Lkw-Fahrverbot in Österreich: Welche Regelungen gibt es?

Was hat es mit dem Lkw Fahrverbot in Österreich auf sich?

Lkw-Fahrverbot: Keine Seltenheit in der EU

Wann und für welche Fahrzeuge gilt das Lkw-Fahrverbot in Österreich?

Wann und für welche Fahrzeuge gilt das Lkw-Fahrverbot in Österreich?

Ihre Lieferungen führen Lkw-Fahrer in die verschiedensten Länder Europas und in jedem davon gibt es spezielle Verkehrsregeln zu beachten. Zu solchen zählen auch die Lkw-Fahrverbote, die festlegen, zu welchen Zeiten die Straßen von diesen frei bleiben müssen. Sie wurden eingeführt, um die Umwelt- und Lärmbelastung für die Anwohner möglichst gering zu halten oder die Straßen bei erhöhtem Verkehrsaufkommen zu entlasten.

Wie in vielen anderen Ländern auch, existiert in Österreich ein Fahrverbot für Lkw, an das sich die Kraftfahrer halten müssen, wenn sie keine Sanktionen erhalten wollen. Doch welche Art von Lkw-Fahrverbot besteht in Österreich? Und für welche Fahrzeuge gilt es? Diese Fragen soll Ihnen der folgende Ratgeber beantworten.

Lkw-Fahrverbote für Österreich im Überblick

Wen seine Route nach Österreich selbst oder darüber hinaus weiter in andere Länder führt, ist sich als Lkw-Fahrer oftmals unsicher, welche Vorschriften gerade hier gelten. Deshalb wollen wir klären, ob z. B. ein Nachtfahrverbot oder ein Lkw-Sonntagsfahrverbot in Österreich besteht.

Nachtfahrverbot in Österreich für Lkw

Das Lkw-Fahrverbot für Österreich ist in § 42 Absatz 6 der österreichischen Straßenverkehrsordnung (StVO) geregelt. Das Nachtfahrverbot wurde in Österreich 1989 für Lkw zum ersten Mal eingeführt, um die Nachtruhe der Anwohner sicherzustellen, die sich durch die lauten Lastwagen gestört fühlten.

Das Lkw-Nachtfahrverbot gilt in Österreich für alle Fahrzeuge, deren zulässiges Gesamtgewicht mehr als 7,5 Tonnen beträgt. Das ganze Jahr über dürfen sie die Straßen in den Zeiten von 22 bis 5 Uhr nicht befahren, sondern müssen auf den Parkplätzen verharren.
Während der Nachtstunden gilt ein Lkw-Fahrverbot in Österreich.

Während der Nachtstunden gilt ein Lkw-Fahrverbot in Österreich.

Ausgenommen von diesem Fahrverbot für Lkw in Österreich sind Fahrzeuge

  • …des Straßendienstes
  • …des Bundesheeres
  • …mit „L“-Kennzeichnung

Das besondere an diesem Lkw-Fahrverbot in Österreich ist, dass es nicht nur das Gewicht der Fahrzeuge oder ihren Verwendungszweck berücksichtigt, sondern darüber hinaus auch den Lärm, den sie verursachen. Die „L“-Kennzeichnung bekommen nämlich nur Gefährte, die lärmarm sind. Das heißt, sie dürfen bei 150 Kilowatt Motorleistung lediglich bis zu 78 Dezibel laut sein. Hat der Lkw mehr Leistung darf die Lautstärke von 80 Dezibel nicht überschritten werden. Dieses Lkw-Verbot in Österreich bedeutet allerdings nicht, dass Sie mit lauteren Fahrzeugen nicht am Verkehr teilnehmen dürfen. Allerdings sollten Sie in der Nacht nicht schneller als 60 km/h fahren.

Wochenendfahrverbot für Lkw in Österreich

Den Mehrtonnern ist es aber nicht nur untersagt nachts zu fahren, es existiert auch ein Lkw-Wochenendfahrverbot in Österreich, das in § 42 Absatz 1 bis 5 StVO definiert ist. Dieses betrifft nicht das gesamte Wochenende, sondern besteht von Samstag ab 15 Uhr bis Sonntag 22 Uhr. Da es den ganzen Sonntag besteht, kann auch von einem Sonntagsfahrverbot für Lkw in Österreich gesprochen werden.

Am Wochenende gilt das Lkw-Fahrverbot in Österreich für folgende Wagen:

  • Lastkraftwagen mit Anhänger, wenn Lkw oder Anhänger schwerer als 3,5 Tonnen sind
  • Sattelfahrzeuge, Lkw oder selbstfahrende Arbeitsmaschinen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 7,5 Tonnen

Auch das Wochenendfahrverbot in Österreich sieht für Lkw Ausnahmen vor, wenn die Warenlieferung besonders dringlich ist. Dies wäre z. B. bei Frischeerzeugnissen, leicht verderblichen Lebensmitteln oder beimTransport von lebenden Tieren der Fall, aber auch bei Fahrten, die zum kombinierten Güterverkehr gehören.

Fahrverbot in Österreich für Lkw an Sonn- und Feiertagen

Lkw-Fahrverbot: Am Wochenende müssen in Österreich die Lkw stehen gelassen werden.

Lkw-Fahrverbot: Am Wochenende müssen in Österreich die Lkw stehen gelassen werden.

In Österreich besteht das Lkw-Fahrverbot für den Sonntag das ganze Jahr hindurch, doch die zuvor genannten Fahrverbote werden noch um die Feiertage erweitert. An Feiertagen sind die Straßen hier ebenfalls von 0 bis 22 Uhr für die Lastwagen gesperrt.

Dabei müssen Lkw-Fahrer besonders darauf achten, dass es hier Feiertage gibt, die nur in einzelnen Bundesländern begangen werden, deshalb ist auch nur dort die Fahrt mit dem Lastwagen verboten.

An den gesetzlichen Feiertagen gilt das Lkw-Fahrverbot in ganz Österreich. Da sie sich von denen in Deutschland teilweise unterscheiden, sind die nationalen Feiertage im Folgenden aufgeführt:

  • Neujahr: 1. Januar 2019
  • Heilige Drei Könige: 6. Januar 2019
  • Ostermontag: 22. April 2019
  • Staatsfeiertag: 1. Mai 2019
  • Christi Himmelfahrt: 30. Mai 2019
  • Pfingstsonntag: 09. Juni 2019
  • Pfingstmontag: 10. Juni 2019
  • Fronleichnam: 20. Juni 2019
  • Mariä Himmelfahrt: 15. August 2019
  • Nationalfeiertag: 26. Oktober 2019
  • Allerheiligen: 1. November 2019
  • Heiligabend: 24. Dezember 2019
  • Erster Weihnachtstag: 25. Dezember 2019
  • Stephanitag/ 2.Weihnachtstag: 26. Dezember 2019
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,08 von 5)
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder