Führerschein Klasse 3: Was ist erlaubt, was ist zu beachten?

Nicht nur PKW: Mit dem Führerschein Klasse 3 ist einiges möglich.

Die wichtigsten Bestimmungen zum alten Führerschein der Klasse 3    

FAQ: Führerschein Klasse 3

Welche Fahrzeuge darf ich mit einem Führerschein der Klasse 3 fahren?

Welchen aktuellen Fahrzeugklassen Ihr alter Führerschein entspricht, können Sie diesen Tabellen entnehmen.

Berechtigt der Führerschein zum Ziehen eines Anhängers?      

Ja, ein Anhänger darf mit dieser Fahrerlaubnis gezogen werden. Genaueres dazu können sie hier nachlesen.

Muss der alte Führerschein umgetauscht werden?       

Ein akuter Umtausch ist nicht notwendig, allerdings läuft der 3er-Führerschein zum 19. Januar 2033 aus. Bis dahin müssen Sie Ihren Führerschein umschreiben lassen.

Ein alter Führerschein Klasse 3 ermöglicht mehr als der heutige Standardführerschein Klasse B.
Ein alter Führerschein Klasse 3 ermöglicht mehr als der heutige Standardführerschein Klasse B.

Der Führerschein der Klasse 3 war früher der Standardführerschein schlechthin. Zum 1. Januar 1999 wurden die alten Führerscheinklassen an das europäische Fahrerlaubnisrecht angepasst. Jedoch besitzen viele Kfz-Fahrer noch einen alten Führerschein der Klasse 3. Unklarheiten ergeben sich zuweilen daraus, dass nicht alle dieser Führerscheine einheitlich zu beurteilen sind.

Ist es erlaubt, mit Führerscheinklasse 3 Motorrad oder LKW zu fahren? Muss der alte Führerschein gegen einen neuen umgetauscht werden? Was gilt in Bezug auf die Nutzung von Anhängern? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Führerschein Klasse 3 finden Sie in diesem Ratgeber.

Welchen neuen Führerscheinklassen entspricht die Fahrerlaubnis Klasse 3?

Die positiven Neuigkeiten zuerst: Ihr Führerschein Klasse 3 mag zwar alt sein, ist zunächst aber weiterhin gültig.

Wozu genau er berechtigt hängt allerdings davon ab, wann und wo die Fahrerlaubnis erworben wurde.

So gelten für DDR-Führerscheine andere Bestimmungen als für solche, die in der BRD erworben wurden. Welchen neuen Klassen Ihr Führerschein entspricht, sehen sie hier:

In der BRD erteilte Führerscheine

Wann erteilt?EntsprechungenSchlüsselzahlen
vor dem 1.12.1954 - Klasse 3 (a+b)AM, A1, A2, A, B, BE, C1, C1E, CE, L

Auf Antrag: T
BE 79.06
L 174, L 175
C1 171
CE 79 (C1E > 12.000 kg, L ≤ 3)
vor dem 1.12.1954AM, A1, A2, A, B, BE, C1, C1E, L

Auf Antrag: T
BE 79.06
L 174, L 175
C1 171
CE 79 (C1E > 12.000 kg, L ≤ 3)
zwischen 1.12.1954 und 1.04.1980AM, A1, A, B, BE, C1, C1E, CE, L

Auf Antrag: T
A1 79.05
A 79.03, 79.04
BE 79.06
L 174, L 175
C1 171
CE 79 (C1E > 12.000 kg, L ≤ 3)
zwischen dem 1.04.1980 und dem 31.12.1988AM, A1, A, B, BE, C1, C1E, CE, L

Auf Antrag: T
A1 79.03, 79.04
A 79.03, 79.04
BE 79.06
L 174, L 175
C1 171
CE 79 (C1E > 12.000 kg, L ≤ 3)
nach dem 1.01.1989AM, A1, A, B, BE, C1, C1E, CE, L

Auf Antrag: T
A1 79.03, 79.04
A 79.03, 79.04
BE 79.06
L 174
C1 171
CE 79 (C1E > 12.000 kg, L ≤ 3)

In der DDR erteilte Führerscheine

Wann erteilt?EntsprechungenSchlüsselzahlen
Klasse 3 für Pkw, Lkw und Motorräder - vor dem 31.03.1957AM, A1, A2, A, B, BE, C1, C1E, C, CE, L

Auf Antrag: T
BE 79.06
L 174, L 175
C 171
CE 79 (C1E > 12.000 kg, L≤ 3)
Klasse 3 für Traktoren - vor dem 1.12.1954AM, A1, A2, A, B, LL 174, L 175
Klasse 3 für Traktoren - zwischen dem 1.12.1954 und dem 31.03.1980AM, A1, LA1 79.05
L 174, 175
Klasse 3 für Traktoren - nach dem 31.03.1980AM, LL 174, L 175

Welche Fahrzeuge dürfen Sie mit einem Führerschein Klasse 3 führen?

Unter Umständen dürfen Sie mit einem Führerschein Klasse 3 auch Motorrad fahren.
Unter Umständen dürfen Sie mit einem Führerschein Klasse 3 auch Motorrad fahren.

Der alte Führerschein Klasse 3 berechtigt heute zum Führen von

  • Pkw bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht
  • Lkw bis 7,5 Tonnen Gesamtgewicht
  • Dreiachsigen Zügen bis 12 Tonnen Gesamtgewicht, sofern das Zugfahrzeug nicht schwerer als 7,5 Tonnen ist
  • Landwirtschaftlichen Zugmaschinen bis 40 km/h
  • Motorrädern und Trikes (gesonderte Bestimmungen sind zu beachten)

Eine Fahrerlaubnis der Klasse T kann beim Umtausch des Führerscheins beantragt werden. Jedoch müssen Sie dazu nachweisen können, dass Sie in der Land- oder Forstwirtschaft tätig sind. Auch berechtigt die Führerscheinklasse C1 mit Schlüsselnummer 171 zum Führen von Bussen unter 7,5 Tonnen, sofern keine Passagiere an Bord sind.

Mit dem neuen Standardführerschein der Klasse B geht hingegen nicht mehr so viel: dieser erlaubt nur noch das Führen von Fahrzeugen mit bis zu 3,5 Tonnen Gesamtgewicht. LKW fahren scheidet damit aus.         

Welche Anhänger dürfen mit dem Führerschein genutzt werden?

Nicht nur bezogen auf das Fahrzeug selbst bietet der alte Führerschein Klasse 3 mehr Möglichkeiten als der neue B-Führerschein. Mit dem Klasse-3-Führerschein mit Schlüsselzahl 79.06 können Sie sogar Anhänger ziehen, welche mehr als 3,5 Tonnen wiegen.

Müssen Sie Ihren Führerschein Klasse 3 umschreiben lassen?

Dokumente der Führerscheinklasse 3 müssen in den nächsten Jahren umgetauscht werden.
Dokumente der Führerscheinklasse 3 müssen in den nächsten Jahren umgetauscht werden.

Der alte Führerschein aus Papier besitzt beinahe schon Kultstatus. Doch allzu lange bleibt er uns nicht mehr erhalten: Spätestens bis zum 19. Januar 2033 müssen alle unbefristet ausgestellten Führerscheindokumente – wie die der Führerscheinklasse 3 – gegen den neuen EU-Scheckkartenführerschein umgetauscht werden. Dieser muss dann spätestens alle 15 Jahre durch eine neue Karte ersetzt werden.

Was bedeuten die Schlüsselzahlen?

Feld 12 des neuen EU-Führerscheins beinhaltet gegebenenfalls sogenannte Schlüsselzahlen. Diese können Befugnisse zur Fahrzeugführung sowohl erweitern als auch einschränken. Bei der Umschreibung des Führerscheins Klasse 3 ist zu beachten, dass manche der neuen Führerscheinklassen nicht uneingeschränkt gelten.

Weist Ihr Führerschein beispielsweise die Schlüsselzahlen 79.03 oder 79.04 auf, so sind Sie damit nicht befugt, ein Motorrad zu fahren. Diese Schlüsselzahlen beschränken die Kraftfahrzeugnutzung nämlich auf dreirädrige Kfz, sogenannte Trikes.

Die genaue Bedeutung aller Schlüsselzahlen finden Sie in Anlage 9 zur Fahrerlaubnis-Verordnung.

Welche Sanktionen drohen, wenn die Bestimmungen nicht beachtet werden?

Mit Führerschein der Klasse 3 die falschen Fahrzeuge zu führen kann teuer werden.
Mit Führerschein der Klasse 3 die falschen Fahrzeuge zu führen kann teuer werden.

Führen Sie mit Ihrem Führerschein Klasse 3 ein Fahrzeug, ohne dazu berechtigt zu sein, kann wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eine Geld- oder sogar eine bis zu einjährige Freiheitsstrafe drohen.

Geregelt ist dieser Tatbestand in § 21 StVG. Dabei handelt es sich, anders als beim Fahren ohne Führerschein (Sie führen das Dokument nicht mit sich), um eine Straftat. Achten Sie deshalb in jedem Fall insbesondere auch auf die Schlüsselzahlen in Ihrer umgeschriebenen Fahrerlaubnis.

Bildnachweise: Fotolia © Ralf Geithe (Vorschaubild), Fotolia © Peter Maszlen, Depositphotos © MaxPayne, Fotolia © blende11.photo, eigenes Bild

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Führerschein Klasse 3: Was ist erlaubt, was ist zu beachten?
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder