Führerschein-Ablaufdatum in Deutschland: Wie lange ist Ihr “Lappen” noch gültig?

Führerschein-Ablaufdatum

FAQ: Ablaufdatum beim Führerschein

Wann muss ich meinen alten Führerschein erneuern lassen?

Mit Umstellung auf die neuen EU-Scheckkartenführerscheine läuft die Gültigkeit der alten rosa und grauen Führerscheindokumente spätestens zum 19. Januar 2033 aus. Diese hatten ursprünglich kein Ablaufdatum. Die ersten Führerscheine trifft es sogar bereits Anfang 2022. Eine Übersicht dazu, wann genau die alten Führerscheine im Einzelnen ablaufen, gibt diese Tabelle

Hat der neue EU-Führerschein ein Ablaufdatum?

Ja. Der neue EU-Führerschein hat ein Ablaufdatum von maximal 15 Jahren. Für Fahrer von Bus oder Lkw ist das Führerschein-Ablaufdatum hingegen verkürzt, wie diese tabellarische Übersicht zeigt. Zudem waren seit dem 01. Januar 1999 bis 18. Januar 2013 ausgestellte EU-Scheckkartenführerschein fehlerhaft. Auch diese müssen daher in den kommenden Jahren umgetauscht werden. Eine Übersicht zu den Stichtagen finden Sie hier.

Wo steht das Ablaufdatum des Führerscheins?

Im alten Führerschein fehlt ein entsprechender Hinweis, da seine Gültigkeitsdauer ursprünglich nicht beschränkt war. Hier können Sie sich lediglich an den offiziell bekannt gemachten Umtauschfristen orientieren (siehe Tabelle). Der Hinweis auf das Ablaufdatum von Ihrem EU-Führerschein (Scheckkarte) finden Sie auf der Vorderseite unter Ziffer 4b:

Führerschein-Muster (vorn) mit Ablaufdatum

Übersichten: Bis wann müssen Sie Ihren alten Führerschein umtauschen?

Stichtage beim Führerschein-Ablaufdatum: Tabelle für Führerscheine, die bis 31.12.1998 ausgestellt wurden

Geburtsjahr FührerscheininhaberStichtag für den Umtausch
vor 195319.01.2033
1953 - 195819.01.2022
1959 - 196419.01.2023
1965 - 197019.01.2024
1971 oder später19.01.2025

Stichtage beim Führerschein-Ablaufdatum: Tabelle für Führerscheine, die ab 01.01.1999 ausgestellt wurden

AusstellungsjahrStichtag für den Umtausch
1999 - 200119.01.2026
2002 - 200419.01.2027
2005 - 200719.01.2028
200819.01.2029
200919.01.2030
201019.01.2031
201119.01.2032
2012 - 18.01.201319.01.2033

Der Führerschein ohne Ablaufdatum gehört der Vergangenheit an

Neuer Führerschein: Nur noch mit Ablaufdatum zu haben!
Neuer Führerschein: Nur noch mit Ablaufdatum zu haben!

Die alten papiernen Führerscheine aus DDR und BRD hatten einen wesentlichen Vorteil: Sie waren zeitlich unbegrenzt gültig. Ein Ablaufdatum beim Führerschein gab es also lange Zeit nicht. Doch das war einmal. Im Zuge der EU-weiten Angleichung der Fahrerlaubnisklassen wurde auch ein neues Dokumentenformat eingeführt. Der neue Scheckkartenführerschein ist nicht nur fälschungssicherer, sondern soll ab sofort ebenso wie ein Personalausweis regelmäßig erneuert werden.

Doch welches Ablaufdatum gilt beim EU-Führerschein fortan? Und bis wann müssen Sie Ihren alten Führerschein umschreiben?

Kein EU-Führerschein mehr ohne Ablaufdatum

Einen neuen Kartenführerschein ohne Ablaufdatum wird es künftig nicht mehr geben. Fortan kann ein Führerschein stets ablaufen. Die neuen EU-Führerscheine müssen in aller Regel spätestens alle 15 Jahre erneuert werden. Dadurch soll eine verbesserte Aktualität zumindest bezüglich des Fahrerfotos gewährleistet werden. Doch das Ablaufdatum vom EU-Führerschein ist insbesondere abhängig von der jeweiligen Fahrerlaubnisklasse. Für Bus- und Lkw-Fahrer gelten verkürzte Ablaufdaten (vgl. §§ 23, 24a FeV):

FahrerlaubnisklasseAblaufdatum beim Führerschein
AM15 Jahre
A115 Jahre
A215 Jahre
A15 Jahre
B15 Jahre
BE15 Jahre
C15 Jahre
C1E5 Jahre
C5 Jahre
CE5 Jahre
D15 Jahre
D1E5 Jahre
D5 Jahre
DE5 Jahre
L15 Jahre
T15 Jahre

Wichtig: Für Pkw-Fahrer und Co gilt, dass ihre Fahrerlaubnis grundsätzlich unbefristet erteilt wird. Sie müssen also vor Erreichen des Ablaufdatums lediglich ihren Führerschein neu ausstellen lassen. Lkw- und Busfahrer hingegen erhalten ihre Fahrerlaubnis stets nur befristet für fünf Jahre. Sie müssen umfassende Nachweise erbringen, um ihre Fahrberechtigung und damit ihren Führerschein um weitere fünf Jahre verlängern zu können.

Doch auch einige der bereits neu ausgestellten EU-Scheckkartenführerschein müssen noch vor dem eigentlichen Ablaufdatum umgetauscht werden. Die ersten EU-Scheckkartenführerscheine, die in Deutschland ausgestellt wurden, entsprachen nämlich nicht den Vorgaben der am 19.01.2013 in Kraft getretenen EU-Führerscheinrichtlinie (2006/126/EG). Daher müssen auch alle zwischen 01.01.1999 und 18.01.2013 ausgestellten EU-Führerscheine bis spätestens 2033 erneut umgetauscht werden. Ausschlaggebend ist das genaue Ausstellungsjahr. Eine Übersicht gibt obige Tabelle.

Hinweis: Unabhängig von dem Ausstellungsdatum gilt für Führerscheininhaber, die vor 1953 geboren wurden, auch hier der Stichtag 19.01.2033.

Wie lange ist ein alter Führerschein ohne Ablaufdatum noch gültig?

Alter Führerschein: Entgegen der Scheckkarte war er ohne Ablaufdatum ausgestellt worden.
Alter Führerschein: Entgegen der Scheckkarte war er ohne Ablaufdatum ausgestellt worden.

Auch wenn im alten Führerschein kein Ablaufdatum angegeben ist, spätestens zum 19.01.2033 werden die Dokumente ungültig. Bis zu diesem Stichtag müssen Sie Ihren alten rosa oder grauen Papierführerschein also in einen neuen EU-Kartenführerschein mit Ablaufdatum umschreiben lassen. Die genaue Umtauschfrist richtet sich dabei nach Ihrem Geburtsjahr. Bei den Jahrgängen 1953 bis 1958 fällt das Ablaufdatum beim Führerschein etwa bereits auf den 19.01.2022. Eine komplette Übersicht zum den Stichtagen finden Sie in der obigen Tabelle.

Hinweis: Bei der Umschreibung Ihres alten Führerscheindokuments werden auch die alten in die neuen Führerscheinklassen übertragen. Welche Fahrerlaubnisklasse Sie nach dem Umtausch in aller Regel erhalten, erfahren Sie in unserem Ratgeber “Führerscheinklassen: Aus alt wird neu”.

Hinweis zur Anerkennung alter Führerscheine innerhalb der EU

Ein alter Führerschein hat zwar kein offizielles Ablaufdatum, doch die unbegrenzte Gültigkeit läuft entsprechend der vorgenannten Bedingungen bis spätestens 2033 aus. Die EU-Länder haben sich jedoch darauf verständigt, auch die alten Führerscheine bis zum jeweiligen Stichtag weiterhin anzuerkennen. Allerdings gab es hier in den letzten Jahren bereits häufig Probleme für Fahrer, die noch mit einem alten Führerschein im EU-Ausland unterwegs waren. Denn oftmals wurde die Gültigkeit der Dokumente trotz der Vereinbarung angezweifelt. Bei Verkehrskontrollen wurden deshalb sogar schon des Öfteren Bußgeldbescheide erlassen.

Tipp: Sind Sie im EU-Ausland mit einem alten deutschen Führerschein unterwegs, dessen Ablaufdatum gemäß Stichtag noch nicht erreicht ist, kann es daher empfehlenswert sein. für alle Fälle einen Ausdruck des Übereinkommens in der jeweiligen Landessprache mitzuführen. Die Europäische Union stellt den entsprechenden Beschluss in den unterschiedlichsten Landessprachen unter eur-lex.europa.eu kostenfrei zum Download bereit. Von Bedeutung sind insbesondere die Artikel 1 und 2 des EU-Beschlusses.

In Ländern außerhalb der EU kann es bei der Anerkennung alter Fahrerlaubnisse hingegen weiterhin Probleme geben. In aller Regel ist hier ein zusätzlicher internationaler Führerschein erforderlich. Dieser ist nur gemeinsam mit dem Originaldokument und maximal für drei Jahre gültig.

Hat ein ausländischer Führerschein ein Ablaufdatum?

Gibt es ein Ablaufdatum für ausländische Führerscheine?
Gibt es ein Ablaufdatum für ausländische Führerscheine?

Für alte Führerscheine, die innerhalb der EU ausgestellt wurden, gelten bezüglich ihrer Gültigkeit die obigen Fristen. Für Fahrerlaubnisdokumente, die nicht in einem Land der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes ausgestellt wurden, gelten hingegen andere Vorgaben. 

Verlagern betroffene Führerscheininhaber ihren dauerhaften Wohnsitz nach Deutschland, bleibt ihr ausländischer Führerschein in aller Regel nur maximal sechs Monate lang gültig. Bis zu diesem Ablaufdatum muss der Führerschein in aller Regel in einen deutschen EU-Führerschein umgeschrieben werden. Dabei können ggf. zusätzliche Prüfungen erforderlich sein. Kommen Sie dem nicht nach, verliert der Führerschein nach diesem Ablaufdatum seine Gültigkeit. Sie dürften entsprechende Fahrzeuge in Deutschland künftig nicht mehr führen.

Das Fahren ohne gültigen Führerschein kann den Tatbestand des Fahrens ohne Fahrerlaubnis erfüllen. Hierbei handelt es sich um eine Straftat, die mit einer Geldstrafe oder bis zu einjährigen Freiheitsstrafe geahndet werden kann (vgl. § 21 StVG).

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Führerschein-Ablaufdatum in Deutschland: Wie lange ist Ihr “Lappen” noch gültig?
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder