Startseite / Bußgeldkatalog zum Umweltschutz

Bußgeldkatalog zum Umweltschutz

Natur-, Wasser- und Luftverschmutzungen: Was regelt der Bußgeldkatalog Umweltverschmutzung?

Umweltschutz trägt zu mehr Sauberkeit bei
Umweltschutz trägt zu mehr Sauberkeit bei

Jeder Mensch ist fast täglich einer bestimmten Lärm- oder Abgasbelästigung ausgesetzt. Doch ebenso kann auch jeder Mensch mit seinem Verhalten dazu beitragen, der Umweltverschmutzung entgegenzuwirken. Insbesondere im Straßenverkehr können alle Verkehrsteilnehmer der Umwelt zuliebe bestimmte Verhaltensweisen ausführen, um die negativen Folgen der Umweltverschmutzung einzudämmen.

So sollten Menschen beispielsweise auf Sauberkeit und bewusstes Entsorgen ihres Abfalls achten oder aber sich mit niedriger Motordrehzahl im Straßenverkehr fortbewegen. Die StVO gibt vor, an welche Bestimmungen sich Verkehrsteilnehmer in Bezug auf die Umwelt genau halten müssen und welche Strafen laut Bußgeldkatalog Umweltschutz und Sauberkeit bei Verstößen drohen. Der aktuelle Bußgeldkatalog sieht für Umweltverschmutzer in der Regel Sanktionen wie ein Bußgeldbescheid oder in schweren Fällen gar Punkte in Flensburg vor. Mit einem Fahrverbot muss bei einer registrierten Umweltverschmutzung allerdings nicht gerechnet werden.

Nachfolgend geben wir Ihnen einen Überblick hinsichtlich des Aspektes der Sauberkeit im Straßenverkehr, der sich laut Verkehrsrecht auf die Verschmutzung von jeglichen Straßen oder Verkehrswegen in Deutschland bezieht.

Umweltbelastung durch Luftverschmutzung & Lärm

Laut Verkehrsrecht ist jeder Verkehrsteilnehmer dazu angehalten, unnötige Lärm- oder Abgasbelästigungen zu verhindern, beispielsweise durch eine regelmäßige Abgasuntersuchung. Weitere Verhaltensweisen diesbezüglich sind:

  • nicht den Motor unnötig bei stehenden Fahrzeugen laufen lassen
  • nicht den Motor unnötig aufheulen lassen / nicht den Motor im Leerlauf „hochjagen“
  • nicht Fahrzeugtüren o. Motorhaube unnötig laut schließen
  • nicht unnötig mit quietschenden Reifen anfahren (Kavaliersstart)
  • nicht unnötig Hupe betätigen und laut Musik hören
  • nicht zu schnelles Fahren, insbesondere in Kurven
  • nicht unnötig Hin- und Herfahren (innerhalb von geschlossenen Ortschaften)

Dies sind nicht nur bloße Anregungen, sondern entsprechende Vorschriften, die laut Bußgeldkatalog Umwelt bei Nichtbeachtung sanktioniert werden. Denn die StVO hat in § 30 „Umweltschutz und Sonntagsfahrverbot“ die soeben erwähnten Bestimmungen gesetzlich fixiert. Jegliche Verstöße werden mit einem empfindlichen Bußgeld geahndet.

Umweltverschmutzung durch Abgase

Der Umweltschutz ist bemüht Abgase zu reduzieren
Der Umweltschutz ist bemüht Abgase zu reduzieren

Diesbezüglich ist neben der StVO auch durch das Landes-Immissionsschutzgesetz Berlin gesetzlich geregelt, dass Motoren keinesfalls ohne entsprechenden Grund im Standbetrieb laufen gelassen werden dürfen. Hierzu heißt es darin:

  • „Jeder hat sich so zu verhalten, dass schädliche Umwelteinwirkungen vermieden werden, soweit dies nach den Umständen des Einzelfalls möglich und zumutbar ist.“
  • „Es ist nicht zulässig, lärm- oder abgaserzeugende Motoren unnötig zu betreiben.“
  • „Von 22.00 bis 6.00 Uhr sowie an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen ist es verboten, Lärm zu verursachen, durch den jemand in seiner Ruhe erheblich gestört wird.“

Das Delikt „Motor laufen lassen“ provoziert nicht nur ein Bußgeld, sondern schadet auch dem Motor und führt zur schnelleren Abnutzung. Zudem wissen Experten, dass das Warmlaufen des Motors im Stand deutlich langsamer erfolgt als im Betrieb im mittleren Drehzahlbereich. Daher erscheint dieses Vergehen lediglich zur Umweltverschmutzung beizutragen, anstatt einen sinnvollen Zweck zu erfüllen. Somit ist das unnötige Laufenlassen des Motors für die Umwelt eine erhebliche Schadstoffbelastung und schadet der Motorleistung.

Tipp: Das Einbauen einer Standheizung in einem Fahrzeug für die Wintermonate.

Bußgeldkatalog: Strafen für Umweltverschmutzung

Die unnötige Umweltverschmutzung durch Autos, die Umweltverschmutzung durch Plastiktüten sowie jegliche Lärmbelästigung oder Luftverschmutzung sind keine Kavaliersdelikte und werden entsprechend der jeweiligen Bußgeldtabelle mit einem Bußgeld geahndet. Die nachfolgende Tabelle gibt einen Auszug aus dem Bußgeldkatalog Umweltschutz wieder:

OrdnungswidrigkeitBußgeldPunkte
unnötige Lärm- & Abgasbelästigung10 Euro
andere Verkehrsteilnehmer beschmutzen10 Euro
Straße/Fahrbahn beschmutzen & Schmutz nicht beseitigen/kenntlich machen10 Euro
unnützes Hin-& Herfahren innerhalb von geschlossenen Ortschaften20 Euro
Gegenstände auf der Fahrbahn liegen lassen und damit die Gesundheit andere Verkehrsteilnehmer gefährden60 Euro1 Punkt
Umweltzone: unrechtmäßiges Befahren einer Umweltzone ohne entsprechende Umweltplakette80 Euro
Im Bereich Umweltschutz gibt es z.T. hohe Bußgelder
Im Bereich Umweltschutz gibt es z.T. hohe Bußgelder

In der Regel drohen laut StVO bei Ordnungswidrigkeiten hinsichtlich der Umweltverschmutzung keine Punkte in Flensburg oder Fahrverbote, sondern lediglich ein Bußgeldbescheid. Eine Ausnahme bildet hier derzeit das Delikt des unrechtmäßigen Einfahrens in eine bestimmte Umweltzone ohne entsprechende Umweltplakette. Ebenso verhält es sich bei der Missachtung des LKW-Fahrverbotes zu speziellen Tageszeiten. Denn auch hier sind laut aktuellem Bußgeldrechner Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei fällig.

Sauberkeit auf Straßen in Deutschland

Jeder Verkehrsteilnehmer verpflichtet sich, einen Beitrag zur Sauberkeit der Straße zu leisten. Die Beseitigung von selbst verursachten Schmutz oder gar während der Fahrt herabfallenden Gegenständen ist verpflichtend. Laut Verkehrsrecht geht gerade davon ein erhebliches Risiko hinsichtlich der Verkehrssicherheit aus. Nachfolgend werden die wichtigsten Pflichten in Bezug auf die Einhaltung der Sauberkeit auf Deutschlands Straßen aufgelistet:

  • Jegliche Beschmutzung von Straßen, Rad- oder Gehwegen, die das Leben mobil machen, ist untersagt und gegebenenfalls zu beseitigen oder falls dies nicht möglich ist, kenntlich zu machen (gilt für Fußgänger, die mit ihrem Hund Gassi gehen genauso wie für LKW-Fahrer, die einen Teil ihrer Ladung während der Fahrt verlieren).
  • Unter Beschmutzung, die zur Verunreinigung der Umwelt führt, werden Fremdkörper o. Fremdstoffe verstanden, die üblicherweise nicht zur Fahrbahn gehören und den Verkehr erschweren oder gefährden. (z. B. Reifenteile, verlorengegangene Erde, Hunde-o. Pferdekot etc.)
  • Wenn eine schnelle Beseitigung nicht möglich ist, verpflichtet sich der „Umweltverschmutzer“ die mögliche Gefahrenstelle abzusichern, z. B. mit einem Warndreieck. Kommt es aufgrund von mangelnder Sauberkeit zu einem Verkehrsunfall muss der Verkehrssünder mit einem Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung oder schweres Eingreifen in den Straßenverkehr rechnen.

Luftverschmutzung verhindern

Jeder Verkehrsteilnehmer ist dazu angehalten, durch seine Fahrweise die Umweltverschmutzung zu minimieren, im Speziellen die Luftverschmutzung. Dazu zählt beispielsweise eine regelmäßige Abgasuntersuchung des Fahrzeugs und auch folgendes Fahrverhalten:

  • nicht unnötige mit niedrigen Gängen fahren
  • das Ausdrehen der Gänge vermeiden
  • das Hochjagen des Motors im Leerlauf unterlassen
  • Kavalierstart vermeiden

Diese Vorgehensweise im Straßenverkehr reduziert nicht nur die Umweltverschmutzung durch Abgase, sondern hemmt den Lärmpegel und spart Kraftstoff.

Aktiv gegen Umweltverschmutzung: Umweltfreundliches Fahren

Tipps zum umweltbewussten Fahren
Tipps zum umweltbewussten Fahren

Tipps zum umweltfreundlichen Fahren:

  1. Auto nicht „warmlaufen“ lassen: Sobald der Motor gestartet wird, ist die Fahrt umgehend zu beginnen und loszufahren.
  2. mit niedriger Drehzahl fahren: So früh wie möglich hochschalten und generell niedertourig fahren. (Benzin sparend)
  3. auf Reifendruck achten: Ein zu geringer Reifendruck erhöht den Spritverbrauch und die Abnutzung der Reifen.
  4. vorausschauend fahren: Um die Umweltverschmutzung durch Abgase bzw. die Umweltverschmutzung durch Verkehr im Allgemeinen zu reduzieren, ist vorausschauendes Fahren wichtig, z. B. bei roter Ampel vom Gas gehen.
  5. bei Stau Motor aus: Während eines Staus oder auch bei längeren Ampel-Rotphasen sollte der Motor ausgemacht werden.
  6. verbrauchsarme & leise Autos kaufen: Schon beim Kauf auf ein leises und spritsparendes Fahrzeug achten.
  7. Kurzstrecken vermeiden: Der Umwelt zuliebe sollte so wenig wie möglich das Fahrzeug benutzt werden, denn bis zu 20 % des CO2-Ausstoßes gehen auf den Autoverkehr zurück. (öffentliche Verkehrsmittel oder Fahrrad verwenden)
  8. unnötiges Gepäck aus PKW nehmen: Unnötiger Ballast im Fahrzeuginneren erhöhen den Spritverbrauch und ist daher zu vermeiden.
  9. Rußpartikelfilter nachrüsten & Klimaanlage ausschalten: Filter am Auspuff vermindern die Feinstaub-Emissionen und das Ausschalten der Klimaanlage spart Kraftstoff.
  10. Fahrgemeinschaften bilden: Das Bilden von Fahrgemeinschaften trägt zur Reduzierung der Umweltverschmutzung bei bzw. minimiert die negativen Folgen der Umweltverschmutzung.

Fazit: Umweltzone, Umweltrecht und Umweltplakette

Das Thema Umwelt und deren Schutz ist ein sehr breitgefächertes Themengebiet und betrifft zahlreiche Aspekte. Insbesondere die Umweltverschmutzung durch Plastiktüten beschäftigt zahlreiche Umweltwissenschaftler, da deren Beseitigung und Recycling enorme Energieressourcen erfordern. Der hohe CO2-Ausstoss von Fahrzeugen in die umgebende Luft führt zudem zu einer starken Luftverschmutzung und beeinträchtigt die Gesundheit und damit auch das Leben der Menschen. Doch das Umweltrecht versucht dies einzudämmen und fordert die Bevölkerung auf, sich umweltbewusst zu verhalten. Dazu zählt beispielsweise das Montieren einer Umweltplakette für das Befahren einer speziellen Umweltzone und die regelmäßige Kontrolle des eigenen Fahrzeugs durch eine Abgasuntersuchung.

51 Kommentare

  1. Hallo liebes Bußgeldkatalog-Team, ich hätte eine Frage bezüglich fahren ohne Katalysator ( Kat ) am PKW? Welche Strafen erwarten einen? Steuerhinterziehung? Punkte? Bezüglich auch während der Probezeit?

    Mit freundlichen Grüßen

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Alexander,

      wenn an einem Fahrzeug das Fehlen des Katalysators festgestellt wird, kann die Betriebserlaubnis erlöschen. Das Fahren eines Pkw ohne Betriebserlaubnis zieht in der Regel ein Bußgeld in Höhe von 50 Euro nach sich. Da sich die Kfz-Steuer auch nach dem Schadstoffausstoß richtet, kann auch der Tatbestand der Steuerhinterziehuung vermutet werden. Lassen Sie sich gegebenenfalls in einer Werkstatt und von einem Anwalt beraten.

      – Die Redaktion

  2. Hallo liebes Bußgeldkatalog-Team, bei uns in der Nachbarschft gibt es eine Kfz-Werkstatt.
    Auf deren Gelände werden häufig an den LKW’s die Motoren gestartet und minutenlang im Stand laufen
    gelassen. Ich empfinde das nicht nur als Umweltverschmutzung sondern auch als Lärmbelästigung.
    Ist das Zulässig?

    Mit freundlichen Grüßen

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Ilse,

      befindet sich Werkstatt in einem Wohngebiet, muss sich der Eigner an die gebotenen Ruhezeiten halten. In Gewerbegebieten gelten andere Richtlinien. Wenden Sie sich hierzu an das örtliche Ordnungsamt. Dies ist für derlei Fragestellungen zuständig.

      – Die Redaktion

  3. Hallo liebes Bußgeldkatalog-Team, bei uns in der Strasse zwei Häuser neben uns wird jeden Morgen vorallem jetzt in der kalten Jahreszeit das Auto pünktlich um 06.25Uhr gestrartet aber erst gegen 06.45 Uhr losgefahren. Es ist ein Dieselfahrzeug und es stinkt regelrecht . Ist das gesetzlich erlaubt?

    Mit freundlichen Grüssen

    Petra

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Petra,

      das ist nicht erlaubt. Das fällt laut Verkehrsrecht unter unnötige Lärm- oder Abgasbelästigungen. Ein Bußgeld in Höhe von 10 Euro ist möglich.

      – Die Redaktion

  4. Hallo
    Bei mir im Haus ist ein kleiner laden der morgens gegen 5:30 Uhr öffnet und ab da an stehen die Autos laufend vor der Tür wenn ich was sage oder sie Leute darauf Hinweis höre ich immer „geht doch schnell“ oder “ nur mal kurz “ es sind auch meistens nur Ca 30 sec die die Fahrer verschwunden sind aber das bei 20 Autos und dann der Gestank
    Was kann ich da gegen tun wenn reden nichts mehr bringt ? Polizei rufen ? (Was ich eigentlich vermeiden wollte ) ich dachte jetzt schon an kleine Zettel mit den Folgen aber vorher wollte ich mich richtig informieren also bei 30 sec laufendem Auto (täglich) kann man da was sagen oder machen ?

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Emily,

      vermutlich kann man da nicht viel machen. Wenn das Fahrzeug nicht regelwidrig abgestellt ist, z. B. im Halteverbot oder zweite Reihe. 30 Sekunden unnötig laufender Motor sind in der Regel keine Ordnungswidrigkeit.

      – Die Redaktion

  5. Ich habe einen Hund und fahre ein Hybrid PKW dessen Motor bei abgestelltem Fahrzeug im Sommer zur Kühlung des Innenraumes und im Winter zur dessen Wärmung ab und zu anspringt bis die erforderliche Batteriespannung wieder erreicht wird. Damit erfülle ich die erforderliche Sorgfalt nach § 8 des Tierschutzgesetzes auf ausreichenden Klimatisierung des Innenraumes. Stellt dies eine Ordnungswidrigkeit nach § 30 der STVO dar? Ich lasse den Motor ja nicht permanent und auch nicht unnötig laufen.

    Das Fahrzeug lässt sich während des Betriebszustandes mit dem Schlüssel abschliessen und auch nicht bewegen.

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Gerhard,

      vermutlich stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar, denn das Fahrzeug ist eigentlich nicht als Aufbewahrungsort für Ihren Hund gedacht. Durch das Laufenlassen des Motors werden demzufolge unnötige Abgase erzeugt. Es ist demnach vergleichbar mit dem Laufenlassen des Motors beim Scheibenkratzen. Sicherlich dient dies einem gewissen Zweck, allerdings nicht dem eigentlichen – der Mobilität. Es könnte also sein, dass Sie ein Bußgeld dafür erhalten.

      – Die Redaktion

  6. Hallo liebes Bußgeld Katalog Team, in unserer ortssatzung steht, regelmäßig die Straße zu fegen. Der Bürgermeister hat uns einen Brief geschrieben weil wir das zu selten tun seiner Ansicht nach, und mit dem teuren Ordnungsamt gedroht. Meiner Meinung nach ist regelmäßig ein dehnbarer Begriff. Weihnachten ist ja auch regelmäßig. Kostet wenn ich das oben richtig entnommen habe, 10 Euro Strafe. Gibt es einen Ansatz für den Bürgermeister das durch zubekommen? Viele Grüße Aska

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Aska,

      vermutlich handelt es sich um verschiedene Dinge. Als Anwohner haben Sie natürlich eine gewisse Verpflichtung den Bürgersteig ordentlich zu halten, insbesondere was Salzstreuen und Schneeschippen im Winter angeht, um das Verletzungsrisiko zu minimieren. Aus rein ästhetischen Gründen zu fegen, fällt da nicht unbedingt hinein. Solange Sie die Straße nicht selbst verschmutzen, ist der bundeseinheitliche Bußgeldkatalog auf diese Situation nicht anwendbar. Natürlich ist es einer Kommune aber auch möglich, eigene Vorschriften zu erlassen. Der Begriff „regelmäßig“ ist allerdings sehr ungenau, was daher eher vermuten lässt, dass es eher ein Absichtserklärung bzw. Norm ist. Juristisch wird es vermutlich eher schwer, dies wasserdicht durchzusetzen.

      – Die Redaktion

  7. Guten Abend,

    Ich würde von der Polizei angehalten, da ich zu laut „gefahren“ bin. Mein Auto hat eine Auspuffanlage (Porsche vom Werk aus). Diese ist nunmal nicht leise. Soll ja auch schön laut sein ;). Aber Spaß bei Seite. Ist es rechtens, mir hierfür ein Bußgeld an zu ordnen? Ich kann ja nichts dafür, das es nunmal so laut ist. Es ist ja keine selbst gebastelte Anlage. Ich bitte kurz um Erklärung, vielen Dank.
    Gruß
    Luca

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Luca,

      es ist rechtens für unnötige Lärmbelastung, ein Bußgeld zu verlangen. Dass Ihr Porsche ab Werk unnötig laut ist, spielt dabei keine Rolle. Eigentlich dürfte das auch nicht der Fall sein, dass das Neufahrzeug so laut ist, denn es gäbe tatsächlich Schwierigkeiten bei der Zulassung für den deutschen Markt. Möglicherweise hat Ihre Auspuffanlage einen Defekt.

      – Die Redaktion

  8. Diese Umweltgestzgebung ist Teilweise ein Witz, wie oft passiert es das sich Leute
    darüber einen Ast lachen wenn man Sie darauf hinweißt das das die Gesundheit schädigt. Über die Zehn Euro Bußgeld weinn überhaupt etwas unternommen wird, lachen diese Rücksichtslosen Rüpel nur. meiner Meinung nach solltte ein Bußgeld von Einhundert Euro sowie drei Punkte erfolgen.Ein verpflichtenter Verkehrerziehungskurs sollte auch erwogen werden. Es ist teilweise Hahnebüchern da sitzen Kindergartenkinder im Auto bei laufendem Motor während die Eltern Einkaufen gehen. erantwortlichen Also mir graut es vor solchen unverantwortlichehen Menschen die sich über Ihr Verhalten keine Gedanken machen und die leidtragenden sind die Kinder

  9. Hallo,
    unser Nachbar betreibt innerorts einen landwirtschaftlichen Betrieb. Gerne lässt er (aus welchem Grund auch immer) stundenlang seine dieselbetriebenen Traktoren im Stand laufen. Mir wird von diesen Abgasen teilweise so schlecht, dass ich das Haus dann nicht mehr verlasse. Gelten hier die oben genannten Ausführungen auch? Oder gibt’s mal wieder für die Landwirte spezielle Ausnahmen?
    10 Euro Bußgeld sind ja lächerlich.
    Vielen Dank für eine Info und viele Grüsse.

  10. Liebe Redaktion, unser Nachbar hat auf seinem hinteren Grundstücksteil, der von 3 Seiten von Wohngrundstücken umgrenzt wird und sich in einem reinen Wohngebiet befindet, einen alten PKW Trabant abgestellt, der seit geraumer Zeit als Spielzeug von halbwüchsigen Kindern benutzt wird. Unsinniges Motorgeheule und Herumfahren im Garten gehören nun zum Alltag und beeinträchtigen die Nutzung unseres Grundstückes durch Lärm und Abgase erheblich. Müssen wir das dulden?

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Astrid,

      unnötige Lärm- und Abgasbelastung kann eine Ordnungswidrigkeit sein. Empfehlenswerter ist allerdings, dies im Gespräch mit dem Nachbarn zu klären.

      – Die Redaktion

      • Dass gleiche haben wir auch unser Nachbar lässt sein wohnmobil ständig laufen das die Abgase zu uns rüber kommen draußen sitzen unmöglich müssen auch die Fenster zu machen reden mit dem Nachbarn nicht möglich dreht sich um und geht weg!

  11. Hallo,
    An meiner Schule gibt es zwei Mädchen die sich in jeder Pause in ihr Auto setzen, zum Rauchen. Dabei lassen sie den Motor laufen. Meist zwischen 5-10 Minuten. Scheinbar um zu heizen, obwohl sie wegen dem Rauchen das Fenster runter machen.
    Dies kam schon häufiger vor…
    Macht es Sinn das Ordnungsamt oder die Polizei darauf aufmerksam zu machen?

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Svenja,

      vermutlich wird das Ordnungsamt diesen Fall nicht weiter Verfolgen. In der Regel wird auch nur ein Verwarnungsgeld von 10 Euro erhoben. Es steht aber jedem Bürger frei, eine Ordnungswidrigkeit zu melden.

      – Die Redaktion

  12. Hallo Bußgeldkatalog-Team, ich bin Bewohner in in der Nähe einer Schranke, wenn die zu ist, gibt es Verkehrsteilnehmer (Motorradfahrer und Autofahrer), die Ihren Motor laufen lassen und laut Musik hören, meist so laut, das man sein eigenes Wort nicht versteht. Am Tage ist mir das mehr oder weniger egal, Nachts doch möchte ich gern etwas schlafen. Was kann ich tun?

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Peter,

      viele Möglichkeiten gibt es da nicht. Unnötige Abgas- bzw. Lärmbelästigung sind zwar bußgeldfähig, der Nachweis ist vermutlich aber schwierig, insbesondere weil es scheinbar ein generelles Problem zu sein scheint und mehrere Verkehrsteilnehmer betrifft. Unter Umständen könnten Sie beim Ordnungsamt nachfragen, welche Möglichkeiten Sie haben.

      – Die Redaktion

  13. Hallo Bußgeldkatalog-Team, wir wohnen auf dem Land und mitten im Ort steht ein Getreidesilo wo Bauern ihr Korn abladen. Dies passiert immer wieder mit riesigen Staubwolken und erheblichen Krach ( weil die Turbinen im Silo laufen ) egal ob Sonntag oder bis in die Nacht ( manchmal sogar nach 24 Uhr ).. Was können wir als Anwohner machen und an wen können wir uns wenden. Wir meinen nämlich dass es von Jahr zu Jahr schlimmer wird und die Maschinen nicht mehr auf dem neusten Stand sind und in die Technik nichts investiert wird.

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Inge H.,

      wir dürfen keine Rechtsberatung vornehmen. Ein Anwalt könnte Ihnen in dieser Sache möglicherweise weiterhelfen.

      – Die Redaktion

  14. Ich führe einen 20 l Flüssigsauerstofftank ( med. Sauerstoff ) mit und da darf es im Auto nicht zu heiss werden. Wenn ich, wie jetzt in der Urlaubzeit, in einen größeren Stau gelange kann ich den Motor wegen der Klimaanlage ja nicht ausmachen. Bußgeld ?

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Karin,

      dies stellt einen Sonderfall dar, deshalb kann nicht genau gesagt werden, wie die Behörden unter diesen Umständen entscheiden würden.

      – Die Redaktion

  15. Hallo,
    unser Betrieb liegt in einem Gewerbegebiet direkt neben einem Industriereinigungsunternehmen mit mehr als 15 speziellen LKW. Dazu gehört auch eine Werkstatt die diese Fahrzeuge auch gleich reparieren kann und das mit Vorliebe macht. Dazu werden in der Regel morgens mindestens zwei Fahrzeuge schon gestartet und teilweise mehrere Stunden laufen gelassen. Natürlich haben wir die Kommunikation mit dem Betrieb gesucht, weil unser Firmengebäude vor einem Jahr an dieser Stelle neu gebaut wurde und nun mind. 20 Mitarbeiter, die an dieser Seite des Gebäudes sitzen, sich über Gestank und Lärm beschweren. Der Betrieb hat hier auf sein Gewohnheitsverhalten verwiesen, „das war schon immer so“, oder „ihr habt doch euer Gebäude dort hingebaut“ oder „unsere speziellen Pumpen und Kompressoren verlangen ein langes laufen lassen der Motoren damit sie vernüftig geladen und mit Druck versehen sind“. Also mit kommunikativen Lösungen scheinen wir hier auf Granit zu beissen. Welche Möglichkeiten haben wir noch? Ist es Betrieben erlaubt ihre LKW stundenlang laufen zu lassen um irgendwelche Aggregate zu befüllen? Vielen Dank

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo,

      wir können leider keine Rechtsberatung anbieten. Es ist möglich, sich an einen Anwalt zu wenden.

      – Die Redaktion

  16. Hallo, kann oder muss man sogar einen Benutzer eines Laubbläsers die weiterbenutzung des Gerätes untersagen wenn dieses nachweislich zu laut ist.
    Den Motor trägt man auf den Rücken und eine Messung mit eine dezibel app zeigte mir 112 dezibel. Laut Gesetzgeber ist liegt der Grenzwert bei 103 dezibel. Wie weit stimmt meine Vermutung?
    Gruß, matze.

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Matthias,

      wir dürfen leider keine Rechtsberatung anbieten. Sie haben die Möglichkeit, sich an einen Anwalt zu wenden.

      – Die Redaktion

  17. Hallo,
    ein Nachbar gegenueber liess seinen Oldtimer eine Stunde am Stand laufen. Die ersten 20 Minuten waren
    extrem laut und es hoerte sich an als waere ein Schwerfahrzeug vor der Tuer. Das lief von 19.30 h bus 20.30 h.
    Der Treibstoffgeruch verbreitete sich und war sogar in der Wohnung existent. Ich rief bei der Polizei an. Es wurde gesagt,
    dass man gerade Dienstwechsel haette und es wuerde einige Zeit dauern bis jemand vorbei kommen wuerde.
    Eine Stunde Laerm und Gestank, dann endlich stieg ein Mann ein und fuhr mit lauten Motorengeheul weg.
    Eine weitere Stunde spaeter traf die Polizei ein. Da war der Umweltignorant schon laengst weg.
    Die Polizistin sagte, dass ihr Vater Mechaniker waere und Autos auch mal eine halbe Stunde laufen lassen wuerde.
    Sie bagatellierte die Sache und stellte mich in eine Ecke. Von der Argumentation der Polizistin bin ich enttaeuscht.
    Stellt ein solches Verhalten ein Vergehen dar? Und warum reagierte die Polizistin meiner Meinung nach verharmlosend

    Gruss Tany

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Tanja,

      wir können keine Rechtsberatung anbieten. Sie haben die Möglichkeit, sich dafür an einen Anwalt zu wenden.

      – Die Redaktion

  18. Sehr gehrtes Team,
    gibt es bei Bussen eine Sondergenehmigung in der Art, dass der Fahrer es auch bei langen Wartezeiten, z.B. im Fährhafen, ablehnt, den Motor auszumachen mit dem Hinweis, dass seine Gäste die Klimatisierung wünschen?

    Viele Grüße,
    Verena

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Verena,

      Bestimmungen zum Umweltschutz sind in § 30 Absatz 1 der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) festgelegt.

      – Die Redaktion

  19. Ich habe es eben erlebt als ich mit meinem Hund unser Haus verlassen habe stand da ein BMW mit laufendem Motor quer über die Fahrbahn (Sackgasse) und die junge Fahrerin wartete auf eine Mitbewohnerin aus dem Haus.
    Auf meinen Hinweis sie möge doch bitte den Motor abschalten, reagierte sie schnippisch mit der Frage ob ich eine Stoppuhr dabei hätte.
    Darauf hin sagte ich : „Schalten sie jetzt ab oder ich erstatte Anzeige“! Worauf hin sie mich sofort als Rassisten beschimpfte. Ich hatte nicht einmal registriert dass sie fremdländisch aussah und bin weißgott nicht negativ gegen Ausländer eingestellt. Ich habe selbst eine japanische Schwiegertochter und im Haus leben Türken mit denen ich sehr gut klar komme!

  20. Darf ich eine Standheizung in der geschlossenen Garage laufen lassen?

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Kerstin,

      eine Rechtsberatung dürfen wir nicht vornehmen. Hier könnte Ihnen unter Umständen die Beratung durch einen Anwalt weiterhelfen.

      – Die Redaktion

  21. Sehr geehrtes Team,
    Ich wollte diese Woche mit unserem zweit Fahrzeug Abends um 21:00 Uhr (Dunkel) zur 80km entfernten Arbeitsstelle zur Nachtschicht fahren. Nach ca. 400m ging kurz das Öllämpchen des Autos an und wieder aus.
    Um nicht eventuell auf der Geschäftsstrecke liegen zu bleiben, fuhr ich die 400m wieder nach Hause und nahm unser anderes Fzg. um zur Arbeit zu kommen.
    In dieser Nacht ca. 05:00 Uhr wurde dann meine Frau (ich war ja noch in der Nachtschicht) von der Polizei raus geklingelt. Unter dem von mir abgestellten Fzg hatte sich eine Öllache gebildet, sowie ein Teil der Straße welche ich befahren hatte war mit einer Ölspur benetzt. Die Polizei lies die Fahrbahn Professionell von einer Spezial Firma reinigen, und lies unser verursachendes Fahrzeug abschleppen. Mit der Ansage zu meiner Frau dies wird richtig teuer und wir müssten dies alles bezahlen.
    Frage 1: Sind die Reinigungskosten nicht ein Fall für die Haftpflichtversicherung?
    Die Abschleppkosten haben wir vorgestreckt, werden wir aber einer Pannenversicherung einreichen, in der Hoffnung das dies dann übernommen wird.
    Frage 2: Wie hoch könnte hier noch das Bußgeld wegen Verunreinigung der Straße werden?
    vielen Dank im vorraus
    viel Grüße Jürgen

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Jürgen,

      eine Rechtsberatung dürfen wir nicht vornehmen. Hier könnte Ihnen unter Umständen die Beratung durch einen Anwalt weiterhelfen.

      – Die Redaktion

  22. Durch welche Gründe kann das Bußgeld auf 200 Euro erhöht werden wenn ich unnötig den Motor laufen lassen? Würden mir schon so ein hohes Bußgeld drohen wenn ich die Tat zum ersten mal begehe?

  23. Guten Tag,

    ich habe Nachbarn, die sind bösartig. Sie haben sich einfallen lassen, bevor sie wegfahren direkt vor meiner Haustüre rückwärts in Richtung meiner Haustüre mit dem Auto zu fahren, um zu wenden, was gar nicht nötig wäre, so dass die ganzen Abgase durch meine Fenster in die Wohnung ziehen. Oben stauen sich die Dieselabgase unter dem Balkondach und ziehen ins Schlafzimmer, unten in Toilette, Ess- und Wohnbereich, Hausflur. Reden kann man mit diesen Leuten nicht, sie sind sehr gehässig und es macht ihnen Spass. Nun habe ich es ein paar Mal fotografiert und die Sandsteinpfosten von meinem winzigen Vorgarten sind schon ganz schwarz angerußt sowie in der Toilette sind die Fließen schon mit einem rußigen Schmierfilm, wie ich gestern gesehen habe. Was kann ich tun? Ist das strafbar oder dürfen die das? Sie gefährden unsere Gesundheit und beschädigen unsere Immobilie. Kann ich mich an die Polizei oder Ordnungsamt wenden? Reden hilft bei denen Vollpfosten leider nicht.

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Berta,

      eine Rechtsberatung dürfen wir nicht vornehmen. Hier könnte Ihnen unter Umständen die Beratung durch einen Anwalt weiterhelfen.

      – Die Redaktion

  24. Wie weit muß der Abstand eingehalten werden, beim Zünden von Feuerwerkskörpern vor einem Holz-Block-Haus? Nachbarn haben zu Silvester genau vor unserem Holz-Carport mit einstehendem PKW gezielt vor unserem an unserer Holzhaus angebauten offenen Carport Feuerwerk-Batterien gezündet. Vor Fachwerkhäusern ist es doch verboten, aus Sicherheitsgründen, Feuerwerk zu zünden! Und bei Holzhäusern?

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Egon,

      eine Rechtsberatung dürfen wir nicht vornehmen. Hier könnte Ihnen unter Umständen die Beratung durch einen Anwalt weiterhelfen.

      – Die Redaktion

  25. Guten morgen
    Meine Nachbarin fährt jeden morgen ihre Kinder in die schule und im Winter ist es so das sie schon um 7:10 Uhr ihr Auto einschaltet das Auto verlässt und erst um 7:30uhr los fährt…Sie parkt meistens direkt vor unserem fenster. Da wir im Erdgeschoss wohnen hört man das extrem…

    Ist das erlaubt? Wenn nicht was kann ich tun bzw an wen kann ich mich wenden?
    Mfg

    • bussgeldkatalog.net

      Hallo Sissi,

      eine Rechtsberatung dürfen wir nicht vornehmen. Hier könnte Ihnen unter Umständen die Beratung durch einen Anwalt weiterhelfen.

      – Die Redaktion

  26. Sehr geehrtes Team
    Manchmal kommt es leider vor, dass sich jetzt in der kalten Jahreszeit trotz abdecken, abkratzen der Windschutzscheibe nach wenigen Metern Fahrt die Scheibe erneut so anfriert oder extrem Beschlägt das eine Weiterfahrt unmöglich macht. Erst nach einigen Minuten mit Motorlaufen und Lüftung ist die Fahrt möglich.
    Wäre in diesem Fall ein Bußgeld fällig?
    Was könnte man sonst dagegen tun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.