Mindestabstand: Wann ist dieser wichtig?

Ein ausreichender Mindestabstand ist in viele Verkehrssituationen von Bedeutung.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

Bitte Abstand halten!

Ein ausreichender Abstand zu den anderen Verkehrsteilnehmern kann in vielen verschiedenen Verkehrssituationen dazu beitragen, die Sicherheit zu erhöhen und das Unfallrisiko zu reduzieren. Wir klären, wann der Gesetzgeber einen Mindestabstand verlangt und welche Vorgaben dabei laut Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) gelten.

Bußgeldrechner: Abstand

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

Bußgeldtabelle zum Mindestabstand nach vorne

TatbestandBußgeld in EuroPunkteFahrverbot in Monat(e)Lohnt ein Einspruch?
Verstoß gegen den Sicherheitsabstand bei weniger als 80 km/h
25
...mit Gefährdung30
...mit Sachbeschädigung35
Verstoß gegen den Sicherheitsabstand bei über 80 km/h
...Abstand weniger als 5/10 des halben Tachowertes75 1
...Abstand weniger als 4/10 des halben Tachowertes100 1
...Abstand weniger als 3/10 des halben Tachowertes160 1
...Abstand weniger als 2/10 des halben Tachowertes240 1
...Abstand weniger als 1/10 des halben Tachowertes320 1
Verstoß gegen den Sicherheitsabstand bei über 100 km/h
...Abstand weniger als 5/10 des halben Tachowertes75 1
...Abstand weniger als 4/10 des halben Tachowertes100 1
...Abstand weniger als 3/10 des halben Tachowertes160 21 Hier prüfen
...Abstand weniger als 2/10 des halben Tachowertes240 22 Hier prüfen
...Abstand weniger als 1/10 des halben Tachowertes320 23 Hier prüfen
Verstoß gegen den Sicherheitsabstand bei über 130 km/h
... Abstand weniger als 5/10 des halben Tachowertes100 1
...Abstand weniger als 4/10 des halben Tachowertes180 1
...Abstand weniger als 3/10 des halben Tachowertes240 21 Hier prüfen
...Abstand weniger als 2/10 des halben Tachowertes320 22 Hier prüfen
...Abstand weniger als 1/10 des halben Tachowertes400 23 Hier prüfen
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

Bußgeldtabelle zum seitlichen Mindestabstand

TBNRTatbestandStrafe (€)Punkte
103708Sie gefährdeten als Fahrzeugführer ein Kind/einen Hilfsbedürftigen/einen älteren Menschen, insbesondere durch unzureichenden Seitenabstand beim Vorbeifahren/Überholen.801
103709Sie schädigten als Fahrzeugführer ein Kind/einen Hilfsbedürftigen/einen älteren Menschen, insbesondere durch unzureichenden Seitenabstand beim Vorbeifahren/Überholen.1001
105112Sie hielten beim Überholen keinen ausreichenden Seitenabstand zu anderen Verkehrsteilnehmern ein.30
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

Bußgeldtabelle zum Mindestabstand zur Ampel

TBNRTatbestandStrafe (€)
137010Sie hielten näher als 10 Meter vor einem Lichtzeichen und verdeckten dieses.10
137011Sie hielten näher als 10 Meter vor einem Lichtzeichen und verdeckten dieses, wodurch Andere behindert wurden.15
137012Sie parkten näher als 10 Meter vor einem Lichtzeichen und verdeckten dieses.15
137013Sie parkten näher als 10 Meter vor einem Lichtzeichen und verdeckten dieses, wodurch Andere behindert wurden.25
137014Sie parkten länger als 1 Stunde näher als 10 Meter vor einem Lichtzeichen und verdeckten dieses.25
137015Sie parkten länger als 1 Stunde näher als 10 Meter vor einem Lichtzeichen und verdeckten dieses, wodurch Andere behindert wurden.35
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

Wann ist ein gesetzlicher Mindestabstand vorgeschrieben?

Ein ausreichender Mindestabstand ist in viele Verkehrssituationen von Bedeutung.

Ein ausreichender Mindestabstand ist in viele Verkehrssituationen von Bedeutung.

Ist im Zusammenhang mit der Teilnahme am Straßenverkehr vom Begriff „Mindestabstand“ die Rede, denken die meisten vermutlich an die gesetzlich vorgeschriebene Distanz zwischen dem eigenen Fahrzeug und dem vorausfahrenden Verkehrsteilnehmer. Allerdings spielt eine richtige bzw. angemessene Entfernung in vielen verkehrsrechtlichen Situationen eine wichtige Rolle und trägt mitunter erheblich zur allgemeinen Verkehrssicherheit bei.

Doch was besagt die StVO zum Mindestabstand? Welche Vorschriften gelten zum Sicherheitsabstand nach vorne und zum Seitenabstand? Was hat es mit dem Mindestabstand zur Ampel auf sich? Und was droht, wenn die gesetzlichen Vorschriften unterschritten werden? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der nachfolgende Ratgeber.

Mindestabstand nach vorne und hinten

Ist es Ihnen zu umständlich den Mindestabstand genau zu berechnen? Eine Faustformel kann helfen.

Ist es Ihnen zu umständlich den Mindestabstand genau zu berechnen? Eine Faustformel kann helfen.

Ein ausreichender Mindestabstand ist für die Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr von großer Bedeutung. Denn nur so lässt sich häufig gewährleisten, dass ein Fahrzeug in einem Notfall rechtzeitig stoppen kann. Daher sollte der minimale Sicherheitsabstand immer genug Platz für die verzögerte Reaktionszeit und den Bremsweg bieten.

Der Gesetzgeber meint dazu in § 4 Abs. 1 StVO:

Der Abstand zu einem vorausfahrenden Fahrzeug muss in der Regel so groß sein, dass auch dann hinter diesem gehalten werden kann, wenn es plötzlich gebremst wird.

Wie dieser Auszug zeigt, bleibt der Gesetzestext eine konkrete Angabe zum Abstand schuldig. Allerdings ermöglicht die aktuelle Rechtsprechung eine Orientierung. So sollte der Mindestabstand innerorts der Strecke entsprechen, die innerhalb einer Sekunde zurückgelegt wird. Bei 50 km/h ergibt dies rund 14 m oder in etwa drei Fahrzeuglängen.

Bei Fahrten außerhalb geschlossener Ortschaften – zum Beispiel auf Landstraßen oder der Autobahn – wird der Mindestabstand ähnlich berechnet. Allerdings muss die Entfernung zum vorausfahrenden Fahrzeug in diesem Fall der Distanz entsprechen, welche das Fahrzeug innerhalb von zwei Sekunden zurücklegt.

Möchten Sie beispielsweise den vorgeschriebenen Mindestabstand auf der Autobahn berechnen, sieht die Formel wie folgt aus:

(Gefahrende Geschwindigkeit ÷ 3,6) x 2 = Mindestabstand

Bei einer Geschwindigkeit von 120 km/h sind das folglich 67 m. Eine Orientierungshilfe kann zudem die Faustregel „Abstand gleich halber Tachowert“ darstellen.

Die einzigen konkreten Vorgaben zum Sicherheitsabstand macht der Gesetzgeber bei Omnibussen und Lkw. Der Mindestabstand muss nämlich ab Tempo 50 mindestens 50 m betragen. Dies ergibt sich aus § 4 Abs. 3 StVO.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

Seitlicher Mindestabstand: Was gilt beim Überholen?

Beim Überholen sollten Sie den Mindestabstand zwischen Auto und Fahrrad beachten.

Beim Überholen sollten Sie den Mindestabstand zwischen Auto und Fahrrad beachten.

Möchten Sie andere Verkehrsteilnehmer überholen, ist dies grundsätzlich nur dann erlaubt, wenn im Zuge des Vorgangs keine Gefährdung oder Behinderung erfolgt. Daher schreibt der Gesetzgeber einen seitlichen Mindestabstand vor. In § 5 Abs. 4 Satz 2 StVO heißt es dazu:

Beim Überholen muss ein ausreichender Seitenabstand zu anderen Verkehrsteilnehmern, insbesondere zu den zu Fuß Gehenden und zu den Rad Fahrenden, eingehalten werden.

Ebenso wie beim Mindestabstand nach vorne bleibt der Gesetzgeber beim Seitenabstand recht vage, weshalb auch hier die Rechtsprechung für Orientierungswerte sorgte.

So ist beim Überholen von einspurigen Fahrzeugen – wie Fahrräder und Motorräder – ein seitlicher Abstand von mindestens 1,5 m vorgeschrieben. Passieren Sie mehrspurige Fahrzeuge, sollte der Mindestabstand zum Auto/Lkw 1 m betragen und bei wartenden Linien- und Schulbussen verlangt der Gesetzgeber mindestens 2 m.

Beachten Sie, dass die Angaben zum Mindestabstand grundsätzlich für gute Witterungsbedingungen und Straßenverhältnisse ausgelegt sind. Daher sind diese Werte ggf. an die vorherrschenden äußeren Umstände anzupassen.

Mindestabstand beim Parken: Was müssen Autofahrer beachten?

Ist beim Parken ein Mindestabstand vorgeschrieben?

Ist beim Parken ein Mindestabstand vorgeschrieben?

Grundsätzlich sind Autofahrer gemäß § 12 Abs. 6 StVO dazu angehalten, möglichst platzsparend zu parken. Einen konkreten Mindestabstand zwischen den Fahrzeugen definiert der Gesetzgeber aber nicht.

Allerdings existieren Situationen in den der Autofahrer konkrete Vorgaben zum Abstand beachten muss. Ein Beispiel dafür zeigt sich zum Beispiel an folgender Frage aus der Theorieprüfung für den Führerschein: „Welchen Mindestabstand von einer Ampel muss ein Fahrzeug beim Halten einhalten, wenn diese durch das Fahrzeug verdeckt würde?“ Die Antwort liefert § 37 Abs. 1 StVO, wonach das Halten und Parken 10 m vor und hinter einer Ampel untersagt ist.

Darüber hinaus gilt es beim Parken am Fahrbahnrand darauf zu achten, dass der Abstand zwischen Fahrzeug und Bordstein nicht zu groß ausfällt. Denn kommt es dadurch zu einer Behinderung des fließenden Verkehrs, können Sanktionen drohen.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

Mindestabstand nicht eingehalten: Welche Strafe droht?

Wann droht ein Bußgeld? Ist der Mindestabstand zu gering, können Sanktionen folgen.

Wann droht ein Bußgeld? Ist der Mindestabstand zu gering, können Sanktionen folgen.

Da die Unterschreitung vom Mindestabstand ein erhebliches Risiko für die Verkehrssicherheit darstellen kann, kontrolliert die Polizei insbesondere die Einhaltung einer angemessenen Entfernung zum vorausfahrenden Fahrzeug und dokumentiert entsprechende Verstöße.

Wie hoch in einem solchen Fall das Bußgeld für einen Mindestabstand, der nicht den gesetzlichen Vorgaben entspricht, ausfällt, hängt dabei von zwei Faktoren ab. Zum einen vom Ausmaß des Abstandsverstoßes und zum anderen von der gefahrenen Geschwindigkeit.

So ist in der Regel bei einem zu geringen Mindestabstand auf der Autobahn ein höheres Bußgeld zu erwarten, als bei einer entsprechenden Unterschreitung im Stadtverkehr. Darüber hinaus sieht der Bußgeldkatalog unter Umständen auch Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot vor.

Eine Übersicht zu den konkreten Sanktionen bei verschiedenen Abstandsverstößen zeigt die Bußgeldtabelle zu Beginn dieses Ratgebers. Alternativ dazu können Sie diese auch mithilfe des Bußgeldrechners ermitteln.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (61 Bewertungen, Durchschnitt: 4,18 von 5)
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder