer 2021 soll eine neue StVO-Novelle in Kraft treten. Diese sieht insbesondere für Geschwindigkeitsüberschreitungen deutlich höhere Bußgelder vor. Eine Übersicht der neuen Sanktionen finden Sie hier:

Bußgeldrechner: Geschwindigkeitsüberschreitung (Pkw & Lkw)

Konsequenzen der Blitzer

Natürlich beschäftigt eine Frage die Gemüter jener, die geblitzt wurden: Wie teuer wird der Blitzer?
Natürlich beschäftigt eine Frage die Gemüter jener, die geblitzt wurden: Wie teuer wird der Blitzer?

Den meisten Autofahrern ist es wohl schon passiert: Sie sind geblitzt worden. Danach ist der Ärger natürlich groß, da eine Geschwindigkeitsüberschreitung zumindest mit einem Bußgeld geahndet wird. Dieses kann je nach gefahrenem Tempo recht empfindlich ausfallen. Daneben können noch Punkte im Fahreignungsregister in Flensburg oder sogar ein Fahrverbot anfallen.

Die dringlichste Frage ist natürlich, wenn Sie geblitzt wurden, wie teuer diese Ordnungswidrigkeit Sie am Ende zu stehen kommen wird. Wir verraten Ihnen in diesem „Geblitzt“-Ratgeber, welche Kosten ein Blitzer verursachen kann und welche weiteren Konsequenzen Ihnen drohen können.

FAQ: Kosten, wenn Sie geblitzt werden

Welche Kosten entstehen, wenn ich geblitzt werde?

Mit unserem Rechner können Sie ermitteln, wie teuer eine Geschwindigkeitsüberschreitung werden kann.

Sind weitere Sanktionen möglich?

Neben einer Geldbuße können Sie auch Punkte in Flensburg oder ein Fahrverbot erhalten.

Kann ich gegen das Bußgeld vorgehen?

Sie können binnen 14 Tagen nach dem Erhalt schriftlich Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einlegen.

Außerorts geblitzt: Auf welche Kosten müssen Sie sich gefasst machen?

Wurden Sie außerorts geblitzt, fallen die Kosten geringer aus als innerhalb einer Ortschaft.
Wurden Sie außerorts geblitzt, fallen die Kosten geringer aus als innerhalb einer Ortschaft.

Die Sanktionen, mit denen Sie, wenn Sie zu schnell unterwegs waren, rechnen müssen, sind im Einzelnen im Bußgeldkatalog festgelegt. Dadurch ist die Entscheidung über die Höhe der anfallenden Strafen nicht einem Beamten oder der zuständigen Behörde auferlegt, sondern für alle verbindlich in diesem Regelwerk festgehalten.

Es gibt letztlich zwei Faktoren, die maßgeblich darüber entscheiden, wie hoch die Kosten, nachdem Sie geblitzt wurden, ausfallen. Zum einen ist dies der Ort, an dem der Blitzer montiert war. Und zum anderen spielt es selbstverständlich eine Rolle, wie viel km/h Sie zum besagten Zeitpunkt über der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit lagen.

Mit dem Aufstellungsort der Blitzanlage ist lediglich gemeint, ob Sie außerhalb oder innerhalb einer Ortschaft geblitzt wurden. Die Kosten fallen innerorts nämlich höher aus, da die Unfallgefahr hier potentiell größer ist als außerorts.

Sie sind geblitzt worden? Welche Kosten ein Blitzer, der Sie außerorts erwischt, verursacht, können Sie der folgenden Tabelle entnehmen:

Über­schrei­tung in km/h (außer­orts)Strafe (€)Punk­teFahr­verbot (Monat(en))Lohnt ein Einspruch?
bis 1010eher nicht
11 – 1520eher nicht
16 – 2030eher nicht
21 – 25701Hier prüfen
26 – 308011*Hier prüfen
31 – 4012011*Hier prüfen
41 – 5016021Hier prüfen
51 – 6024021Hier prüfen
61 – 7044022Hier prüfen
über 7060023Hier prüfen
*Nur wenn es zwei Mal innerhalb eines Jahres zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 26 km/h gekommen ist, wird ein Fahrverbot erteilt. Stichtag ist der Tag, an dem der Bußgeldbescheid rechtskräftig wird.

Im Spätsommer 2021 sollen neue Bußgelder in Kraft treten. Diese finden Sie hier.

Geplante Bußgelder:

Über­schrei­tung in km/h (außer­orts)Strafe (€)Punk­teFahr­verbot
in Mon­aten
Lohnt ein Einspruch?
bis 1020eher nicht
11 – 1540Hier prüfen
16 – 2060Hier prüfen
21 – 251001Hier prüfen
26 – 3015011*Hier prüfen
31 – 4020011*Hier prüfen
41 – 5032021Hier prüfen
51 – 6048021Hier prüfen
61 – 7060022Hier prüfen
über 7070023Hier prüfen
*Nur wenn es zwei Mal innerhalb eines Jahres zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 26 km/h gekommen ist, wird ein Fahrverbot erteilt. Stichtag ist der Tag, an dem der Bußgeldbescheid rechtskräftig wird.
Die aktuellen Bußgelder für Geschwindigkeitsüberschreitungen außerorts finden Sie hier.

Innerorts geblitzt: Diese Kosten können auf Sie zukommen

Geblitzt worden? Welche Kosten und Sanktionen Sie innerorts erwarten können, erfahren Sie hier!
Geblitzt worden? Welche Kosten und Sanktionen Sie innerorts erwarten können, erfahren Sie hier!

Da Verkehrsteilnehmer innerhalb von Ortschaften leichter in gefährliche Situationen geraten, in denen Sie schnell reagieren müssen, ist die Höchstgeschwindigkeit von vornherein hier deutlich geringer veranschlagt als auf Landstraßen oder Autobahnen. Werden Sie hier geblitzt, fallen die Kosten und übrigen Sanktionen deshalb auch strenger aus.

Innerorts selbst ist es für die Sanktionshöhe jedoch egal, ob Sie in einer 30er oder 50er Zone geblitzt werden. Entscheidend ist nur, um wie viel km/h Sie die erlaubte Geschwindigkeit überschritten haben.

Bedenken Sie auch, dass von der gefahrenen Geschwindigkeit stets eine gewisse Toleranz abgezogen wird, um mögliche Messungenauigkeiten auszugleichen. Werden Sie mit unter 100 km/h geblitzt, können die Kosten geringer werden, da von dem gemessenen Wert 3 km/h abgezogen werden. Bei über 100 km/h wird das Messergebnis um 3 Prozent reduziert.

Auch hier können Sie wiederum der Tabelle je nach Tempo entnehmen, mit dem Sie geblitzt wurden, welche Kosten auf Sie zukommen könnten.

Über­schreitung in km/h (inner­orts)Strafe (€)PunkteFahr­verbot (Monat(e))Lohnt ein Einspruch?
bis 1015eher nicht
11 – 1525eher nicht
16 – 2035Hier prüfen
21 – 25801Hier prüfen
26 – 3010011*Hier prüfen
31 – 4016021Hier prüfen
41 – 5020021Hier prüfen
51 – 6028022Hier prüfen
61 – 7048023Hier prüfen
über 7068023Hier prüfen
*Erst wenn es zwei Mal innerhalb eines Jahres zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 26 km/h kommt, gibt es ein Fahrverbot. Stichtag ist der Tag, an dem der Bußgeldbescheid rechtskräftig wird.

Im Spätsommer 2021 sollen neue Bußgelder in Kraft treten. Diese finden Sie hier.

Geplante Bußgelder:

Über­schrei­tung in km/h (außer­orts)Strafe (€)Punk­teFahr­verbot
in Mon­aten
Lohnt ein Einspruch?
bis 1020eher nicht
11 – 1540Hier prüfen
16 – 2060Hier prüfen
21 – 251001Hier prüfen
26 – 3015011*Hier prüfen
31 – 4020011*Hier prüfen
41 – 5032021Hier prüfen
51 – 6048021Hier prüfen
61 – 7060022Hier prüfen
über 7070023Hier prüfen
*Nur wenn es zwei Mal innerhalb eines Jahres zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 26 km/h gekommen ist, wird ein Fahrverbot erteilt. Stichtag ist der Tag, an dem der Bußgeldbescheid rechtskräftig wird.
Die aktuellen Bußgelder für Geschwindigkeitsüberschreitungen außerorts finden Sie hier.

Einspruch gegen den Blitzer einlegen

Da es bei Geschwindigkeitsmessungen immer wieder zu Fehlern kommt, sollten Betroffene den Bußgeldbescheid genau prüfen, wenn er ihnen ins Haus flattert. Unter Umständen kann sich dann nämlich ein Einspruch gegen den Blitzer lohnen. Diesen können Sie entweder selbst einlegen oder einen Anwalt damit beauftragen, der Sie zudem hinsichtlich Ihrer Erfolgsaussichten beraten kann.

Wollen Sie Einspruch gegen den Blitzer einlegen, bleiben Ihnen dafür zwei Wochen Zeit. Danach gilt der Bescheid als rechtskräftig.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,62 von 5)
Geblitzt: Welche Kosten können Ihnen dadurch entstehen?
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder