Ungarischen Führerschein umschreiben lassen: Wann ist das nötig?

Von Dörte L.

Letzte Aktualisierung am: 12. April 2024

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Header ungarischen Führerschein umschreiben

Der ungarische Führerschein wird in Deutschland akzeptiert. Das Umschreiben ist erst dann notwendig, wenn dieser abgelaufen ist und Inhaber in Deutschland leben. Was Sie beachten müssen, wenn Sie Ihren ungarischen Führerschein umschreiben lassen, erfahren Sie im nachfolgenden Ratgeber.

FAQ: Ungarischen Führerschein umschreiben

Ist der ungarische Führerschein in Deutschland gültig?

Ja. Ungarn ist Mitglied der Europäischen Union und somit wird der ungarische Führerschein in Deutschland anerkannt. Einen ausländischen Führerschein aus der EU müssen Sie in Deutschland nicht zwangsläufig umschreiben lassen. Diese Pflicht gilt, wenn der Führerschein aus einem Drittstaat stammt und Sie länger als sechs Monate in Deutschland leben. 

Wann müssen Sie einen ungarischen Führerschein umschreiben lassen in Deutschland?

Ein abgelaufenes Dokument muss erneuert werden, damit Sie in Deutschland weiterhin ein Fahrzeug führen dürfen. Das Umschreiben kann bei der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde beantragt werden. Was Sie dafür benötigen, haben wir hier zusammengefasst. Derzeit liegen die Kosten zwischen 35 und 50 Euro.

Was passiert, wenn Sie den ungarischen Führerschein nicht umschreiben lassen?

Ist der Führerschein gültig, drohen Ihnen keine Sanktionen. Fahren Sie allerdings mit einem abgelaufenen Führerschein, machen Sie sich strafbar und riskieren eine Geld- oder Freiheitsstrafe. Achten Sie daher darauf, das Umschreiben rechtzeitig zu beantragen. 

Ungarische Führerschein in Deutschland: Umschreiben als Pflicht?

EU-Führerscheine aus anderen Mitgliedsstaaten sind in Deutschland gültig und müssen nicht zwingend umgeschrieben werden. So können Sie auch mit einem ungarischen Führerschein ohne ein Umschreiben in Deutschland alle Fahrzeuge führen, die in der ungarischen Fahrerlaubnis eingeschlossen sind. 

Die rechtliche Grundlage bildet unter anderem § 28 Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV). In diesem ist unter anderem Folgendes definiert:

Inhaber einer gültigen EU- oder EWR-Fahrerlaubnis, die ihren ordentlichen Wohnsitz […] in der Bundesrepublik Deutschland haben, dürfen […] im Umfang ihrer Berechtigung Kraftfahrzeuge im Inland führen. Auflagen zur ausländischen Fahrerlaubnis sind auch im Inland zu beachten. 

Wann müssen Sie eine aus Ungarn stammenden Führerschein umschreiben lassen?
Wann müssen Sie eine aus Ungarn stammenden Führerschein umschreiben lassen?

Den ungarischen Führerschein umschreiben lassen müssen Sie erst dann, wenn das Dokument abläuft und Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Üblicherweise sind neue EU-Führerscheine, die seit Januar 2013 ausgestellt wurden, 15 Jahre gültig. Ältere ungarische Dokumente müssen bis spätestens 2033 umgeschrieben werden. Lkw- und Busführerschein sind fünf Jahre gültig. 

Zudem ist auch wichtig, dass es sich um eine gültige Fahrerlaubnis und nicht um einen Lernführerschein handelt, denn in diesem Fall müssen Sie Ihren ungarischen Führerschein umschreiben lassen, wenn Sie in Deutschland fahren wollen. Nach dem Umschreiben gelten dann die Vorschriften der Probezeit in Deutschland. Auch ein vorläufig ausgestelltes Dokument muss umgeschrieben werden. 

Achtung: Versäumen Sie es den ungarischen Führerschein rechtzeitig umschreiben zu lassen, wird dieser ungültig. Damit erlischt auch die Fahrerlaubnis und Sie dürfen in Deutschland keine fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeugen führen. Tun Sie dies dennoch, machen Sie sich strafbar und müssen mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr rechnen.

Ungarischer Führerschein: Unterlagen fürs Umschreiben 

Um den ungarischen Führerschein umschreiben zu lassen, müssen Sie sich an die Fahrerlaubnisbehörde an Ihrem Wohnort in Deutschland wenden. Informieren Sie sich am besten immer vorab, ob Sie einen Termin benötigen oder während der Öffnungszeiten ohne erscheinen können. 

Für den Termin benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • gültigen Pass oder Personalausweis
  • Meldebescheinigung
  • alten ungarischen Führerschein im Original und Kopie
  • biometrisches Passbild
  • bei Klassen C und D: ärztliche und augenärztliche Bescheinigung
  • bei Klasse D: Funktions- und Leistungstest, bei Schlüsselnummer 95 Nachweise zur Berufskraftfahrer-Qualifikation

Wollen Sie Ihren ungarischen Führerschein in Deutschland umschreiben lassen, ist dies mit Kosten verbunden. Die Gebühren liegen derzeit zwischen ca. 35 und 50 Euro.

Video: Führerschein umtauschen

Was ist beim Führerscheinumtausch zu beachten? Mehr erfahren Sie auch im Video.
Was ist beim Führerscheinumtausch zu beachten? Mehr erfahren Sie auch im Video.

Über den Autor

Avatar-Foto
Dörte L.

Dörte hat an der Universität Potsdam Anglistik und Germanistik studiert und ist seit 2016 Teil des bussgeldkatalog.net-Teams. Hier befasst sie sich mit verschiedenen Themenbereichen und schreibt zu Schwerpunkten wie den ausländischen Verkehrsregeln oder dem Waffenrecht.

Bildnachweise

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading ratings...Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder