Verkehrsregeln von Estland: Wann droht ein Bußgeld?

Worauf ist bei den Verkehrsregeln in Estland zu achten?
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

Estland mit dem Auto erkunden

Welche Besonderheiten sehen die Verkehrsregeln von Estland vor?

Welche Besonderheiten sehen die Verkehrsregeln von Estland vor?

Wer eine Reise nach Estland plant, den zieht es früher oder später in der Regel nach Tallinn. Dabei verzaubert die estländische Hauptstadt unter anderem durch seine Altstadt. Denn hierbei handelt es sich um eines der am besten erhaltenden Stadtzentren aus der Hansezeit.

Fernab der Städte können sich Naturliebhaber an scheinbar unberührten Wäldern, naturbelassenen Stränden und malerischen Mooren erfreuen. Da der nördlichste der drei baltischen Staaten in den ländlicheren Gegenden eher dünn besiedelt ist, kann es durchaus sinnvoll sein, diese mit einem Auto zu erkunden. Damit Ihnen währenddessen kein Bußgeld droht, sollten Sie sich im Vorfeld über die Verkehrsregeln von Estland informieren.

Doch was müssen Sie im Einzelnen beachten? Welche Höchstgeschwindigkeit schreibt in Estland der Gesetzgeber vor? Benötigen Sie einen internationalen Führerschein? Und kann ein Verstoß gegen die Verkehrsregeln von Estland einem Bußgeldbescheid nach sich ziehen? Antworten auf diese und weitere Frage liefert der nachfolgende Ratgeber.

Auszug aus dem Bußgeldkatalog von Estland

VerkehrsverstoßBußgeld Estland (in Euro)
Parkverstoßab 40
Anschnallpflicht missachtetbis 400
Überholverstoßbis 400
Handy am Steuerbis 400
Geschwindigkeitsverstoß ab 20 km/hbis 120
Rotlicht missachtetbis 800
Alkohol am Steuer ab 400
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

Mit dem Auto nach Estland: Was gilt es zu beachten?

Wer in Estland ein Auto steuern möchte, kann dies in der Regel problemlos mit dem deutschen Führerschein.

Wer in Estland ein Auto steuern möchte, kann dies in der Regel problemlos mit dem deutschen Führerschein.

Wer mit dem eigenen Auto verreisen möchte, muss im Vorfeld allerhand planen. Dazu zählt neben der Route und den Übernachtungsmöglichkeiten auch ein Check des Fahrzeugs. Darüber hinaus sollten Sie sich auch über die Verkehrsregeln von Estland und die geltenden Einreisebestimmungen informieren.

So reicht für touristische Aufenthalte von bis zu drei Monaten ein deutscher Personalausweis in der Regel vollkommen aus. Möchten Sie in Estland ein Fahrzeug führen, müssen Sie eine entsprechende Fahrtberechtigung nachweisen. Hierfür genügt der deutsche Führerschein, auf einen internationalen Führerschein können Sie demnach verzichten.

Reisen Sie mit dem eigenen Auto ein, sind zudem die entsprechenden Papiere – also die Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. der Fahrzeugschein – mitzuführen. Die Verkehrsregeln von Estland verlangen zudem, dass jedes Fahrzeug über eine Kfz-Haftpflichtversicherung verfügt. Der Nachweis erfolgt dabei über das deutsche Autokennzeichen, sodass Sie keine Grüne Versicherungskarte benötigen. Allerdings kann diese bei einem Unfall ggf. die Schadensregulierung erleichtern.

Die Strecke von Berlin nach Tallinn ist mehr als 1.500 km lang und die Fahrtzeit beträgt mehr als 17 Stunden. Möchten Sie diese Reise dennoch auf sich nehmen, sollten Sie unbedingt regelmäßig Stopps einlegen und auch mindestens eine Übernachtung einplanen. Darüber hinaus sollten Sie sich nicht nur mit den Verkehrsregeln von Estland beschäftigen, sondern sich auch über die Vorschriften in den Transitländern (Polen, Litauen und Lettland) informieren.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

Welche Höchstgeschwindigkeit ist in Estland vorgeschrieben?

Die Autobahn von Estland suchen Urlauber vergebens.

Die Autobahn von Estland suchen Urlauber vergebens.

Wer am Straßenverkehr teilnehmen möchte, muss dafür eine Vielzahl an Vorschriften beherzigen. Denn diese sorgen für ein gewisses Maß an Verkehrssicherheit. Zu den grundlegenden Verkehrsregeln in Estland zählen dabei unter anderem die allgemeinen Tempolimits. Diese definieren die zulässige Höchstgeschwindigkeit, wenn keine Verkehrszeichen entsprechende Vorgaben machen.

Wie schnell Sie in Estland fahren dürfen, unterscheidet sich je nach Ortslage und Art der Straße. Dabei schreibt der Gesetzgeber für Pkw folgende Unterscheidung vor:

  • Innerhalb geschlossener Ortschaften: 50 km/h
  • Außerhalb geschlossener Ortschaften: 90 km/h
  • Schnellstraßen: 110 km/h

Mehr als 110 km/h sind im nördlichsten baltischen Staat in der Regel nicht erlaubt. Dies liegt auch daran, dass eine Autobahn in Estland nicht existiert.

Wichtig! Für Fahranfänger sehen die Verkehrsregeln von Estland in Bezug auf die zulässige Höchstgeschwindigkeit eine Einschränkung vor. So dürfen Autofahrer, die ihren Führerschein erst weniger als zwei Jahre besitzen, maximal 90 km/h fahren.

Weitere wichtige Verkehrsregeln in Estland

Verzicht auf Alkohol: Die Promillegrenze in Estland beträgt 0,0 Promille.

Verzicht auf Alkohol: Die Promillegrenze in Estland beträgt 0,0 Promille.

Neben den Vorgaben für allgemeine Tempolimits enthalten die Verkehrsregeln von Estland noch viele weitere Vorschriften für die Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr. Dazu zählen unter anderem die gesetzlichen Mitführpflichten in Kfz. So muss sich im Fahrzeug eine Warnweste befinden, die immer dann anzulegen ist, wenn der Autofahrer bei einer Panne oder einem Unfall das Fahrzeug verlässt.

Darüber hinaus ist die Mitnahme von einem Feuerlöscher und zwei Unterlegkeilen für die Räder vorgeschrieben. Allerdings beschränken sich diese Regeln ausschließlich auf Fahrzeuge, die in Estland zugelassen sind. Nutzen Sie im Urlaub einen Mietwagen, sollten Sie daher überprüfen, ob sich diese Ausstattung im Fahrzeug befindet.

Die Verkehrsregeln von Estland schreiben zu dem eine generelle Lichtpflicht vor. Das bedeutet, dass Fahrzeuge tagsüber und ganzjährig mit eingeschaltetem Abblendlicht oder alternativ dazu Tagfahrleuchten gefahren werden müssen. Zudem besteht vom 01. Dezember bis zum 01. März des Folgejahres für alle Fahrzeuge eine Winterreifenpflicht.

Wann Autofahrer nach dem Konsum alkoholischer Getränke oder Speisen mit Sanktionen wegen dem Tatbestand „Alkohol am Steuer“ rechnen müssen, bestimmt die Promillegrenze. In Estland beträgt diese eine Blutalkoholkonzentration von 0,0 Promille.

Sind Sie während Ihres Aufenthalts in Estland in einem Verkehrsunfall verwickelt, sollten Sie grundsätzlich die Polizei verständigen. Vorgeschrieben ist dies insbesondere dann, wenn ein Personenschaden vorliegt oder wenn die Beteiligten sich bei der Bestimmung des Schuldigen nicht einige werden.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen

Droht ein Bußgeldbescheid aus Estland?

Wer mit dem Auto in Estland zu schnell unterwegs ist, muss mit Sanktionen rechnen.

Wer mit dem Auto in Estland zu schnell unterwegs ist, muss mit Sanktionen rechnen.

Wer sich während des Urlaubs nicht an die geltenden Verkehrsregeln von Estland hält, muss mit Sanktionen rechnen. Was im Einzelnen droht, ergibt sich dabei aus dem Bußgeldkatalog. Wird die Geldbuße nicht bereits vor Ort erhoben, besteht grundsätzlich auch die Möglichkeit, dass die zuständige Behörde einen Bußgeldbescheid aus dem Ausland versendet.

Denn da Estland seit 2004 zu den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union zählt, gilt auch für dort erfolgte Verkehrsverstöße der EU-Rahmenbeschluss zur Geldsanktionenvollstreckung (RBGeld). Dieser ermöglicht die Durchsetzung von Bußgeldern über die Landesgrenzen hinweg. Eine Voraussetzung dafür ist, dass sich die Geldsanktion mindestens auf 70 Euro beläuft. Zum Erreichen dieser Bagatellgrenze können allerdings auch Mahngebühren und Verfahrenskosten beitragen.

Sieht der Bußgeldkatalog bei einem Verstoß gegen die Verkehrsregeln von Estland allerdings ein Fahrverbot oder Vermerke in ein Punktesystem vor, gelten diese grundsätzlich nur im jeweiligen Staat. Sie wirken sich somit nicht auf die Fahrberechtigung in Deutschland aus.

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, gegen einen Bußgeldbescheid aus dem Ausland Einspruch einzulegen. Ob sich dieses Vorgehen lohnt, wie gut die Erfolgsaussichten dafür aussehen und wie Sie bei einem Einspruch vorgehen müssen, sollten Sie ggf. mit einem Anwalt besprechen.
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft! Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten: » Hier kostenlos prüfen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder